U4-Station Friedensbrücke wird ein Jahr lang renoviert

Die U4 soll fit für die Zukunft werden. Ende Oktober haben die Renovierungsarbeiten in der Station Friedensbrücke begonnen: Abgesehen vom Bahnsteig wird auch das historische ­Stationsgebäude saniert. In Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt werden im Eingangsbereich original­getreue Fliesen verlegt, um den Charme des Jugendstil­gebäudes zu erhalten.

Bei laufendem Betrieb

Die Arbeiten werden etwa ein Jahr lang dauern und erfolgen im laufenden Betrieb: Es wird immer eine Bahnsteighälfte für Fahrgäste offen bleiben. Während der gesamten Bauzeit ist die Station Friedensbrücke barrierefrei zugänglich, der Lift beim Ausgang Gussenbauergasse steht dafür zur Verfügung. In den nächsten Monaten durchfahren die U4-Züge die Station Friedensbrücke in Fahrtrichtung Hütteldorf. Die Fahrgäste in Fahrtrichtung Heiligenstadt können weiterhin wie gewohnt in der historischen U4-Station ein- und aussteigen. Im nächsten Jahr wechseln die Arbeiten auf den Bahnsteig in Richtung Heiligenstadt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.