Straße für Norbert Scheed

Er war der Vorgänger von Ernst Nevrivy als Bezirksvorsteher und ein rundum engagierter Politiker. Untrennbar mit seinem Namen verbunden sind etwa der WAFF, die Seestadt Aspern und das Projekt Wienerwald Nordost. Kürzlich hat die Bezirksvertretung beschlossen, eine Straße zwischen der Grete-Zimmer-Gasse und der Berresgasse nach Norbert Scheed zu ­benennen.

Widerstand

Weiters wird eine Straße der Widerstandskämpferin und Politikerin Maria Ernhart ­gewidmet. Diese führt von An der Neurisse zur Hausfeldstraße. Etwas weiter südlich liegt eine Straße, die auch den Namen einer Widerstandskämpferin tragen wird: Anni Haider, die im Februar 1934 den Goethehof verteidigte. Ebenfalls eine ­eigene Straße ­erhält Lotte Hass. Die spätere Frau des Unterwasser­experten Hans Hass war selbst eine Pionierin des Tauchsports und Fotografin.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.