Posts die im Bereich DEINE BEZIRK erscheinen sollen

Was für ein Weihnachts-Trubel!

Es war eine gute Entscheidung von "Jugend am Werk", heuer einen eigenen Adventmarkt ins Leben zu rufen. In der Seeböckgasse heißt es klein, aber fein: "Weihnachtstrubel". Kreativprodukte und Kunsthandwerk aus verschiedenen Werkstätten für Menschen mit Lernschwierigkeiten sind zu bestaunen.

Eröffnet wurde der Markt von Veronika Schuster (Haussprecherin Werkstätte Wurlitzergasse), SP-Klubchefin Susanne Haase, Willy Rychnovsky (Haussprecher Werkstätte Speckbachergasse) sowie Gemeinderätin Sonja Ramskogler, auch Vize-Vorsitzende von Jugend am Werk (Bild v.l.n.r.).

Geöffnet ist der Weihnachts-Trubel Seeböckgasse noch bis 22. Dezember jeweils am Samstag und Sonntag von 14 bis 19 Uhr.

  • Adresse: Seeböckgasse, 1160 Wien

Tolle Last Minute Geschenkideen

Traditions-Schinkenspeck aus den Dolomiten

Seit Jahrhunderten zählt er zu den feinsten Delikatessen. Um nur 29,95 Euro versandkostenfrei erhalten Sie in einer Geschenkbox in frischem Heu gelagert ein ganzes Kilo Qualitäts-Schinkenspeck aus den Dolomiten, zwei „Kaminwurzen“ und zwei Schüttelbrote sowie eine CD unter Tel. 00800 11 800 800 oder www.melodie-express.tv

Zirm Drops mit Wasserkaraffe

Die „Original Zirm-Drops“ werden in leidenschaftlicher Handarbeit aus dem Mondholz uralter Zirbelkiefern aus einer der höchst gelegenen Zirbenregionen der Alpen gefertigt. Zirm-Drops mit 1 l-Wasserkaraffe um nur 36,95 Euro versandkostenfrei unter Tel. 00800 11 800 800 oder www.melodie-express.tv

Weihnachten in den Bergen

Weihnachten ist die besinnlichste Zeit des Jahres und Musik macht dieses Fest noch schöner. Zwei CDs und eine DVD mit Liedern von den Amigos, Rudy Giovannini, den Ladiner, Sigrid & Marina, den Ursprung Buam uvm. gibt es um nur 29,95 Euro versandkostenfrei unter Tel. 00800 11 800 800 oder www.melodie-express.tv


 

Kostenfreie Telefonhotline: 00800 11 800 800
Online-Shop: www.melodie-express.tv

  • Adresse: Wien

Taboga prangt aus Sticker-Heft

Das nennt man Schicksalsschlag: In vielen Bundesliga-Stickerheften von Panini lacht Dominique Taboga gleich auf Seite 2 heraus. Der Ex-Grödig-Spieler ist ja eine Zentralfigur im Wettskandal, der den heimischen Fußball erschüttert.

Ein Riesen-Imageschaden. Und ein Pech, da Panini, die Erfinder der Stickerhefte, und die Bundesliga natürlich nicht ahnen konnten, dass Taboga & Co negative Schlagzeilen machen würden. Und die Hefte zurückzuholen, ist illusorisch.

  • Adresse: Wien

Brigittenauerin feierte den 100er!

Elisabeth C. feierte im Pensionistenwohnhaus Brigittenau ihren 100er! Diesen Anlass ließen sich Bezirksvorsteher Hannes  Derfler und Bezirksrätin Christine Maly nicht nehmen, um am am Brigittaplatz 19 zu gratulieren. Pensionistenhaus-Chefin Helga Frank steuerte alles für das leibliche Wohl Notwendige für die Feier bei. Und es wurde eine schöne Stunde – würdig für den sehr besonderen Moment.
 

  • Adresse: Brigitteplatz 19, 1200 Wien

WBB-Radio Aktion im Advent

So können Sie mitmachen: Melden Sie unter radio@wienerbezirksblatt.at und dann heißt es abwarten! Wird Ihr Name im Programm genannt, müssen Sie schnell anrufen! Die Studiohotline ist 01-311 94 90.

Folgen Sie unserem Radiosender auch auf Facebook und informieren Sie sich täglich über die neuesten Preise!

Auch weihnachtliche Musikwünsche sind stets willkommen – einfach eine Mail mit dem Liederwunsch an radio@wienerbezirksblatt.at schicken!

  • Adresse: Wien

SPAR im 20. Bezirk wiedereröffnet

Vor kurzem wurde der neueste SPAR im 20. Bezirk wiedereröffnet. Auf 483m² findet man alles für den täglichen Einkauf. Das umfangreiche Angebot von rund 8.000 Artikeln und eine großzügige Feinkostabteilung sind der beste Beweis dafür. Marktleiterin in der Adalbert-Stifter-Straße ist Regina Panzer.

  • Adresse: Wien

Liebe auf den ersten Blick

Es war Ende April. Sam war neu im Tiergarten. Und ein Blick genügte, um sich in Nancy zu verlieben. Die Wasserschweine sind heute glücklich miteinander. Eigentlich viel glücklicher als damals, denn seit kurzem haben sie Nachwuchs. Gleich ein Baby-Trio erblickte das Licht Schönbrunns. Nach rund einem halben Jahr Tragezeit.

Wer die Kleinen sehen will, muss sich beeilen, denn sie wachsen sehr schnell. "Bereits bei der Geburt sind Wasserschweine so weit entwickelt, dass sie ihrer Mutter problemlos folgen können. Auch wenn sie bis zu vier Monate lang gesäugt werden, knabbern sie schon vom ersten Tag an Heu", erzählt Zoo-Direktorin Dagmar Schratter.

Wasserschweine sind in Südamerika heimisch und fressen vorwiegend Pflanzen. Sie haben mit herkömmlichen Schweinen nichts zu tun, sondern sind mit Meerschweinchen verwandt und können hervorragend schwimmen.

  • Adresse: Hietzinger Hauptstraße, 1130 Wien

Brandleger geschnappt

Aus Ärger, dass sie auf der  Neilreichgasse in Favoriten die Parkplätze verstellten zündete ein Bursche (19) mehrere Lastwagen an – jetzt wurde er beim Abfackeln eines Containers gefasst, als er einer Zivilstreife in die Arme lief. Der Bursche ist geständig.
  • Adresse: Neilreichgasse, Wien

Da schmilzt das Eis!

Freitag, der 13. ist hoffentlich ein gutes Omen: Am WEV-Platz im 3. Bezirk, Lothringerstraße 22, geht die eisigste Post ab. Ex-Europameisterin Claudia Kristofics-Binder lädt zu "Heiß am Eis" und garantiert Fun & Action der Extraklasse.

Ab 14 Uhr gibt’s verschiedenen Publikumswettbewerbe, Vorführungen und Eisshows. Ab 18 Uhr folgt die heiße Kronehit-Disco für Junge und Junggebliebene. Warm anziehen nicht vergessen!

  • Adresse: Lothringerstraße 22, 1030 Wien

Jahrestag der U-Bahn nach Ottakring

Es war am 5. Dezember 1998, also genau vor 15 Jahren, als die U3 erstmals bis zur neuen Endstation in Ottakring fuhr. Vier Jahre hatten die Bauarbeiten an der gut zwei Kilometer langen Erweiterung von der Johnstraße über die Stationen Hütteldorfer Straße, Kendlerstraße bis zur Endstelle gedauert.

Heute ist die U3 aus Ottakring als zentraler Verkehrsknotenpunkt mit Anbindung an Schnellbahn, Bim- und Bus-Linien nicht mehr wegzudenken. Und die U3 selbst ist auf der Überholspur: Mit einer Länge von 13,4 km zwar die kürzeste aller U-Bahn-Linien, aber mit 136 Millionen Fahrgästen pro Jahr die Nummer 1.

Schnell ist die U3 überdies: In weniger als 15 Minuten kommt man von beiden Endstellen ins Stadtzentrum – soferne es keine Unterbrechnung gibt. Von Simmering nach Ottakring dauert es eine halbe Stunde.

  • Adresse: Thaliastraße, 1160 Wien

Zwa Brett’ln, a g’führiger Schnee, juchee!

Mancherorts ist die Landschaft schon weiß und viele Wiener zieht es langsam, aber sicher hinaus aufs Land. Bei den immer beliebter werdenden Skitouren gilt es allerdings einige Regeln zu beachten: Wetterlage vorab checken, Gefahren des Geländes einschätzen (im Notfall Experten vorort befragen), die eigene Fitness einberechnen, Hunde unbedingt daheim lassen usw.

Wer diese grundlegenden Regeln berücksichtigt, wird mehr Freude an der Bewegung in der freien Natur haben. Und kann davon ausgehen, dass er wieder heil nach Hause kommt. Mehr Tipps und Tricks haben die Naturfreunde auf Lager: http://www.naturfreunde.at/service

  • Adresse: Wien

Cup-Derby in der Fivers-Hölle!

Das waren sportliche Höllenschmerzen: Die Raiffeisen Fivers waren bis fünf Minuten vor Schluss mit drei Toren voran. Normalerweise der sichere Sieg. Nicht so bei der jüngsten Derby-Schlacht in der Hollgasse. Westwien machte als allen Chancen auch Tore, der Supercupsieger vernebelte in den letzten Minuten hingegen in Serie.

Endstand: 28:30. Die erste Niederlage der Fivers gegen den Lokalrivalen in der Heimhalle Hollgasse überhaupt …

Und soll für lange Zeit auch die letzte bleiben. Morgen, Dienstag, 3.12., gibt’s im Cup die Derby-Neuauflage: Raiffeisen Fivers gegen Westwien. Die Margaretner dürsten nach Revanche, angesichts der fünf verletzten Stammspieler (u.a. Bomber Kirveliavius) ist die Partie aber offen.

  • Web: http://
  • Adresse: Hollgasse 3, 1050 Wien

Kindergärten setzen auf Tradition

Besinnlichkeit und traditionelle Bräuche werden in städtischen Kindergärten groß geschrieben. So stimmen sich Kinder in der Dr.-Bohr-Gasse gemeinsam mit den Pädagogen beim Basteln auf das Nikolo-Fest ein. Oder im Kindergarten in der Viehmarktgasse: das gemeinsame Gestalten des Adventkranzes macht Groß und Klein Freude. Oder miteinander Kekserln ausstechen …

"Die gemeinsam erlebten Rituale schaffen eine besondere Verbundenheit und sind in den Kindergärten ein wichtiger Teil der Bildungsarbeit", betont Jugendstadtrat Christian Oxonitsch.

Auch das traditionelle Nikolo-Fest wird gemeinsam gefeiert: Und zwar am kommenden Donnerstag, 5.12., im Festsaal des Wiener Rathauses. "Ich freue mich, heuer bereits zum fünften Mal Kindergartenkinder aus ganz Wien begrüßen zu dürfen", so Oxonitsch.

  • Adresse: Rathausplatz, Wien

Zug-Crash: Frau hatte Riesenglück!

Eine 72jährige Wienerin hatte alle Schutzengel der Welt. Gestern, 19 Uhr, bei der Schafflerhofstraße in Richtung Eßling. Sie will die Eisenbahnschienen überqueren, bleibt aber stecken. Plötzlich schließen sich die Schranken des Bahnübergangs – ein Zug braust heran.

Panik! Ein anderer Pkw-Lenker reagiert sofort und zieht die 72-Jährige aus dem Auto. Gerade noch rechtzeitig, bis der Zug das Auto erfasst und 150 Meter mitschleift. Trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung hat der Zug keine Chance, rechtzeitig stehen zu bleiben.

Wie durch ein (Weihnachts-)Wunder wurde bei dem Horror-Crash niemand verletzt. Die Wiener Polizei bedankte sich bei dem couragierten Lebensretter.

  • Adresse: Schafflerhofstraße, 1220 Wien

Wilhelminenberg: Weihnachtliches Programm für die ganze Familie

Los geht es um 15 Uhr mit einer Eisshow, präsentiert von den Eisläufern und Eisläuferinnen des EKE Eissport Klub Engelmann. Danach steht die Eisfläche den Besuchern zur Verfügung.

Ein besonderes Highlight für alle Kinder ist die "Wahl des besten Kostüms": Wer als Schneekönigin oder Eisprinzessin verkleidet ist, kann tolle Preise gewinnen!

Ab 16 Uhr sorgt der allseits bekannte und mehrfach preisgekrönte österreichischer Schauspieler und Regisseur Karl Markovics für Schmunzeln. Er liest Weihnachtsmärchen vor.

Ebenfalls vor Ort sind auch Weihnachtsmann und Christkind, die sich mit großen und kleinen Besuchern ablichten lassen, Süßigkeiten verteilen und für gute Stimmung sorgen.

Durch das Programm führen die Moderatoren Christina Karnicnik und Robert Steiner.

WO: Weihnachtszauber Schloss Wilhelminenberg
16., Savoyenstraße 2

Öffnungszeiten: Mo-Do: 16-21 Uhr, Fr: 15-21 Uhr, Sa/So/Feiertag: 11-21 Uhr

Erreichbarkeit: mit den Buslinien 146B und 46B

  • Adresse: Wien