Temperance: Nachhaltige Geschenkboxen für Sie und Ihn

© Temperance

Erlesene Nachhaltigkeit in Form von sorgfältig kuratierten Geschenkboxen findet man ab sofort im Pop-Up Store „Temperance“ am Kohlmarkt 12. Junge und alt-eingessene Unternehmen und Start-Ups mit Fokus auf Innovation und Nachhaltigkeit bereichern die kreativen „Temperance“-Boxen. Das ideale Geschenk, nicht nur unter dem Weihnachtsbaum – denn hier kann man mit gutem Gewissen einkaufen und dabei lokale Produzenten unterstützen.

Zeit ist kostbar – unsere Umwelt auch: Deshalb sind die Temperance Geschenkboxen in drei Preisklassen (€ 95,–, € 145,- und € 195,–) für Sie und für Ihn ab sofort in der Wiener City erhältlich. Nur für kurze Zeit gibt es im exklusiven Pop-Up Store am Kohlmarkt kuratierte Geschenkboxen gefüllt mit Pretiosen, Geschenken und Gimmicks, allesamt nachhaltig, regional, handgefertigt, hochwertig, handverlesen und immer mit Innovationsgeist und Impact versehen. Was man in den Temperance-Boxen findet, hat Seele und Sinn – ob umweltbezogen oder sozial.

Temperance – Rethink Shoppig Habits
Harmonie, Ausgewogenheit und Balance bei Arbeit und Erholung, Konsum und Askese, Genuss und Verzicht, Gefühl und Verstand – das bedeutet Temperance.  „Mäßigung ist neben Weisheit, Tapferkeit und Gerechtigkeit eine der vier Kardinaltugenden nach Platon, Acquin und Kant“, so Temperance-Gründer Martin Rohla. Auf der Tarotkarte „Temperance“ wird traditionell eine Engelsfigur dargestellt, die Wasser von einem Kelch in einen anderen gießt, ohne dabei einen Tropfen zu verschütten. „Es geht also immer um das richtige Maß und darum, das Wesentliche nicht aus den Augen zu verlieren“, so Rohla.

Pop-Up Store mit Geschichte
Im Lateinische leitet sich „Temperantia“ von „temperare“ ab: „aus verschiedenartigen Teilen ein einiges Ganzes zusammenfügen“. Das passiert ab sofort an Wiens bester Adresse: Das einzigartige Portal und Interieur am Kohlmarkt 12 wurde von Stararchitekt Hans Hollein im Jahr 1965 für den Kerzenshop „Retti“ designt. Hinter der denkmalgeschützten Aluminium-Fassade befindet sich ein Geschäftslokal, das nur 14 Quadratmeter groß ist. Holleins erster unabhängiger Auftrag war ein Markstein in der Entwicklung der Verbindung von Design und Innenarchitektur, bestimmt durch Aluminium und Spiegel. 1966 wurde der damals erst 32jährige Hollein dafür mit dem größten Preis der Architektur, dem mit USD 25 000 dotierten „Reynolds Memorial Award“ ausgezeichnet. 

Keramik mit Kultfaktor: Gmundner goes Vienna
Tradition, Handwerkskunst und Heimatgefühle: Ein Unternehmen, das Temperance mit seinen Produkten bereichert, ist Gmundner Keramik. Inspiriert von der Schönheit des Salzkammerguts entsteht in Gmunden seit beinahe einem halben Jahrtausend, handbemalte Kult-Keramik mit Unikat-Charakter. Zur Kooperation zwischen Temperance-Gründer Martin Rohla (Goodshares) und Markus Friesacher (CEO Gmundner Keramik) kam es durch ein Social Business der besonderen Art: So gibt es neuerdings in allen Wiener „Habibi & Hawara“-Restaurants schon jetzt eine eigens designte Edition Gmundner Geschirr geben – zum darauf Speisen und natürlich: zum Kaufen. (Momentan nur via Webshop: habibi.at)

All together now: Die Temperance-Familie
Weitere Partner der Temperance Boxen sind: LeStoff, Looops, Haan, Hautsinn, Master Lin, Spritzweinmonarchie, Brigantes, Wiener Label, To-take-away, Wild Urb, norderd, Werkkarte, Gemo, uvm. Abwicklung und Geschäftsführung liegt bei Petra Gamböck (Super Market), fürs Sourcing ist Janina Lebiszczak (Good Shares) zuständig. Die Gestaltung des nachhaltigen Pop Up Stores leitet Silvi Sternmoos (Wiener Schaufenster).

Temperance Pop Up Store
Kohlmarkt 12
1010 Wien

Öffnungszeiten:
Mo – Fr 10.00 – 18.30 Uhr
SA 10.00 – 18.00 Uhr

Wir verlosen eine kleine Herren Box (Feeling Blue) und eine kleine Damen Box (Think Pink) im Wert von jeweils 95,-!

TEMPERANCE BOX „Feeling Blue“

Du möchtest blau machen? Die blaue Stunde genießen und Dir etwas Gutes tun? In der TEMPERANCE BOX „Feeling Blue“ findest Du dazu nachhaltige Goodies mit Mehrwert: „Morning Glory“ gibt Dir der Hand Sanitizer von HAAN. Pocket-sized, mit sanften Duft und pflegendem Aloe Vera. Das Beste an diesem kleinen, raffinierten Spender ist, dass er nachweislich vor Viren und Krankheitserregern schützt und sich darüber hinaus für weltweite Wasserprojekte einsetzt.

Apropos Wasser: Das Hammamtuch „Jeans“ von LE STOFF ist ein Begleiter auf allen Wegen, ob ins Bad, zum Sport oder zum Picknick, als Hand- oder Liegetuch, Schal oder Pareo. Neu ist das Gemisch aus Baumwolle und Hanf. Durch Kotonisierung und Vorwaschen wird das Tuch angenehm weich und erhält seinen charakteristischen Look. 100% natürlich, hautverträglich, antibakteriell, antistatisch, schmutzabweisend und sehr saugfähig. Was uns zum nächsten Highlight bringt: Regional, pur und biologisch – das sind die Maßstäbe, denen sich nørderd verschrieben hat. Der Waldviertler Vodka-Produzent setzt erfolgreich auf die reinste Form von Alkohol und höchste Qualität. Genossen wird der Pure Potato Vodka aus einem Original Gmunder Keramik Stamperl: Grau geflammt ist der schlichte und dezente Bruder des Design-Klassikers. Durch die klassische Farbe passt sich das Design stilvoll zu jedem Anlass an und bringt eine maskuline Note mit sich.

Und jetzt? Einfach blau machen.

TEMPERANCE BOX „Think Pink“

Der Alltag ist grau. Doch die TEMPERANCE BOX „Think Pink“ gibt ihm einen rosaroten Anstrich: Die Herzschale von Gmunder Keramik jedenfalls lässt Herzen höher schlagen. Inspiriert von der Schönheit des Salzkammerguts entsteht seit beinahe einem halben Jahrtausend handbemalte und farbenfrohe Kult-Keramik. Knalliges Rot trifft strahlendes Weiß: Wer es gerne österreichisch mag, wird dieses Design lieben – egal ob im Wohn- oder Badezimmer.

Für den Nassraum empfehlen wir auch den Duschbalsam von Master Lin – basierend auf den Erkenntnissen der TCM, aber made in Austria. Und dasHammamtuch „Bordeaux“ von Le Stoff: Der Begleiter auf allen Wegen – ob ins Bad, zum Sport oder zum Picknick, als Hand- oder Liegetuch, Schal oder Pareo –   besteht  aus einem Gemisch aus Baumwolle und Hanf. Durch Kotonisierung und Vorwaschen wird das Tuch angenehm weich. Weich und duftend sind auch Deine Hände – mit dem Hand Sanitizer „Sunset Fleur“ von HAAN. Das Beste an diesem kleinen Spender für die sanfte Handdesinfektion ist, dass er nachweislich vor Viren und Krankheitserregern schützt und sich darüber hinaus für weltweite Wasserprojekte einsetzt.

Wir setzen uns aber auch für Wein ein: Rosé-Rot und lustig im Mund sind die Weinperlen „Sissi“ von Spritzwein Monarchie. Fühlt sich an wie Kaviar, schmeckt herrlich und sorgt mit einem „Plopp“ für eine pinkfarbene Party.