Währing: Kleine, aber feine Galerie in der Schulgasse

Eine kleine Galerie hat in der Schulgasse 70 seit drei Jahren eine feste Bleibe. In den ebenerdigen Ausstellungsräumen sind Künstler aus aller Welt gern gesehene Gäste. Ob Aquarelle, Zeichnungen, Skulpturen oder Fotos, die kleine Galerie hat für jede künstlerische Form einen Platz.
Auch Lesungen und Konzerte finden hier regelmäßig statt. Organisiert wird die Kunstschau von Susanne ­Frewein, die mit dem Künstler Mansurshon Kazakbaev (Meisterklasse Hrdlicka) verheiratet ist: „Wir wollen vielen Künstlern die Möglichkeit bieten, hier bei uns auszustellen. Und wir wollen auch eine Experimentierplattform sein.“ Die nächsten Ausstellungen: Slobodan Orescanin (bis 25. Mai). Mit „Organic Upgrade“ kommen ab 7. Juli Romana Egartner, Maria Pia Lattanzi, Maria Legat, Rosa Roedelius, Céline Struger in die Galerie.