Die Flüchtlingskinder Rand, Adam, Marwa und Tarek können – genau wie ihre Mitschüler – nun an allen Schulprojekten, wie Ausflügen, Sportwochen, Sprachkursen und Skikursen, teilnehmen. Stichwort: Integration durch Teilhabe.

markt.platz-aktion

Möglich gemacht haben dies die Häuser zum Leben. Denn dort wurde in den vergangenen Wochen eifrig gesammelt, um den Flüchtlingskindern die Teilnahme an solchen Schulprojekten zu ermöglichen. Auf den „Markt.Plätzen“ der 30 Häuser zum Leben gab es Melange und Lebkuchen 
im Kombipaket. Von jeder verkauften Kombi wurde 1 Euro an die Flüchtlingshilfe des KWP gespendet. Die Geldspenden wurden von Bereichsleiter der Gastronomie des Kuratoriums Wiener Pensionisten-Wohnhäuser Robert Guschlbauer an die Koordinatorin der Flüchtlingshilfe übergeben.