Bei der 2. Simmeringer Jugendgesundheitskonferenz im Bildungszentrum präsentierten Jugendliche aus dem Bezirk zwischen 12 und 19 Jahren ihre Projekte zu wichtigen Gesundheitsthemen. Drei Monate lang machten sich rund 180 Jugend­liche Gedan­ken zu Schwerpunkten wie Cyber­mobbing, Sucht, Ernährung und Selbstakzeptanz. „Das Engage­ment, mit dem die Jugend­lichen ihre Themen und Sorgen dargestellt haben, hat mich sehr beeindruckt. Der Austausch mit der Jugend ist mir wichtig, da wir auch ihre Zukunft mit­gestalten“, so Bezirks­vorsteher Stadler.