[av_textblock size=“ font_color=“ color=“]

Sie heißen Prachtpipras, sind hierzulande kaum bekannt, aber in Südamerika Glücksbringer für Männer, die das Herz einer Frau gewinnen wollen. Die kleinen Vögel mit schwarzem Gefieder, hellblauem Rücken und leuchtend rotem Kopf haben auch eine ganz spezielle Art, eine Partnerin zu umwerben.

Zwei männliche Prachtpipras flattern seit einigen Wochen im Schönbrunner Vogelhaus herum. Sie sind Ende Oktober geschlüpft und ebenso farbenprächtig wie lebendig. "Um ein Weibchen zu betören, führen mehrere Männchen gemeinsam einen faszinierenden Balztanz auf. Deshalb werden die Pipras auch als Tanzvögel bezeichnet," betont Tiergarten-Direktorin Dagmar Schratter.

[/av_textblock][av_textblock size=“ font_color=“ color=“]

  • Adresse: Schönbrunner Straße 271, 1130 Wien

[/av_textblock][av_google_map height=’3:2′ zoom=’16‘ saturation=“ hue=“ zoom_control=’aviaTBzoom_control‘][av_gmap_location address=’Schönbrunner Straße 271′ city=’Wien‘ country=“ long=’16.30268096923828′ lat=’48.18139665322792′ marker=“ imagesize=’40‘][/av_gmap_location][/av_google_map]