Wien Nord: Überall locken Kekse und goldene Kugeln

Weihnachtsmärkte im Norden

Der größte Christkindlmarkt Wiens liegt zweifellos vor dem Rathaus. Aber auch die Bezirke außerhalb des Zentrums bieten ihren Bewohnern Adventzauber. 
In der Leopoldstadt herrscht bis zum 6. Jänner buntes Treiben auf dem Wintermarkt vor dem Riesenrad: Live-Musik von Gospel bis Soul gibt’s jeden Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag ab 
19 Uhr, darüber hinaus Fahrten mit dem Winterzug.

Neujahrskonzert

Das neue Jahr begrüßt der Prater mit einem Musik­feuerwerk samt Übertragung des Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker.
In der Brigittenau ist die Millennium City weihnachtlich geschmückt: Das Weihnachtsdorf auf der Plaza öffnet jeden Samstag im Advent von 11 bis 17 Uhr seine Pforten. 
Floridsdorf begeht die stillste Zeit im Jahr mit dem Adventmarkt auf dem Franz-Jonas-Platz. Bis zum 24. Dezember können die Besucher an 16 Ständen kleine Weihnachtsgeschenke erstehen, drei Stände locken mit Kulinarischem.
In der Donaustadt öffnet sonntags ab 10 Uhr der ­Weihnachtsmarkt in der Meta-Stadt, und die Blumengärten Hirschstetten bieten wie jedes Jahr ihren Besuchern ein ­beeindruckendes vorweihnachtliches Erlebnis.