Weiße Nächte (Running Scared)

Das neue WIENDRAMA-Stück „Weiße Nächte (Running Scared)“ soll von 19. September bis 11. Oktober 2019 in mehreren Wiener Bezirken für Begeisterung sorgen.

Das Stück ist eine Übertragung von Dostojewskis dramatischer Dreiecks-Liebesnovelle „Weiße Nächte“ ins düster-winterliche Wien der Gegenwart. Zwei Außenseiter, Nela und Jakob, begegnen einander in einem dunklen Viertel der Stadt: beide sind Verlierer des neoliberalen Kapitalismus, beide sind verzweifelt und auf der Suche nach Liebe. In vier Nächten kommen sie einander näher, beobachtet von einem rätselvollen dritten Mann. Jakob verliebt sich in Nela, deren Herz jedoch einem anderen Mann gehört. Bald steht Nela vor einer Entscheidung, die das Leben aller Beteiligten ändern wird.

Es geht in „Weiße Nächte (Running Scared)“ um Einsamkeit und Abschottung in einer unübersichtlich gewordenen Welt, in der die Verlockungen des Kapitalismus nicht mehr funktionieren. Es geht um (Selbst-)Isolation und Wahrheits-Suche in einer Gesellschaft der Oberflächlichkeit und Austauschbarkeit von Menschen, Dingen und Gefühlen.

Regie führt Theaterlegende Babett Arens. Es spielen Lisa Weidenmüller, Enrico Riethmüller und Johannes Rhomberg, der auch für Live-Musik sorgen wird.

Weitere Infos: www.facebook.com/wiendrama

Wir verlosen 4 x 2 Tickets für „Weiße Nächte (Running Scared)“ pro Bezirk!

Wählen Sie Ihr Wunschdatum und mit etwas Glück gewinnen Sie die heißbegehrten Tickets!

Beginn jeweils 20 Uhr, außer am 27.9. (Beginn 19 Uhr)