Internationale Filmkunst in Wien

Jedes Jahr findet Ende Oktober in der Innenstadt mit ihren schönen, komfortablen Kinos ein Festival mit urbanem Flair und internationaler Ausrichtung statt, mit zahlreichen Gästen aus dem In- und Ausland und unter Beteiligung von rund 92.000 Besuchern. Die Viennale, die 2018 zum 56. Mal über die Bühne geht, ist Österreichs größtes internationales Filmevent und zugleich eines der akzentuiertesten und qualitätsvollsten Filmfestivals im europäischen Zusammenhang. Die Viennale ist der Versuch, sowohl ein Publikumsfestival für eine breite, kinointeressierte Öffentlichkeit zu sein, als auch den Stand der internationalen Filmkultur auf hohem ästhetischen und politischen Niveau zu vermitteln und zur Diskussion zu stellen. Es ist diese Kombination, die die Einmaligkeit der Viennale ausmacht.

Filme aus aller Welt

Im Hauptprogramm präsentiert das Festival Filme, die kürzlich uraufgeführt wurden, wie „High Life“ von Claire Denis, „Doubles Vies“ von Olivier Assayas, „Roma“ von Alfonso Cuarón, „Monrovia, Indiana“ von Frederick Wiseman, „Ni de lian“ von Tsai Ming-liang, „Meeting Gorbachev“ von Werner Herzog, „In Fabric“ von Peter Strickland und „Suspiria“ von Luca Guadagnino. Neben internationalen werden heuer auch wieder einige österreichische Filme sowie Kurzfilme gezeigt.

Wir verlosen jeweils 5 x 2 Tickets für drei Filme im Gartenbaukino!