Die Fußgängerampel 
im Bereich Favoritenstraße/Taubstummengasse liegt an einer der ­wichtigsten Kreuzungen für Passanten im Bezirk, die dort gelegene U1-Station Taubstummengasse ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt für den Bezirk. Seit Jahren sind lange Wartezeiten und zu kurze Grün-Intervalle bei der Ampel Gesprächsthema im Bezirk. Das soll sich nun ­ändern. Die Stadt Wien hat gemeinsam mit der TU Graz ein intelligentes Ampelsystem entwickelt, das in der nahen Zukunft die Druckknopfampel ersetzen wird. Mithilfe modernster Technologie erkennen die Ampeln künftig, wie viele Menschen auf die Kreuzung zugehen und adaptieren automatisch die Grünphasen. „Gerade für Kindergruppen ist die Grünphase derzeit zu knapp bemessen“, erklärt dazu Wiedens Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl.