Wien bekommt erstes VinziDorf

Seit 2002 kämpfte „Armenpfarrer“ Wolfgang Pucher für die Idee, nun ist der Baubescheid rechtskräftig: Bis Winter 2016 entseht auf dem Klostergelände in Hetzendorf  das von Architekt Alexander Hagner (Bild) entworfene Vinzidorf – eine Einrichtung für Obdachlose, die aufgrund ihrer Lebensart keinen Platz in herkömmlichen Schlafstellen bekommen. So etwa alkoholabhängige Obdachlose, die wegen des strikten Alkoholverbots in Notquartieren unter Brücken oder in Bahnhofstoiletten schlafen müssen. Die Bewohner um das Gelände wurden in die Vorbereitungen miteinbezogen, deren Ängste haben sich mittlerweile relativiert.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.