Sticker für den digitalen Wiener

Vor acht Jahren zog  Familie Stoklas in den US-Bundesstaat Washington nach Seattle. Da war Tochter Mia gerade ein paar Wochen alt. Alex Stoklas, beruflich bei Microsoft im Marketing tätig, blieb seiner Heimatstadt aber auch in 10.000 Kilometer Entfernung immer verbunden und bringt den Kindern die alte Heimat bei ­regelmäßigen ­Besuchen näher.

Schnitzel & Co.

Einmal im Jahr kommt er mit seiner Frau und den beiden Kindern im Dezember nach Wien, um die Stadt und ihre Besonderheiten zu besuchen. Dabei wird neben Familienbesuchen (die Stoklas sind in Hietzing bzw. Liesing aufgewachsen) auch das klassische Touristenprogramm absolviert. Vom Besuch des Christkindlmarkts über kulinarische Genüsse wie Schnitzel, ­Gulasch oder Mehlspeisen. Aus dem Heimweh nach der Rückkehr nach ­Amerika entstand dann im Jänner die Idee, die Liebe zu Wien mit einer App zu unterstreichen.

Sticker für die SMS

Aus der Idee wurde schnell Realität und unter www.vienna­stickers.com (­Instagram: @vienna­stickerapp) gibt es jetzt „Oida“, „Eh kloar“, das Riesen­rad und über 100 ande­re Emojis fürs iPhone.

Wir verlosen zum Start von Vienna Stickers zehn Downloads für das Sticker­paket!