Wien auf der Weltausstellung 2020

(C) WKW/Viktor Vanicek: Finanzstadrat Peter Hanke (l) und Wiener Wirtschaftskammer-Präsident Walter Ruck auf der Weltausstellung.

Derzeit findet in Dubai die Weltausstellung statt. Noch bis 31. März 2022 können Besucherinnen und Besucher aus aller Welt Innovationsgeist, Kultur und Zukunftsideen der verschiedenen Aussteller bewundern. Insgesamt nehmen 192 Nationen an der diesjährigen Expo teil. Auch Österreich präsentiert sich mit einem eigenen Pavillon in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Anzeige

EXPO 2020

Ursprünglich sollte die Weltausstellung in Dubai von 20. Oktober 2020 bis 3. April 2021 stattfinden, aufgrund der COVID-19-Pandemie entschloss man sich, die Expo zu verlegen. Die Expo 2020 findet unter dem Motto „Connecting Minds, Creating the Future“ statt. Daneben sollen die drei Unterthemen Sustainability, Mobility und Opportunity – Nachhaltigkeit, Mobilität und Chancen – die thematischen Schwerpunkte der Weltausstelung setzen.

Auf 2.400 Quadratmeter zeigt sich Österreich mit einem eigenen Pavillon. Unter „Austria makes sense“ präsentiert sich der heimische Beitrag mit einen Erlebnis für alle Sinne. Architektonisch hat man sich an lokalen Bauten orientiert. Die verschieden hohen Kegel sind Windtürmen nachempfunden und sorgen durch eine ständige Luftbewegung für eine ausgeglichene Raumtemperatur.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wien auf der Weltausstellung

Wiens Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke und der Wiener Wirtschaftskammer-Präsident Walter Ruck besuchten am Montag die Expo. Für Wiens Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke bietet die Expo die Chance „Wien als starken und innovativen Standort zu positionieren.“ „Gerade in bewegten Zeiten ist die auch die Stabilität unserer Metropole ein enormes Gut. Das merken wir in allen Gesprächen. Wien ist für Investoren interessant, weil das Gesamtpaket aus Wirtschaft, vielfältiger Sicherheit und auch den weichen Standortparametern perfekt ist. Das macht uns so schnell keine andere Metropole nach, dass macht den Erfolg Wiens aus“, so Hanke.

Ein Wiener Kaffeehaus dient als kulinarischer Botschafter der Stadt und 24 Unternehmen aus Wien beweisen der Welt ihre Innovationskraft. „Wiener Unternehmen spielen heuer auf der Expo eine große Rolle. Auch im internationalen Kontext zeigt sich, wie innovativ und zukunftsfest die Betriebe in Wien sind. Die Weltausstellung in Dubai bietet uns eine hervorragende Plattform um die Stärken der Wiener Wirtschaft zu präsentieren und unsere wirtschaftlichen Kontakte zu vertiefen“, sagt Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien.