Weingut Mayer ist Parker-geadelt

Der Jubel im Weingut Mayer am Pfarrplatz will nicht enden. Der Grund: Der Riesling Ried Preussen-Nussberg 2016 wurde vom international wohl einflussreichsten Weinguide, „Robert Parker’s Wine Advocate“, mit sensationellen 93 + Punkten in den Adelsstand erhoben. Ebenfalls grandios schneiden der Wiener Gemischte Satz DAC Ried Preussen-Nussberg (92 Punkte) und der Wiener Gemischte Satz DAC Ried Preussen-Nussberg 2016 Rotes Haus (90 Punkte) ab.

Verkosten

Von „Parker’s Wine ­Advocate“ bewertet zu werden, ist für sich schon eine hohe Auszeichnung. Es finden nämlich nur die weltweit besten Weine im prominenten Weinguide ­Erwähnung. Man kann hier maximal 100 Punkte erreichen. Diese Bewertung wurde jedoch bisher höchst selten vergeben. Vom Riesling Ried Preussen-Nussberg 2016 schwärmt Parker-Verkoster Stephan Reinhardt in den höchsten Tönen: „Vermutlich ist dieser eines der bestge­hüteten Riesling-Geheimnisse Österreichs!“

Motivation

„Das ist auch ein Meilenstein für den Wiener Weinbau. Eine bessere Motivation kann man sich nicht wünschen“, meint Mayer-Geschäftsführer Gerhard Lobner.    

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.