Schwarz-Blau sorgt für massive Verteuerung!

Pfeffer befürchtet eine massive Verteuerung der Mieten in den vielen Gründerzeit-Altbauten in ihrem Bezirk. Die schwarz-blaue Regierung, so Pfeffer, hätte bereits ihre ersten sozialpolitischen Grausamkeiten auf dem Rücken der einfachen Leute geplant. Die tatsächlich geplanten Verschärfungen im Mietrecht mit einem Aus für das Lagezuschlagsverbot treffen in erster Linie Menschen mit gerin­geren Einkommen.

Gründerzeit

„Die Nutznießer sind Hausbesitzer und Immobilienspekulanten“, erklärt die Vorsteherin. Die Umsetzung der schwarz-blauen Vorhaben würde die Mieten in Altbauwohnungen massiv verteuern. Von den 6.013 Gebäuden, die es in Hernals gibt, wurden 1.562 vor dem Jahr 1919 errichtet – etwas mehr als ein Viertel. Steigende Mieten in diesen Gründerzeitbauten würden massive soziale Folgen für die Betroffenen haben. „Es ist ungeheuerlich, dass diese neue Regierung gebetsmühlenartig verspricht, keine neuen Steuern anzudenken, aber den Menschen durch eine massive Anhebung der Mieten das Geld aus den ­Taschen zieht. Wenn man bedenkt, dass Immobilienspekulanten und Großunternehmer zu den treuesten Wahlkampfspendern der schwarz-blauen Regierung gehören, ist es leider nur allzu logisch, dass statt nun endlich gerechte Vermögenssteuern einzuführen, ausschließlich die einfachen Mieter belastet werden“, so Pfeffer ungewöhnlich scharf.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.