Währing: Hilfe und Angebote in der Vinzenzgasse

Nach mehr als zehn Jahren Leerstand wird der Standort des „Hauses der Barmherzigkeit“ in der Vinzenzgasse 2–3 in Währing ­wiederbelebt. Die Caritas der Erzdiözese Wien errichtet dort bis Ende 2021 einen neuen Multifunktions-Standort. ­Geplant sind ein Pflegewohnhaus, ein sozialtherapeu­tisches Übergangs­wohn­haus, Büroräumlichkeiten für die Caritas, Mietwohnungen und eine öffentlich zugängliche Kantine, um die Einrichtungen auch für das Grätzel zu ­öffnen.

Stadtteiltreff

Im Erdgeschoßbereich sind allgemein zugängliche und öffentlich nutzbare Räumlichkeiten als „Stadtteiltreff“ vorgesehen. Das Pflegewohnhaus Vinzenzgasse wird 90 Plätze für die Langzeitpflege bieten und in Wohngruppen organisiert sein. Auch Angebote für Kurzzeitpflege soll 
es geben. Das geplante „Vinzenzhaus“ wird ein Übergangswohnhaus für alkohol­abstinente wohnungslose Männer. Es wird 40 Männern Unterkunft und eine 24-Stunden-Betreuung bieten. In den oberen Stockwerken sollen etwa 70 freifinanzierte Mietwohnungen unterschiedlicher Größe errichtet werden, in denen rund 130 Personen leben können.

Lern-Café

Die Anmeldung erfolgt direkt über die Wohnbauträger Heimat Österreich und EGW Heimstätte. Vormerkungen dazu werden erst in einigen Monaten angenommen. Im restlichen Teil des Gebäudes werden Büroräumlichkeiten für die Caritas Wien untergebracht. Im Erdgeschoß wird es neben dem Stadtteiltreff ein Lern-Café sowie eine Nachbarschaftsküche geben.

Gerhard Krause