Es soll das höchste Holzhaus der Welt werden: Das „HoHo“ der Seestadt Aspern, für das kürzlich nach zwei Jahren Entwicklungszeit der Spatenstich stattfand.
Im Jahr 2018 soll das Gebäude fertiggestellt sein, das 84 Meter hoch wird und auf 24 Ebenen 20.000 Quadratmeter Mietflächen beinhalten wird.
Das Hochahus soll es Platz für verschiedene Nutzungen bieten: Apartments, ein Hotel, ein Restaurant sowie Büroräumlichkeiten plus Bereiche fürs Wohlfühlen, die Schönheitspflege und die körperliche Fitness.
Wer sich das künftige Holzhochhaus erstmal virtuell ansehen will, kann dies im Architekturzentrum Wien im 7. Bezirk (Museumsplatz 1) tun.