Silvesterpfad: So kommst du zur Megaparty im Ersten

(C) Wiener Linien / Johannes Zinner
(C) Wiener Linien / Johannes Zinner

Der Wiener Silvesterpfad ist wieder zurück. Zum 31. Mal findet das Spektakel in der Wiener Innenstadt statt. Gut 800.000 Besucherinnen und Besucher werden auf der größten Partymeile der Stadt erwartet. Der Silvesterpfad lockt dabei mit allerlei Kulinarik, buntem Live-Programm und ausgelassener Stimmung.

Sperre Stephansplatz

Insgesamt sechs Stationen fasst der heurige Silvesterpfad. Von der Freyung über den Platz Am Hof, Graben, Stephansplatz und die Kärntner Straße bis zum Neuen Markt führt dieser. Das Bühnenprogramm beginnt um 14 Uhr und dauert bis 2 Uhr Früh an. Für die Anreise zum Silvesterpfad empfehlen die Wiener Linien die U-Bahnen: 

  • U2: Schottentor 
  • U1, U3: Stephansplatz (bis ca. 22:00)
  • U3: Herrengasse 
  • U1, U4: Karlsplatz

Ab 22:00 Uhr wird die Station Stephansplatz von U1 und U3 nur durchgefahren. Bei zu großem Publikumsandrang kann es, auf polizeiliche Anordnung hin, bereits früher zu Einschränkungen und Sperren kommen.

Polizei und Samariter

Die Wiener Polizei erarbeitete ein eigenes Einsatzkonzept um für die Sicherheit der Partylaunigen zu sorgen. Bereits in den vergangenen Tagen erhöhte die Wiener Polizei ihre Präsenz. In das Einsatzkonzept flossen neben Erfahrungen aus Großveranstaltungen der letzten Jahre auch Schlüsse aus Linzer Halloweennacht.

Der Samariterbund ist mit drei Stützpunkten, rund 45 Freiwilligen und Notärzten für die medizinische Versorgung vor Ort.

Mehr Infos zu Programm und Platzordnung unter: wienersilvesterpfad.at