Schwarze Augen, buschiger Schwanz!

Das kommende Wochenende steht ganz im Zeichen der Roten Pandas. In vielen Zoos rund um den Erdball wird am 21. September der „Rote Panda-Tag“ gefeiert, so auch im Tiergarten Schönbrunn.

Hier wird schon am Wochenende vorher, am 16. und 17.  September, auf die Gefährdung der kleinen Bambusfresser aufmerksam gemacht. „Nur noch 10.000 Rote Pandas leben im östlichen Himalaya und im Südwesten Chinas. Eines der Hauptprobleme ist die Abholzung der Wälder“, schildert Zoo-Direktorin Dagmar Schratter.

Am 16. und 17.9. gibt es von 9 bis 18 Uhr beim Gehege der Roten Pandas jede Menge Informationen, für die jüngsten Zoo-Besucher gibt es eine Bastelecke und um 13.30 Uhr kann man eine Sonderfütterung miterleben.

Posted from Wien, Vienna, Austria.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.