Währing: Der Hockepark heißt jetzt „Gerda-Lerner-Park“

Auf Wunsch des Bezirks heißt er nun „Gerda-Lerner-Park“. Die im Krieg in die USA geflüchtete Wienerin namens Gerda Hedwig Kronstein ist durch ihr besonderes Schicksal zu einer bekannten Historikerin aufgestiegen. Sie gilt als Pionierin der Women’s History (Frauengeschichte). Bei der feierlichen Eröffnung hat Bezirksvorsteherin Silvia Nossek (G) aus den Büchern der Historikerin vorgelesen und das Publikum durchaus begeistern können.

Absteigen mit Fahrrad

Den größten Teil der Finanzmittel für die Parkanlage steuerte der Wohnbauträger “at home“ bei. Dies hatte noch der frühere Bezirksvorsteher Karl Homole (ÖVP) mit „at home“ vereinbart. Einziger Wermutstropfen im bei Kleinkindern so beliebten kleinen Park: die Radfahrer! Sie halten sich nach Auskunft der Parkbesucher nicht an das Fahrverbot für Radfahrer. Dieses hatte die grün-rote Mehrheit erst nach heftigen Protesten verfügt. Davor war sogar ein Radweg durch die Anlage geplant. Leider hat man aber auch die bestehenden Gittertüren an den Eingängen zum Park demontiert. Für Aufregung ist also weiter gesorgt.