Posts die im Bereich DEINE BEZIRK erscheinen sollen

Neue Bezirksrätin in Floridsdorf

Seit September ist Martina Haslinger neue Bezirksrätin, die ab sofort die kommunalen Bereiche von Maria Nuhsböck übernehmen wird, von der wir uns für die langjährige, unermüdliche Mitarbeit in der Bezirksvertretung bedanken. ?

Martina Haslinger, Mutter eines Sohnes, ist seit vielen Jahren in Gastronomie tätig, unter anderem als Stv. Spartenobfrau der Fachgruppe Gastronomie in der Wiener Wirtschaftskammer.? Sie wird sich auch in der Bezirksvertretung speziell um die Floridsdorfer Wirtschaft kümmern.

  • Adresse: Am Spitz 1, 1210 Wien

Blühendes Paradies mit Wirtshausflair

"Ich habe meine Kindheit und Jugend hier in Großvaters Wirtshaus verbracht“, erza?hlt Gertraud Sykora, „und in meinem Gescha?ft wollte ich unbedingt den Charakter der alten Gaststube beibehalten!“

Ein wenig versteckt ero?ffnet sich Pflanzenliebhabern in der Maurer Lange Gasse 21 ein blu?hendes Paradies mit ausgefallenen Produkten, wie z.B. den Flower-Boxen – Blumenarrangements, die wie Bilder gestaltet sind. Feinschmecker kommen bei „Blumen Sykora“ ebenfalls auf ihre Kosten: Neben dem floralen Augenschmaus werden im Familienbetrieb auch Ko?stlichkeiten wie Schokolade, Sa?fte, Maurer Weine, Pesto, Essige und O?le angeboten – und freilich darf auch verkostet werden.

„Viele meiner Kunden kannte ich bereits, als sie noch Kinder waren, und nun kommen sie schon mit ihrem eigenen Nachwuchs zu mir einkaufen!“ Der perso?nliche Kontakt zu den Kunden wird abends gerne auch bei kulturellen Veranstaltungen gepflegt. Denn regelma?ßig finden im Blumengescha?ft mit Wirtshausflair auch Diskussionen u?ber Theater und Konzerte statt.

  • Adresse: Maurer Lange Gasse 21, 1230 Wien

Floridsdorfer Jugendparlament tagt wieder

Im 21. Bezirk startet das Jugendparlament „word up!“ in die zweite Runde. Nach dem erfolgreichen Start im Vorjahr in den Bezirksteilen Stammersdorf und Großjedlersdorf ko?nnen heuer die Schu?ler aus Strebersdorf, dem Donaufeld und der Großfeldsiedlung ihre Anliegen aktiv einbringen und Forderungen entwickeln. Die Jugendlichen erhalten in diesem Projekt einen Einblick in politische Entscheidungsprozesse, und umgekehrt werden die Politiker fu?r die Bedu?rfnisse der Heranwachsenden sensibilisiert.

„Durch dieses vom Bezirk finanzierte Projekt wird ein direkter Dialog zwischen Bezirksvertretung und jungen Menschen ermo?glicht“, sagt Floridsdorfs Jugendbezirksrat Bernhard Herzog. Die Themen werden von den Jugendlichen selbst gewa?hlt und ihre Anliegen stehen im Vordergrund. In Workshops, durchgefu?hrt vom Verein „Wiener Jugendzentren“, erhalten die Schu?ler Grundinformationen zur Politik und erarbeiten ihre spezifischen Forderungen und A?nderungsvorschla?ge im Bezirk.

Konkret wird mit den 4. Klassen der Schulen College Aderklaaer Straße, SMS 21 Pastorstraße, COB Kinzerplatz, COB Adolf-Loos-Gasse, COB Roda-Roda-Gasse, KMS Deublergasse und COB Rudolf-Scho?n-Weg gearbeitet. Zusa?tzlich werden in den Parks im Donaufeld Jugendliche nach ihren Verbesserungswu?nschen befragt. Das Abschlussplenum mit Bezirksvorsteher Heinz Lehner findet am 28. November im Bezirksamt statt. Die Schu?ler werden ihre Ideen vorstellen und man darf sich auf spannende Debatten freuen.

  • Adresse: Am Spitz 1, 1210 Wien

Charity im Skydome

Bekannte Persönlichkeiten wie Birgit Sarata, Brigitte Neumeister und Tony Rei verkaufen am 4. Dezember 2012 beim Benefiz-Weihnachtsmarkt des Wiener Hilfswerks. Besucher haben die Möglichkeit, Handgemachtes aus verschiedenen Einrichtungen der Organisation (Tageszentren für Senioren, Nachbarschaftszentren, Spielothek, Club 21, Sonnengarten Schreibersdorf, Bürger in Not, Annemarie Imhof-Komitee u.a.m.) zu erwerben. Auch die prominenten Gäste werden Waren beisteuern.

Benefiz-Weihnachtsmarkt des Wiener Hilfswerks
Wann: Dienstag, 4. und Mittwoch, 5. Dezember 2012
von 14.00 bis 19.00 Uhr
Wo: SkyDome des Wiener Hilfswerks, Schottenfeldgasse 29/2, 1070 Wien

www.wiener.hilfswerk.at

  • Adresse: Schottenfeldgasse 29, 1070 Wien Wien

„Eis frei“ am Wilhelminenberg

Der Eislaufplatz beim Hotel Schloss Wilhelminenberg bietet nicht nur einen atemberaubenden Blick über Wien sondern auch ein tolles Eröffnungsprogramm! Auf die Besucher wartet eine akrobatische Eislauf-Show der „Kleinen Eisprinzessinnen“, Schauspieler Frank Hoffmann liest Adventgeschichten zum Lachen und „Freddy und die wilden Käfer“ laden Kinder auf die Bühne zum weihnachtlichen Karaoke-Singen ein.

Ein weiteres Highlight ist die Prämierung des schönsten Weihnachtsengerl-Kostüms. Alle Kinder sind eingeladen, sich zu verkleiden und einen Preis zu gewinnen. Vorweihnachtliches Basteln für Kinder findet in der Christkindl-Werkstatt statt.

Durch den Tag führt ORF-Wien-Moderatorin Eser Akbaba, TomX sorgt für weihnachtliche Klänge auf dem Saxophon.
 

Saison: 17. November 2012 bis 20. Jänner 2013
Öffnungzeiten: Montag bis Donnerstag 14 – 21 Uhr; Fr., Sa., So. und Feiertage 10 – 21 Uhr
Erreichbarkeit: U3 Ottakring, Bus 146B
Kartenpreise: Erwachsene € 5,50 -; Kinder: 0-3 Jahren gratis, 3-6 Jahren € 3, – 6-14 Jahren € 4, –

  • Adresse: Savoyenstraße, 1160 Wien

Rocking Christmas zum Ausrutschen!

Es wird so heiß, da schmilzt das Eis am Sonntag, 2. Dezember. Ex-Eiskunstlauf-Europameisterin Claudia Kristofics-Binder organisiert wieder ihre Erlebniswelt Eislaufen. Ab 14 Uhr wartet ein Animationsprogramm mit Spielen, Geschicklichkeitsparcour und Wettläufen.

Ab 16 Uhr wird eine Speed-Challenge für die ganz Schnellen angeboten. Da wird das Eis spritzen. Und ab 18 Uhr heißt es  zu "Rocking Christmas" abzutanzen, sofern es die Eiskünste zulassen.

Ort des kühlen Vergnügens: Wiener Eislaufverein, 1030, Lothringerstraße 22, www.wev.or.at

  • Adresse: Lothringerstraße 22, 1030 Wien

54.000 Euro für den guten Zweck

Sich bewegen, um etwas zu bewegen – dieses Motto nahmen sich knapp 4.000 Schulkinder aus 27 Schulen zu Herzen und liefen im Rahmen der o?sterreichweiten Spendenaktion „Kinder laufen fu?r Kinder“ zugunsten von SOS-Kinderdorf. Dabei sammelten sie rund 54.000 Euro an Spendengeldern fu?r Altersgenossen, denen damit in schwierigen Lebenssituationen geholfen wird.

Botschafter Nik Berger u?bergab gemeinsam mit A?nne Jacobs (Initiatorin), Floridsdorfs Bezirksvorsteher Heinz Lehner (Bild) und Heidi Hauer (Kraft Foods) stellvertretend fu?r alle La?ufer den Spendenscheck an Erwin Roßmann, den Leiter des Floridsdorfer SOS-Kinder- dorfs und an Michaela Geiler vom SOS-Kinderdorf in Innsbruck.

  • Adresse: Anton-Bosch-Gasse 29, 1210 Wien

Größte Bürgerbefragung des Bezirks

Seit Jahren gibt es den Vorschlag zur Anbindung des su?dlichen Satzingerweges an die B3 – und eine hitzige Diskussion daru?ber. Der Floridsdorfer SP-Bezirksvorsteher Heinz Lehner organisiert nun im Auftrag der Bezirksvertretung eine große Bu?rgerbefragung, in die 10.000 Anrainer eingebunden werden.

„Es gibt viele Argumente fu?r, aber auch gegen eine O?ffnung der B3“, so Lehner. „Als Bezirksvorsteher bin ich der Meinung, dass das die Menschen vor Ort entscheiden sollen. Deshalb fu?hren wir jetzt die gro?ßte Bu?rgerbefragung in der Geschichte des 21. Bezirks durch. Sie soll kla?ren, ob u?berhaupt, und wenn ja, in welcher Form diese Anbindung erfolgen soll.“

Die Befragung wurde in Absprache mit allen Floridsdorfer Parteien erarbeitet. Seit 15. November werden die Fragebo?gen an die Anrainer verschickt, bis zum 17. Dezember ko?nnen die Abstimmungsbo?gen per Post retourniert werden. Konkret kann man die Frage mit „Ja“ oder „Nein“ beantworten, fu?r die Beibehaltung der aktuellen Situation votieren oder sich eine Vera?nderung wu?nschen.
 

  • Adresse: Satzingerweg 20, 1210 Wien

Der Duft von Weihnachten

Ganz nach Lust und Laune haben die Kids die Gelegenheit zu Kneten, Walken, Auszustechen und zu Dekorieren. Die selbstgebackenen Kekse können dann gleich oder zu Hause vernascht werden!
Die »Großen« können sich einstweilen bei einer gemu?tlichen Tasse Tee in Ruhe entspannen und gemeinsam
mit dem Christkind das Weihnachtsfest planen. Fu?r die Kleinsten (bis 3 Jahre) ist jedoch die Mithilfe von Mama oder Papa erforderlich. Wer es ganz persönlich mag: Es besteht auch die Möglichkeit von individuellen Terminen fu?r Gruppen.

An den Samstagen im Advent von 14 – 16 Uhr
• Samstag, 1. Dezember 2012 • Samstag, 8. Dezember 2012
• Samstag, 15. Dezember 2012 • Samstag, 22. Dezember 2012

Anmeldung unter:
01/729 49 99, reservierung@kolarik.at Individuelle Termine fu?r Gruppen nach Absprache möglich.

www.kolarik.at

  • Adresse: Prater 121, 1020 Wien

Kommt neuer FC Simmering?

Der 1. SSC (Simmeringer SC) scheint noch immer an seiner Pleite vor einigen Jahren zu kiefeln. Der Traditionsverein auf der Had hat kein Geld, aber einen guten Nachwuchs. Beim Bezirksrivalen Ostbahn XI ist es umgekehrt. Dank Boss Rene Pfeiffer sind die Finanzen in Ordnung. Aber hier hapert es mit dem Nachwuchs.

Daher ist seit einiger Zeit ein konkretes Konzept im Umlauf: Beide Vereine fusionieren bzw. auflösen und einen neuen, großen Simmering-Verein aus dem Boden stampfen … Sein Name: FC Simmering. In der aktuellen Print-Ausgabe des WIENER BEZIRKSBLATTs SIMMERING sind alle Hintergründe, Infos und Stellungnahmen nachzulesen.

Eines ist sicher: Dieser Fall könnte den Simmeringer Fußball revolutionieren …

Im Bild: Ostbahn-XI-Boss Rene Pfeiffer im Kreis seiner Nachwuchskicker auf der Hasenleiten. Er kann sich eine engere Zusammenarbeit der Simmering-Klubs unter gewissen Voraussetzungen vorstellen.

  • Adresse: Hasenleitengasse 49, 1110 Wien

Kugeln baumeln in Gold

Zum fünften Mal baumeln über der Hütteldorfer Straße im Bereich zwischen Matzingergasse und Lotte-Lenya-Park die „Skyballs“, goldene Riesenkugeln.

„Ein optischer Bonus für lokal shoppende Geschenke­sucher“, so Bezirkschefin ­Andrea Kalchbrenner. „Die wunderschöne Beleuchtung steigert das Image der Straße erheblich.“ Und sie ruft auf, möglichst im eigenen Bezirk einzukaufen, um die lokale Wirtschaft zu stärken.

Auch die Linzer Straße wird wieder weihnachtlich-liebevoll herausgeputzt. Weihnachtsmänner und Engerln werden in die Bäume gehängt – da die Linzer Straße keine finanzielle Unterstützung der Wirtschaftskammer bekommt, sind die Möglichkeiten bescheidener. Aber nicht liebevoller.

  • Adresse: Hütteldorfer Straße 100, 1140 Wien

Adventzauber am Wilhelminenberg

Bereits zum achten Mal öffnet Wiens stimmungsvollster Weihnachsmarkt seine Standeln, Punschtöpfe und Zuckerdosen. Und lässt nicht nur den Park beim Schloss Wilhelminenberg (Savoyenstraße), sondern auch die Augen der großen und kleinen Besucher in vorweihnachtlichem Glanz erstrahlen.

Nirgendwo sonst kann man den Stress so gut abschütteln und gleichzeitig den Adventflair genießen. Neben dem alltäglichen Markt warten auch einige Highlights: Der Eislaufplatz (Wilhelminenberg on Ice) hat seit 17.11, sieben Tage die Woche (also auch am Freitag) geöffnet, am 24.11. findet  der „Family Day“ ab 14.00 Uhr statt. 

Weitere interessante Termine:
Am 6. Dezember kommt der Nikolo und am 21. Dezember wird ein winterliches Lagerfeuer angezündet

Wilhelminenberg on Ice ist bis 20. Jänner 2013 geöffnet:
Montag bis Donnerstag von 14–21 Uhr;
Samstag, Sonntag und Feiertag von 10–21 Uhr
 

  • Adresse: Savoyenstraße, 1160 Wien

Berufsinformation zum Angreifen

Ziel des Berufsinfotages ist es, SchülerInnen aus Mariahilf, Margareten und Wieden ein breites Spektrum an Lehrberufen zu präsentieren.
„Der Berufsinfotag ist ein bedeutender Impuls für unsere Schülerinnen und Schüler. Jugendliche brauchen mehr Wissen über ihre beruflichen Möglichkeiten und die zahlreichen Lehrberufe, damit sie sich einen besseren Überblick über zukunftsträchtige Ausbildungen verschaffen können“, so die BezirksvorsteherInnen unisono.
Norbert Bacher-Lagler, Vorstandsvorsitzender des waff, wies auf das Angebot der Kümmer-Nummer für Lehre und Beruf hin: Unter 0800 20 20 22 erfahren Jugendliche und ihre Eltern, was zu tun ist, wenn man keine Lehrstelle findet, die Schule abgebrochen hat oder es andere Probleme beim Einstieg in den Beruf gibt.
Auch heuer wurden wieder Lehrberufe von zahlreichen Betrieben und Berufsschulen vorgestellt. Darunter renommierte Institutionen wie die Wiener Stadtwerke Holding AG, die Bank Austria  oder die Firma Spar. Die interessierten Jugendlichen holten sich zahlreiche Informationen und nutzten die Möglichkeit, Tätigkeiten wie Löten, Gärtnern oder Sägen gleich selbst auszuprobieren.
An Beratungsständen gab es Informationen über Berufswahl, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Trends am Arbeitsmarkt und zu Rechten und Pflichten von Lehrlingen.

WAFF: www.waff.at

Infonummer: 0800/202022

  • Adresse: Schönbrunner Straße 54, 1050 Wien

Rückenwind für Penzinger VHS

 Die VHS Penzing steht in 18 Monaten nicht nur vor einer Übersiedlung ins Karree Breitensee, sondern wird unter Leitung von Direktor Sebastian Bohrn Mena auch inhaltlich reformiert. Und zwar grundlegend. „Wir sind für alle Menschen da – und bis zum Umzug 2014 liegt ein neues Kursprogramm vor“, kündigt der umtriebige Direktor an.

Auch Wohnbaustadtrat Ludwig fand bei der Gala-Veranstaltung nur positive Worte für Penzing: „Es ist gut, dass die VHS Penzing die Schwerpunkte Persönlichkeitsbildung und Wirtschaft hat, das passt gut in diesen Bezirk.“ Und der Vorsitzende des VHS-Fördervereins, Ex-Stadtrat Peter Schieder betonte: "Es ist die Aufgabe der VHS, Menschen aus anderen Kulturkreisen unsere Welt näherzubringen, ohne die eigene Identität aufzugeben. Das versuchen wir auch in Penzing."

Im Bild v.l.n.r. bei der Ehrung im Casino Baumgarten: Stadtrat Michael Ludwig, Staatssekretär und SP-Bezirksvorsitzender Andreas Schieder, Bezirksvorsteherin Andrea Kalchbrenner, VHS-Wien-Geschäftsführer Mario Rieder, Ex-Nationalrat Peter Schieder, VHS-Penzing-Direktor Sebastian Bohrn Mena.

  • Adresse: Linzer Straße 297, 1140 Wien

Erdmännchen Nr. 1 im Zoo

Tiergartendirektorin Dagmar Schratter hat zwar nicht mit diesem Ergebnis gerechnet, kann sich aber erklären, wieso die kleinen afrikanischen Schleichkatzen so gut ankommen. „Bei den aufgeweckten Erdmännchen ist immer etwas los. Außerdem haben sie heuer gleich zwei Mal Nachwuchs bekommen, und die Kleinen sind natürlich extrem putzig, wenn sie miteinander spielen, im Sand buddeln oder aufrecht auf ihren Hinterfüßen stehen.“, sagt sie über die Lieblinge der Zoobesucher.

Im April erst sind die Erdmännchen ins Affenhaus übersiedelt und sind seither für die Besucher viel besser zu beobachten.

Bei der letzten Abstimmung im Jahr 2001 gingen die Elefanten als "große" Sieger davon. Die Dickhäuter haben es diesmal hinter den Großen Pandas nur auf Platz fünf geschafft. Als einziger Vogel hat der Pinguin einen Top 10-Platz errungen.

Beginnend mit dem Welttierschutztag am 4. Oktober hat der Tiergarten Schönbrunn gemeinsam mit Radio Wien und der Kronen Zeitung dazu aufgerufen, „Die großen zehn Lieblingstiere von Schönbrunn“ zu wählen. Viele Tierfreunde haben mittels Wahlkarten im Zoo oder per Mausklick auf der Homepage ihre Stimme abgegeben. Zur Wahl standen 30 Tiere, die von den Tierpaten vorab nominiert wurden. Mit einem großen Familienfest wird das Finale der Tierwahl heute in der ORANG.erie des Tiergartens gefeiert.

Das Ergebnis der Lieblingstierwahl:
1. Erdmännchen (15,8%)
2. Roter Panda (11%)
3. Tiger (10,2%)
4. Großer Panda (7,7%)
5. Elefant (6%)
6. Robbe (4,9%)
7. Pinguin (4,8%)
8. Wolf (4%)
9. Ameisenbär (3,8%)
10. Katta (3,6%)

  • Adresse: Maxingstraße, 1130 Wien