Währing: Jungfernfahrt im Einbaum

Voiced by Amazon Polly

Sein Name ist Eike Mahrdt und er wohnt in Währing. Seine Leidenschaft: Der promovierte Holztechnologe ist auch experimenteller Hobby-Archäologe mit Hang zur Steinzeit. Sein größtes Interesse gilt der historischen Holzverarbeitung. Aus diesem Grund fertigte der 36-jährige Forscher aus einem fünf Meter langen Lindenstamm in mehr als 100 Arbeitsstunden mit historischem Werkzeug einen richtigen Einbaum.

was für ein Anblick!

Ende Mai war es so weit: 
Die Jungfernfahrt fand auf einem Donaualtarm bei Greifenstein statt. Der Test auf dem Wasser ist hervorragend 
gelungen. Ein Anblick, der seit einigen hundert Jahren seinesgleichen sucht. Der in Deutschland an der Ostsee geborene Eike Mahrdt, der 2012 nach Österreich kam, um auf der BOKU Holz­technik zu studieren, wollte das Ereignis mit möglichst vielen interessierten Menschen teilen. Deshalb hat er dem WIENER BEZIRKSBLATT auch die Fotos von der Einbaum-Jungfernfahrt zur Verfügung gestellt. Noch heuer soll ein acht Meter 
langer Einbaum ent­stehen, der von mehreren Personen 
gebaut und im Herbst getestet werden soll.