Wahlwienerin SoRyang aus Korea und ihr virtuoser Klavierklang

SoRyang begann das Klavierspiel bereits als fünfjähriges Kind und wurde schon im Alter von elf Jahren vielfach prämiert. Im Alter von 16 Jahren verließ sie ihre koreanische Heimatstadt Seoul, studierte an der Folkwang-Musikhochschule in Essen und kam dann zum Aufbaustudium nach Wien, wo sie an der Universität für Musik und darstellende Kunst als Magister abschloss.

Die ausgebildete Konzertpianistin ist mittlerweile Wahlwienerin und begeistert wie kaum eine andere mit gefühlvollem, nuancenreichem und lebendigem Klavierspiel und nimmt dabei ihr Publikum mit auf eine ganz besondere „beflügelte“ Reise. Sie sitzt am Konzertflügel und man merkt, wie sie es genießt, den Zuhörern eine musikalische Freude zu bereiten.

Ihr umfangreiches Repertoire umfasst schwerpunktmäßig die Literatur der Klassik und der Romantik. Sie selbst sagt von sich: „Sollte ich jemals wieder geboren werden, dann nur, um wieder Klavier spielen zu dürfen!“

Nun erscheint beim Wiener Label Gramola ihre neue CD mit Meisterwerken der romantischen Klaviermusik.

Wir verlosen 5 Stück der neuen CD der Pianistin SoRyang!

Mehr Infos: www.soryang.at


Konzert-Vorschau für 2019:

  • 31.5.2019, Recital von SoRyang in Wien, Konzerthaus, Mozartsaal (19.30 Uhr)
  • 14.7.2019, Konzert mit der Deutschen Streicherphilharmonie im Goldenen Saal des Musikvereins Wien
  • 8.10.2019, Konzert mit dem Zagreb Philharmonic Orchestra unter Maestro Krystian Järvi, Musikverein Wien

© German Levitsky/ Dresden