Posts die im Bereich DEINE BEZIRK erscheinen sollen

Eine Reise zurück ins Mittelalter

Besuchen Sie das Mittelalterfest am 9. und 10. Juni 2019 in der Mittelalterstadt Hainburg an der Donau.

HÖRET, HÖRET, HÖRET! Die Trommeln lassen die Luft erbeben, der Dudelsack erschallt, die Fanfaren ertönen, Händler bieten lautstark ihre Waren an, die Garbräter brutzeln die besten Stücke vom Swine und die Tavernen bieten überschäumende Krüge dar. Es ist Markttag zue Hainburg! Gar zwei Könige haben sich zu Hainburgs großem Markte eingefunden. Beide erheben Anspruch über die Stadt Hainburg, aber nur einer kann und wird herrschen. Ein offener Kampf ist undenkbar. Es herrscht ja Marktfrieden. Wortgewandt und gestenreich bringt der Hainburger Hofnarr „Torxes von Freygeyst“ die Streithähne dazu, sich im königlichen Spiele zu messen. Aber natürlich muss es wahrhaft königlich sein und darum wird ein lebendiges Schachspiel aufgestellt. Werdet Zeuge, wenn sich der König der Lüfte erhebt und über euren Köpfen kreist, der pfeilschnelle Falke herabstößt und der stolze Bussard euch mit seinen Augen fixiert. Allerlei Musikanten und andere Vaganten werden euch erfreuen und der ein oder andere Händel / Schwertkampf muss ausgefochten werden.

„Fuego de fantasia“ – großes Abendspektakel aller Künstler und die Band Paddy Murphy rockt Hainburg am Sonntag ab 20:00 Uhr

Homepage: www.hainburg-donau.gv.at

Gewinnen Sie eine von fünf Familien-Eintrittskarten für das Mittelalterfest!

 

Sommerfrische in Niederöstereich

Als „Erholungsaufenthalt der Städter auf dem Lande zur Sommerzeit“ erklärt das Wörterbuch die Sommerfrische. In Zeiten des Klimawandels, treibt die Hitze in den Sommermonaten immer mehr Städter hinaus aufs Land auf der Suche nach Abkühlung.

Und so verspricht der Urlaub am Land eine sanfte Brise, kühles Nass und den wiedergewonnen Genuss des Sommers im Schatten eines Baumes. In Niederösterreich blickt die Sommerfrische auf eine lange Tradition zurück. Und so gibt es viele kleinen Pensionen und Privatunterkünfte, die bestens für Sommergäste gerüstet sind.

Unter der Marke „Privat zu Gast“ haben sich die niederösterreichischen Privatvermieter zusammengeschlossen und bieten eine große Auswahl an regionalen Unterkünften.

Das Angebot reicht vom klassischen Zimmer mit Frühstück, über moderne Genießerzimmer, bis hin zur gemütlichen Ferienwohnung.

Sichern Sie sich früh genug Ihren Sommerurlaub!

Infos und Buchung: Tel: 02758 / 3100 bzw. unter www.privatzugast.at

Wir verlosen 2 Nächte für 2 Personen im Apartmenthaus Eisenstraße in Lunz am See im wunderschönen Mostviertel!

„Heimat Europa“ – das war Rund um die Burg 2019

Am Freitag, 26. April & Samstag, 27. April fanden Lesungen und Diskussionen bei freiem Eintritt im Zelt neben dem Burgtheater statt.

Das ambitionierte Literaturfestival „Rund um die Burg“ stand 2019 – ziemlich genau einen Monat vor der EU-Wahlen –unter dem Motto „Heimat Europa“.

Eröffnet wurde dann am Freitag, 26. April durch Falterherausgeber Armin Thurnher mit einem Buch über Amerika, „Fähre nach Manhatten“. In seinem Buch beschreibt er, wie er als Stipendiat eines College auf Staten Island 1967 die gerade entstehende Gegenkultur in New York erlebt hat. Der Maturant aus dem erzkonservativen Vorarlberg kann gar nicht anders als die USA unter Lyndon B. Johnson mit dem Europa seiner Jugend zu vergleichen.

Einen Blick von außen lieferte der amerikanische Bestsellerautor John Strelecky. In seinen mehr als 3 Millionen Mal verkauften Büchern wie etwa „Das Café am Rande der Welt“ gibt er Anregungen für ein Leben abseits von Zwängen.

Weitere Autorinnen und Autoren waren u.a. Marko Dinic („Die glücklichen Tage“), Tanja Raich („Jesolo“), die ehemalige Volkstheater-Chefin Emmy Werner („ …als ob sie Emma hießen“), Maria Jelenko („Volkszählung“), Elsbeth Wallnöfer („Heimat“) oder Doris Knecht („weg“).

Ebenfalls dabei war KURIER-Karikaturist Michael Pammesberger, der über seine Zeichnungen erzählte und Dancing Star & Ex-Theaterdirektor Michael Schottenberg. Benjamin Swiczinsky und Max Gruber stellten ihre Graphic Novel über den international tätigen Wiener Architekten Karl Schwanzer vor und den Abschluss bildete Robert Sommer mit seinem druckfrischen Buch über den österreichischen Olympiasieger Roman Hagara.

Diana Krall im Wiener Konzerthaus

Bevor sich das Wiener Konzerthaus in die Sommerpause verabschiedet, begrüßt es am 30. Juni und 1. Juli Diana Krall zu einem besonderen Saisonabschluss im Großen Saal. Die Jazzsängerin und -pianistin bringt zu diesem Anlass vier außergewöhnliche Musiker mit.

Krall umgibt sich für ihre Wien-Konzerte mit Instrumentalisten, die jeder für sich eine Jazzgröße darstellen: Zusätzlich zu Robert Hurst am Kontrabass und Karriem Riggins am Schlagzeug, die auch bei ihren letzten Konzerten im Wiener Konzerthaus in ihrer Band vertreten waren, sind der innovative Saxophonist Joe Lovano und der avantgardistische Gitarrist Marc Ribot neu dabei. Sinngemäß sagte Diana Krall einmal, sie sei geboren, um zu improvisieren, um Jazz zu spielen. Das verbindet die fünf Ausnahmemusiker ohne Zweifel.

Und ergänzen ließe sich sicherlich: Diana Krall wurde zum Singen geboren.

Wir verlosen 1 x 2 Tickets für den 1. Juli!

Bertolt Brecht neu inszeniert

Das Theaterensemble der BHAK Wien 22 präsentiert „die große historische Gangsterschau“: relUIded 

Mit seinem 1941 im Exil entstandenen Stück „Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui“ hat Bertolt Brecht eine Parabel auf den Aufstieg Adolf Hitlers verfasst. Schauplatz der Handlung ist das Gangstermilieu von Chicago, wo der Karfiolhandel in einer tiefen Krise steckt und Verbrechen, Korruption und Mord an der Tagesordnung stehen. Brechts Text erweist sich als erschreckend aktuell..

Mit: Zidan Aldarwish, Kiki Blazevic, Lara Blümel, Arijana Delic, Leela Hahnreich, Kadiga Hallak, Sejla Hodovic, Beate Kollmann, Shakiba Mahdi, Nawid Naderi, Clarissa Pastores, Lilly Petrovic, Milad Popal, Rinora Rifati, Armin Sabanovic, Vanessa Waldhauser, Bashir Yawari

Regie: Helen Zangerle
Dramaturgie: Eva Luzia Preindl
Koordination: Petra Boogman
Projektion/Ton/Licht: BerMo

Eintritt: Freie Spende

17. und 18. Mai 2019 um 19:00 Uhr
FABRIK Seestadt Aspern
Sonnenallee 137
1220 Wien
www.facebook.com

Auf der Wiener Welle

Die Band RIDRA rund um Songwriter David Reiterer feiert ihre Bühnenpremiere im Chelsea am 20.5.2019 um 20:30 Uhr. Zum ersten Mal werden die Lieder der EP „♠️“ sowie des kommenden Albums „Wien Starcrossed“ live aufgeführt.

Facebook-Event: www.facebook.com

Tickets gibt es unter: www.ntry.at

Wir verlosen 1 x 2 Tickets!

SXSW 2019: Die Vorzeichen der Zukunft

Rasante Veränderungen und der technologische Fortschritt bringen Licht und Schatten mit sich. Das WIENER BEZIRKSBLATT hat sich beim größten Innovationsforum der Welt umgesehen.

Jährlich treffen beim „SXSW Conference & Festival“ in der texanischen Hauptstadt Austin die neuesten Innovationen aus Technologie, Unterhaltung und Gesellschaft aufeinander. Auch heuer war die Stadt am Colorado River, die am schnellsten wachsende Metropole der USA, Schauplatz zahlreicher spannender Ankündigungen.

So kündigten der ehemalige Chef von Walt Disney, Jeffrey Katzenberg, und die ehemalige eBay-Chefin, Meg Whitman, den Start von Quibi an. Gemeinsam mit Regisseuren wie Steven Spielberg wird das Milliarden-Projekt, ein Zusammenschluss aus Hollywood und Silicon Valley, Kurzfilme für das Handy in höchster Qualität produzieren und will damit das Mediennutzungsverhalten in den nächsten Jahren revolu­tionieren.

Gemischte Realität

Großes Thema war auch der Einsatz von „Mixed Reality“ im Alltag der Menschen. Die Technologie ermöglicht in teilweise erstaunlicher Qualität die Projektion von Echtzeitinformationen in den Raum. Anwendungsbeispiele sind etwa die Echtzeitanzeige im öffentlichen Nahverkehr oder die Verbesserung der Trainingsergebnisse bei Sportlern. Auch für das Thema „Virtuelle Realität“ mit den allseits bekannten Brillen etabliert sich ein neuer Markt. Mit sogenanntem „Location-Based Entertainment“, also Vor-Ort-Unterhaltung, wird das virtuelle Erlebnis in eigene kinoähnliche Erlebnisse verwandelt. Ein Boom, der mit etwas Verspätung auch in Wien ankommen dürfte. Mit neuen Produkten, etwa der HoloLens 2 von ­Microsoft, gibt es in diesem Bereich große Fortschritte.

HoloLens 2 Trailer:

Virtual Reality mit dem Positron Voyager:

Vertonte Inhalte

„Der Ton macht die Musik“, lautet ein altes Sprichwort. Mit dem Anstieg von Voice Assistants wie Siri, Google Assistant oder Alexa werden auch vertonte Inhalte immer wichtiger. Während mit dem rasanten Aufstieg von Podcasts, Hörbüchern und ­Audionachrichten gerade eine Renaissance des Hörens stattfindet, setzen auch Marken auf die Sonifizierung der Welt. Mastercard zeigte in Austin beispielsweise Melodien, musikalische Logos und Kartentransaktionsgeräusche, die auf dutzende Länder rund um den Globus abgestimmt waren.

Gefährliche Trends

Neben den vielen positiven Ideen und Produkten für die Zukunft schwang bei SXSW heuer auch ein warnender Unterton mit. Die Futuro­login Amy Webb etwa malte düstere Szenarien hinsichtlich der Totalkontrolle durch ­moderne Technologien von Staaten ebenso wie großen Tech-Konzernen. Auch Forderungen nach dem Ende des De-facto-Monopols dieser Firmen wurden laut. So bezeichnete etwa die demokra­tische Senatorin Elizabeth Warren die Frage zum Eigentum der Algorithmen als entscheidend für die Zukunft der westlichen Demokratien.

(c) Amy E. Price/Getty Images for SXSW

Alpenrepublik vor Ort

Auch eine österreichische Delegation mit mehreren ­innovativen Unternehmen war heuer wieder zu Gast in Austin. Musikalisch war die Alpenrepublik durch den fulminanten Auftritt der heimischen Senkrechtstarterin Mavi Phoenix im EU-Haus vertreten.

(c) Kyle Weeks

Weitere Informa­tionen unter: www.sxsw.com

Fergus Sweeney

Wien: Radiosender reagiert auf Mediendebatte

Klare Ansage des Wiener Radiosenders Arabella: Mit mehreren Tweets steigt der Radiosender in die Diskussion um ZIB-Moderator Armin Wolf ein. Und stärkt ihm den Rücken in der Debatte um Meinungsfreiheit.

 

Der Radiosender macht dem prominenten Fernsehmoderator auch gleich ein Jobangebot.

 

 

Jeep Sondermodell exklusiv bei DENZEL

Der Jeep Renegade Upland bietet eine einmalige Kombination aus Komfort und Stilgefühl, legt aber mit Details wie Dekoreinlagen und Allwetter-Fußmatten auch besonderes Augenmerk auf den sportlichen Offroad-Charakter. Mit den 17-Zoll-Leichtmetallrädern in glänzendem Schwarz sind Sie für jedes Abenteuer gerüstet. Dank den Uconnect LIVE-Diensten sind Sie immer vernetzt und verbessern somit Ihr Fahrerlebnis. Das 9-Stufe-Automatikgetriebe gewährleistet zu jeder Zeit Kraft, Kontrolle und Durchsetzungsstärke. Den neuen Renegade gibt es mit adaptivem Tempomat, Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitsanpassung, Spurhalteassistent uvm.

Jeep Renegade Upland 2.0 MJET II 140PS 9AT Diesel mit Top-Ausstattung – zum Aktionspreis ab € 28.990,- jetzt in Ihrem Kundencenter Erdberg und Kundencenter Floridsdorf.

Mehr zu den Ausstattungsdetails und weitere Infos finden Sie unter:
www.denzel.at

Kundencenter Erdberg
Erdbergstraße 189-193, 1030 Wien
Tel.: 01/740 20-4554

Kundencenter Floridsdorf
Brünner Straße 62, 1210 Wien
Tel.: 01/278 15 14-6140

Kaiserlicher Tafelspitz

Das ehemalige Wirtshaus in unmittelbarer Nähe der Schlossanlage Schönbrunn wurde nach 150 Jahren mit großen Aufwand stilvoll umgebaut und als Restaurant Tafelspitz Anfang Februar 2019 wieder eröffnet.
Die gemütlichen, kaiserlichen und doch modern gestalteten Räumlichkeiten bieten Ihnen eine wunderbare Atmosphäre um zu verweilen und genießen.
Neben den traditionell zubereiteten Tafelspitz, zaubert der Küchenchef die köstlichsten Gerichte aus der Wiener Küche frisch auf den Teller der Gäste.
Werfen Sie einen Blick auf die Speisekarte:  www.restaurant-tafelspitz.at
Das Restaurant Tafespitz freut sich auf Ihren Besuch.
Öffnungszeiten:
täglich von 8:00 bis 23:00 Uhr
Günbergstrasse 1
1120 Wien
Tel.+43 1 890 17 28

Schanigarteneröffnung im Koinonia Plus

Koinonia Plus kommt aus dem griechischen und bedeutet Gemeinsamkeit durch Teilhabe. Ziel ist es, Ihren Aufenthalt unvergesslich zu machen.

Serviert wird gehobene Fusion-Küche mit Elementen aus der koreanischen, japanischen und thailändischen Küche. Der Chef, Goangho Kim, ein ausgebildeter Sushi Meister, verwöhnt Sie kulinarisch. Gemeinsam mit dem internationale Küchenteam kombiniert er klassische, regionale Zutaten aus der jeweiligen Landesküchen und überrascht Sie mit neuen Kreationen. Dabei kommt auch die vegetarische Küche nicht zu kurz.

Jetzt Ihren Tisch reservieren!

Gerne auch im Schanigarten ab 5. Mai!

Koinonia Plus
Albertgasse 39
1080 Wien
Tel.: +43 1 402 43 23
www.koinoniaplus.at
www.facebook.com/Koinoniapluswien

Öffnungszeiten:
Montag – Sonntag: 11:30 bis 15:00 Uhr und 17:30 bis 23:00 Uhr

look! Best Taste Day 2019

Immer der Nase nach!

Am 8. Mai wird zusammen mit 300 Gästen der bereits dritte look! „Best Taste Day“ in der Stilarena in Wien gefeiert. Von 17 bis 21 Uhr präsentieren sich über 30 nationale und internationale Partner & Aussteller aus der Food-Branche und stellen die Trendprodukte des Jahres vor. Schnuppern Sie sich durch eine duftende Welt und kosten Sie die neuesten kulinarischen Kreationen der angesagtesten Köche der Stadt, die in den Showküchen vor Ort aufkochen.

Highlight des Abends ist die Vergabe der „Best Taste Awards“, diesjährige Ehrenpreisträger sind Andi & Alex vom TV-Format „Frisch gekocht“.

Wir verlosen 5 x 2 Tickets!

Wings For Life Run 2019

Der Wings for Life World Run bewegt Jahr für Jahr mehr Menschen und sammelt so immer mehr Spenden für die Rückenmarksforschung. Zehntausende Begeistere weltweit laufen für all jene, die es selbst nicht können und versuchen dabei, dem Catcher Car so lange wie möglich davon zu laufen oder rollen. So auch wieder am 05. Mai 2019, wenn in Wien am Rathausplatz und an vielen anderen Orten dieser Welt gleichzeitig tausende Läufer um genau 13:00 Uhr (MESZ), bei Laufevents oder via App, in den 6. Wings for Life World Run starten.

Mit ihnen gemeinsam einige der bekanntesten Sportler und Persönlichkeiten des Landes. Sportgrößen wie Anna Gasser, Thomas Morgenstern, Gregor Schlierenzauer, Lukas Müller, Kira Grünberg, David Gleirscher, Andreas Goldberger, das Beach Volleyball-Duo Doppler/Horst und Fabio Wibmer, sowie Prominente aus der Unterhaltungsbranche wie Nina Proll, Philipp Hansa, Thorsteinn Einarsson, Gabi Hiller und viele mehr, freuen sich bereits auf die Teilnahme am wohl emotionalsten Charity-Lauf des Jahres. Viele von ihnen haben extra eigene Teams gegründet, um Zusammenhalt und Verbundenheit zu demonstrieren – die einmalige Chance für alle Teilnehmer, sich den Teams von Morgenstern und Co. anzuschließen.

Jetzt noch bis 2. Mai anmelden!

Am Sonntag wird (Premiere!) Anna Reiter beim Wings for Life Run in Wien als erste Frau im Exoskelett mitlaufen.
Die 26-jährige (zum Zeitpunkt des Laufs) Oberösterreicherin ist biomedizinische Analytikerin in einem Krankenhaus. 2015 hatte sie einen Fahrradunfall und ist seitdem querschnittgelähmt. Seit Dezember kann sie Dank Exoskelett zum ersten Mal seit ihrem Unfall eigene Schritte gehen. Sie trainiert wöchentlich im tech2people-Therapiezentrum und steigert dabei stetig die Schrittanzahl. Der Run wird ihr erster athletischer Versuch mit Exoskelett sein  und sie freut sich schon sehr darauf, sich und anderen zu zeigen, was sie alles erreichen kann.

Sebastian Marko

Das etwas andere Kartenbüro

Ticketdoktor ist kein Ticketbüro im klassischem Sinn, sondern die erste Anlaufstelle wenn Tickets aus verschiedenen Gründen übrig bleiben, keine Tickets mehr im Vorverkauf ergattert werden konnten oder auch für all jene, die gerne auf Schnäppchenjagd gehen. Ob Konzerte, Kabaretts, Festivals, Theater, Sportveranstaltungen oder Tanzveranstaltungen – als Mitglied der WKO bietet Ticketdoktor ausschließlich originale Tickets an und das garantiert immer günstiger als an offiziellen Tages- bzw. Abendkassen.

Ticketdoktor
An- &Verkauf, Tausch, Annahme und Übergabestelle von Eintrittskarten jeglicher Art!

Facebook: Ticketdoktor
office@ticketdoktor.at
(01) 890 77 32 15
Neubaugasse 59
1070 Wien