Währing: Hobbygärtner für die Theresiengasse gesucht

Die Agendagruppe „1000 Blätter me(e)hr“ wünscht sich mehr Grün in Währing. Deshalb pflanzt man in der Freizeit Grün 
in die Baumscheiben und pflegt Bäume im Bezirk. Bei Neupflanzungen ist einiges zu beachten. Wo liegen die Gas- oder Wasserrohre? Wie sieht es mit den Oberleitungen aus? Auch die geeignete Baumart muss gefunden werden. Aber auch wenn keine Baumpflanzungen möglich sind, will die Agendagruppe mit Fassadenbegrünungen und der Idee „100 Kisterln mehr“ aktiv werden.

projekt
Das Bürgerbeteiligungsprojekt, bei dem Hausbewohner gärtnerisch aktiv werden können, hat den Klimaschutzpreis bekommen. Mit Blumenkisterln am Fensterbrett oder Balkon kann 
die Umgebung attraktiver werden. Anrainer und Geschäftsleute rund um die Theresiengasse sind daher aufgerufen, ihren Straßenzug zu begrünen. „Wir möchten damit einen kleinen Trend auslösen“, so die Agendagruppe.
Informationen zu rechtlichen Aspekten, verschiedenen Blumenkisten-Halterungen (nicht alle müssen gebohrt werden!) und der richtigen Pflanzenwahl bietet die Gruppe unter pflanzdirwas.agendawähring.at.