Posts die im Bereich DEINE BEZIRK erscheinen sollen

Türchen 20: Spielesammlung & Tom Turbo Buch

Spaß für die ganze Familie!

Gewinnen Sie eine Spielesammlung 100 + ein Tom Turbo Buch!

In dieser Basis-Spielesammlung von Spielwaren HEINZ  findet man die wichtigsten klassischen Spiele. Zusätzlich werden viele Spielvarianten im umfangreichen Regelheft beschrieben. Diese Grundausstattung sollte in keinem Haushalt fehlen.

Warnhinweis: Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Die tollsten Abenteuer erlebt Thomas Brezina am Schreibtisch, wo er sich Krimis und andere spannende und lustige Geschichten ausdenkt. Sein MOotto: „Lesen soll für Kinder ein Abenteuer sein.“ Tom Turbo, das Wunderfahrrad, finden Sie auch im Internet unter: www.thomasbrezina.com

Spannende Fälle mit Tom Turbo, dem tollsten Fahrrad der Welt, warten darauf gelöst zu werden!

 

Ottakring: Sonnenfolien

Sie sind fünfmal leichter und können ruckzuck auf ein Flachdach geklebt werden. Die Rede ist von speziellen Photovoltaik-Folien, die seit wenigen Tagen auf dem Dach der U3-Endstation Ottakring ­liegen. Und arbeiten.

Auf 360 Quadratmetern sollen die Folien jährlich 62.000 Kilowattstunden Sonnenstrom erzeugen und vor Ort Lichter, Rolltreppen und Aufzüge betreiben. „Ich freue mich über das großartige Pilotprojekt, das gleichzeitig ein wichtiges und notwendiges Zeichen im Kampf gegen den Klimawandel ist“, so Otta­krings Bezirkschef Prokop. Strom für jährlich 25 Haushalte wird erzeugt. Und, so Umweltstadträtin Sima: „21 Tonnen CO2 werden jedes Jahr eingespart.“

Die besten Cops der Haupstadt – Jetzt Jurymitglied werden!

Unter der Telefonnummer „133“ kommt man direkt zur Polizei. Das wissen bereits die Kinder im Kindergarten. Und die Nummer „133“ steht auch für die beliebten Preise, die seit mehreren Jahren an die besten Wiener Polizisten verliehen werden. In fünf Kategorien und für das Lebenswerk werden die Exekutivbeamten jedes Jahr im Rahmen einer festlichen Gala im Rathaus geehrt.

Festliche Gala

Am 13. März verwandelt sich dort der Festsaal zum Schauplatz für die 133er-Awards 2019. In mehreren Kategorien – von Kriminalistik über Prävention und Verkehrserziehung – werden die Preise vergeben. Untermalt wird der feierliche Abend durch ein vielfältiges Unterhaltungs­programm.

Bewerben und als Jury-Mitglied mitmachen!

Und wie werden die ­Gewinner der 133er-Awards bestimmt? Eine Jury aus ­Experten und Lesern des WIENER BEZIRKSBLATTs wählen die Preis­träger aus. Dafür suchen wir wieder Leser, die am 28. Jänner von 13 bis 15 Uhr Zeit haben, um an der Sitzung der Jury in Wien teilzunehmen. Die Jurymitglieder sind dann mit Begleitung natürlich auch bei der großen Abend-Gala am 13. März ­eingeladen.

Wir suchen je einen Leser und eine Leserin für die Jury. Die Jurymitglieder sind auch zur Award-Show eingeladen. Bewerbungen mit Foto und kurzer Info zur Person an: redaktion@wienerbezirksblatt.at.

Cultural Places App lüftet die Geheimnisse des Stephansdoms

Mehr als 6,3 Millionen Menschen besuchen jährlich den Stephansdom in Wien. 17.500 täglich. Und noch unzählige mehr spazieren über den Platz am Dom vorbei. Die OROUNDO Mobile GmbH veröffentlicht jetzt ein neues Kultur-Erlebnis für alle Kultur- und Geschichtsinteressierten und FreundInnen des Stephansdoms: die einzige Außentour über den Stephansdom in Kooperation mit der Domkirche St. Stephan in ihrer App Cultural Places. „Dieses Projekt mit dem Stephansdom ist ein weiterer Meilenstein für uns und mir ein persönliches Herzensanliegen“ sagt Patrick Tomelitsch, CEO und Gründer von OROUNDO Mobile GmbH.

Über die App – gratis im Apple App Store und bei Google Play erhältlich – können TouristInnen und WienerInnen einen Spaziergang um den Stephansdom machen und bekommen die interessantesten Geheimnisse über das gotische Bauwerk erzählt. Der deutsche Guide wird von ORF-Stimme, Werbesprecher und Stimmimitator Wolf Frank gesprochen. 2020 werden auf der digitalen Plattform noch die Touren auf Englisch und Mandarin folgen.

Auch Sagen und Legenden umgeben den Stephansdom

Neben wissenswerten Fakten enthält die Tour auch Sagen und Legenden über den Stephansdom. So erfährt man allerhand über Österreichs bekannteste Glocke: Die Pummerin. Mit mehr als 21 Tonnen ist diese nämlich auch die größte und schwerste Glocke Österreichs. Man kann übrigens beruhigt sein: Vor ein paar Jahren hat ein Expertenteam der Technischen Universität Wien die Aufhängung des Klöppels überprüft und am Ende festgestellt, dass die Pummerin die nächsten 1.000 Jahre problemlos läuten wird.

Interessantes gibt es aber auch zum Zahnwehherrgott zu wissen: Dabei handelt es sich um eine Christusfigur auf einem hohen Sockel. Da diese der Legende nach mit einem Blumenkranz und einem Band um den Kiefer geschmückt war, wollten ihr eines Nachts drei betrunkene Männer einen Zahn ziehen. Diese bekamen daraufhin furchtbare Zahnschmerzen. Die Lektion war erteilt. Die drei Männer erkannten letztendlich, dass sie zu der Christusfigur gehen und sie um Verzeihung bitten mussten.

Startpunkt der Tour ist vor der Westfassade und es geht dann einmal gegen den Uhrzeigersinn um den Dom herum. Der Inhalt der Tour wurde vom Domarchivar Reinhard H. Gruber auf Richtigkeit überprüft: „Der Stephansdom ist der Mittelpunkt und das Wahrzeichen der Stadt Wien. Um ihn besser kennenzulernen bietet die Domkiche St. Stephan gemeinsam mit Cultural Places diese Tour um den Steffl an. Denn ‚man sieht nur, was man weiß!‘ – das wusste schon Goethe.“

Über OROUNDO
Die OROUNDO Mobile GmbH wurde vor fünf Jahren in Wien gegründet – der Stadt der Musik, der Kunst und der Kultur. Deshalb hat OROUNDO das Projekt Cultural Places ins Leben gerufen – die App und Plattform, die als persönlicher digitaler Guide durch kulturelle Orte auf der ganzen Welt dient.
Cultural Places ist eine Plattform für Kultur und Tourismus. Ziel ist es, die Nummer Eins Plattform für Kulturreisen zu sein. Mit der intelligenten Trendlösung und der gemeindebasierten Plattform hilft OROUNDO dem Kulturtourismus, ins 21. Jahrhundert geführt zu werden und seinen Partnern, neue Zielgruppen im digitalen Zeitalter anzusprechen.

Mozarthaus Vienna: GewinnerInnen des Kreativwettbewerbs 2019 gekürt

Jedes Jahr veranstaltet das Mozarthaus Vienna, ein Museum der Wien Holding, einen Kreativwettbewerb für Kinder zu einem Mozart-Thema. Seit dem Start im Jahr 2013 haben rund 2.000 Kinder mit Begeisterung daran teilgenommen. Die diesjährigen GewinnerInnen sind die SchülerInnen der Klasse 2a der VS Rothenburg aus Wien. Ihr Gemeinschafts-Bild wird nun als Weihnachtskarte um die ganze Welt geschickt. Die Siegerehrung fand am 18. Dezember 2019 im Mozarthaus Vienna statt.

Viele Einsendungen zum Thema „Mozart und seine Gäste“

Auch im siebenten Jahr seines Bestehens beteiligten sich wieder viele Kinder am Kreativwettbewerb des Museums und schickten ihre Werke zum diesjährigen Thema „Mozart und seine Gäste“. Die jungen Künstler und Künstlerinnen setzten ihre Vorstellungen dabei auf künstlerisch vielfältige Art und Weise um. Zahlreiche Bilder und Bastelarbeiten rund um die Fragen „Wer lebte zur selben Zeit wie Mozart und hat ihn im Mozarthaus in der Domgasse besucht? Was haben sie gemeinsam gemacht?“ wurden eingereicht. Die glücklichen Gewinner 2019 sind die Schüler derKlasse 2a der VS Rothenburgin 1120 Wien. Ihr Bildwurde von einer Jury bestehend aus dem Künstler Peter Baldinger, der Projektleiterin Nina Nöhrig und Gerhard Vitek, dem Direktor des Mozarthaus Vienna, für die diesjährige Weihnachtskarte ausgewählt.

Junge Künstler und Künstlerinnen ausgezeichnet

Neben den Hauptpreisträgern und Hauptpreisträgerinnen durften sich auch viele weitere junge Talente freuen, denn es gab noch mehr Preise zu vergeben, wie zum Beispiel die Teilnahme an spannenden Mozart-Workshops oder Packages mit verschiedenen Mozart-Artikeln. Die Preise wurden am 18. Dezember 2019 im Rahmen einer Preisverleihung im Bösendorfer-Saal des Mozarthaus Vienna an die kleinen KünstlerInnen übergeben.

©David Bohmann

380 Wiener Kinder zum Skischnuppern in Obertauern!

Wiens größter Allround-Sportverband der ASKÖ WAT setzt die im Vorjahr begonnene Aktion Wiener Kinder (10 – 14 Jahre) zum Skilaufen zu bringen, auch in diesem Jahr fort.

In einer Kooperation mit dem Tourismusverband Obertauern, dem Autobusunternehmen Blaguss, dem ECHO Medienhaus und mit der Unterstützung der Bildungsdirektion Wien verbringen 100 Kinder kostenlos und weitere 280 Kinder zu einem stark geförderten Betrag Skischnuppertage (all inclusive) in Obertauern.

Die Aktion findet in 2 Gruppen statt, die erste Gruppe ist in der Woche vom 2. bis 6.Dezember und die zweite Gruppe vom 9. bis 13. Dezember in Obertauern.
All inclusive bedeutet: Hin- und Rückreise mit Blaguss-Bussen, Vollpension, professionelle SkilehrerInnen, Skipässe, die notwendige Ausrüstung leihweise.

Die Kinder, die kostenlos teilnehmen, wurden bei einem vom ASKÖ WAT organisierten Schulsporttag ausgelost. In den Genuss der geförderten Aktion kommen SchülerInnen, die an der story.one Challenge mit einer selbst verfassten Geschichte zum Thema Wintersport (www.story.one.at) ihr Interesse zur Teilnahme angemeldet haben. Auch hier entschied das Los.

Das Ziel von ASKÖ WAT Wien und seinen Partnern ist es  möglichst vielen Wiener Kindern das Skilaufen näher zu bringen, mit schönen gemeinsamen Erlebnissen im Schnee, die Freuden dieser wunderschönen Sportart kennen lernen und bei der Gelegenheit auch etwas über den sorgsamen Umgang mit der Umwelt erfahren.

 

Top Gewinnspiel bei Erlebe Deine Stadt

Die Aktion „Erlebe Deine Stadt 2020“ lädt alle Bewohnerinnen und Bewohner der VOR-Region (Wien, Niederösterreich & Burgenland) zu einer ganz besonderen Nacht zum Spezialpreis in die besten Hotels der Donaumetropole.

Am zweiten Jänner-Wochenende des neuen Jahres (11./12.1.2020) haben Wienerinnen und Wiener die Möglichkeit, zum absoluten Sonderpreis in einem der teilnehmenden Komforthotels zu übernachten.

Wir verlosen drei Übernachtungen inklusive Frühstück und Abendessen für zwei im Hotel Rainers bei Erlebe Deine Stadt!

Zum Mitspielen einfach eine SMS mit dem Kennwort „HOTEL“ an die 0670 80 22 338 !

Es handelt sich um keine Mehrwertnummer. Für das Mitspielen fallen keine Zusatzkosten an (Tarif laut Netzbetreiber für SMS im österreichischen Mobilfunknetz).

Erhöhen Sie Ihre Gewinnchance mit mehreren kostenlosen SMSen!

Jetzt die letzten Zimmer bis 23.12. sichern!

 

Wiener Tierschutzverein: Weinzettl & Rudle übernehmen PatenSCHAFt

Zehn gerettete Schafe im Wiener Tierschutzverein. Weinzettl & Rudle spielten Christkind und übernahmen Patenschaft. Nachmachen erlaubt.

Monica Weinzettl, offizielle Botschafterin des Wiener Tierschutzvereins (WTV) und Ehemann Gerold Rudle sind bekennende Schaf-Fans. Sie boten selbst einst einigen Exemplaren ein schönes Zuhause. Daher war es für den WTV Ehrensache, einen Teil des Erlöses der Benefiz-Kabarettgala, die Weinzettl Anfang Oktober für den WTV veranstaltete, für die Rettung von zehn Schafen aufzubringen. Sie konnten vor unsachgemäßer Schlachtung gerettet werden und sind vor knapp eineinhalb Monaten in den WTV gezogen.

Mittlerweile haben sich die Suffolk-Schafe auf der weitläufigen Koppel auf dem Gelände des Tierschutzhauses in Vösendorf gut eingelebt. Kurz vor Weihnachten statteten Weinzettl & Rudle den Tieren einen Christkind-Besuch ab, im Gepäck viele Weihnachtsgeschenke. Darüber hinaus gingen die beiden mit gutem Beispiel voran und übernahmen auch eine langfristige TierpatenSCHAFt. Zum Dank durften sie zwei der Wollknäuel auch taufen. Sie hören nun auf die klingenden Namen Wickie und Ilvy. Für den Rest der Bande wurden Namen vom WTV-Personal ausgesucht, die da lauten: Hildegard, Belana, Iduna, Odin, Sven, Wotan, Rango und Agnar.

PatenSCHAFt übernehmen

Wer es Weinzettl & Rudle nun gleichtun möchte, kann ab sofort zu den bereits bekannten Tierpatenschaften, die für Schützlinge des WTV abgeschlossen werden können (Hund, Katze, Kleintiere, Ziegen, etc.), auch ein Schaf auswählen. Mit nur zehn Euro pro Monat unterstützt man den WTV bei der weiteren Pflege und Versorgung dieser Tiere.

Weitere Informationen auf www.wiener-tierschutzverein.org

Mitmachen bei Kids‘ Kitchen

Es ist wieder soweit! Kids‘ Kitchen geht in die nächste Runde!

Das echo medienhaus veranstaltet gemeinsam mit der WIENER STÄDTISCHEN Versicherung „Kid’s Kitchen“. Im Rahmen von gemeinsamen Kochkursen lernen Kinder und Jugendliche gemeinsam mit Spitzenköchen im Rahmen von 10 Kochveranstaltungen mit Spiel und Spaß den Umgang mit gesundem Essen.

Für die Veranstaltung von „Kids‘ Kitchen“ am 25. Jänner 2020 im Restaurant „Ludwig van“ verlosen wir Plätze!

Mehr Infos, Rezepte, Beschreibungen der Köche und vieles mehr auf www.kids-kitchen.at

Achtung: Die Teilnehmer des Kochkurses werden fotografiert und gefilmt, dafür brauchen wir im Vorfeld die unterschriebene Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigen!
Das Team von Kids‘ Kitchen meldet sich beim Gewinner telefonisch oder per Mail.
Jetzt mitspielen!

Türchen 22: Erinnerungen schenken

Für Weihnachten ist ein CEWE-Fotobuch als Geschenk leider zu spät, aber Fotobücher brauchen keinen Anlass um verschenkt zu werden!

Sie hätten gerne ein Fotobuch, haben aber keine Zeit, Lust oder  Softwarewissen? Sie gestalten gerne CEWE-Fotobücher und möchten mit online-Gutscheinen  sparen?
Sie würden gerne einen CEWE-Fotobuchgestaltungskurs besuchen? Dann sind Sie bei www.fotobuchgestaltung.at richtig!

Mag. (FH) Sandra Radlinger ist aufgrund ihres Studiums, jahrelanger Marketing-Berufserfahrung, zahlreichen Fotobuchgestaltungsschulungen und über 10 Jahre Fotobuchgestaltungserfahrung  Ihr kompetenter Partner für die Erstellung von CEWE-Fotobüchern und Fotoprodukten!

Sie möchten in ein paar Werke „hineinschnuppern“? Das können Sie gerne hier machen!

Wir verlosen 3 x €30,- CEWE-Fotobuch Gutscheine!

Leopoldstadt: Gemeinsam feiern

Den 24. Dezember 
alleine verbringen 
zu müssen, ist für die Allerwenigsten eine angenehme Vorstellung. Aus diesem Grund öffnen die Pensionisten-Wohn­häuser am Weihnachtstag von 14.30 bis 16 Uhr ihre Tore. Der Eintritt ist frei, es werden Kekse, Punsch und Tee serviert. Jedes Haus bietet ein 
eigenes Programm mit 
Lesungen und Musik.
 In der Leopoldstadt sind dies die Häuser in der Rauscherstraße 16 und Engerthstraße 255 sowie in der Brigittenau das Haus am Brigittaplatz 19. In Floridsdorf haben die Häuser in der Kürschnergasse 10 und der Jedlersdorfer Straße 98 geöffnet, in der Donaustadt das Haus in der Zschokkegasse 89.

Anmeldung unter Tel.: 
01/313 99-170112

Neubau: Probe sitzen im neuen X-Wagen

Bis die neuen Wagen im vollautomatischen Betrieb durch Wien rollen, werden noch ein paar Jahre vergehen, doch bereits jetzt kann man im neuen X-Wagen Probe sitzen. Im Infocenter U2 / U5 in der U-Bahn-Station Volkstheater gibt es ein Modell des Wagens, in dem schon jetzt die Sitze, die auch im Echtbetrieb zum Einsatz kommen, zu sehen sind. 
„Als Umweltstadträtin freue ich mich, dass die neuen 
X-Wagen-Züge im Bereich Energieeffizienz und Nachhaltigkeit neue Standards setzen. Alle Materialien sind zu über 90 Prozent wiederverwertbar und die U-Bahn-Sitze sind aus hochwertig beschichtetem Schichtholz. Und man sitzt wirklich sehr gut und bequem auf den neuen Sitzen“, so Öffi-Stadträtin Ulli Sima.

Freiner Bio-Fisch bei markta

Der digitale Bauernmarkt markta.at bringt zur Weihnachtszeit die Region auf den Tisch!
Bis zum 19.12. kannst du in deinem markta Wocheneinkauf frischen oder geräucherten Bio-Fisch von Freiner Fisch aus kristallklarem Bergwasser bestellen!
Im idyllischen Ort Frein, im ersten Bio Angelteich Österreichs wachsen die Freiner Biofische artgerecht in ihrem natürlichen Lebensraum auf. Die schonende Haltung, ausreichend Platz und die Aufzucht mit reinem Bio Futter tun den Fischen gut – denn nur die reine Natur macht den besten Geschmack.

Bestell jetzt auf www.markta.at frischen Bio-Fisch für dein Festessen!

Innere Stadt: Segnung für die Bar

Dolce Vita gleich neben dem Stephansdom: Die ­Civediamo-Bar 
ist Treffpunkt für Italienfans 
im Herzen der Wiener Innenstadt. Ausgesuchter Sekt, Weine, Biere und italienische Delikatessen werden direkt aus Italien importiert und können in der Bar verkostet und im ­angeschlossenen Shop gleich mit nach Hause genommen werden.

Das Angebot in der Köllnerhofgasse 6 
ist nach mehrmonatiger Umbauphase jetzt auf doppelt 
so großer Fläche behei­matet. „Alle Produkte 
in unserem Sortiment sind von mir mit viel Liebe aus­gewählt. Ich reise seit jeher gerne durch Italien und kenne meine Produzenten persönlich. Mit der Civediamo-Bar habe ich mir einen Traum ­erfüllt“, so ­Inhaberin Stella Biehal. www.civediamo.at

 

Türchen 18: Weihnachts-Circus

1976 gründete Edmund Frank mit seiner Frau Heidi, die ebenfalls aus einer bekannten Zirkusdynastie kommt, den Circus Frankello mit dem Ziel, die Familientradition weiterzuführen. Seither hat sich jedoch einiges geändert. Die „Dame ohne Unterleib“ oder den „stärksten Mann der Welt“ gibt es nicht mehr; dafür aber echte, ehrliche Akrobatik, live und ohne doppelten Boden von Artisten, die durch ihr tägliches Training Fähigkeiten erworben haben, die von den Zusehern fast für unmöglich gehalten werden. Käfigwagen wurden von einer modernen Tierhaltung mit viel Auslauf für die Tiere abgelöst, Tiervorführungen entsprechen den natürlichen Gewohnheiten der Tiere und sie werden ohne Zwang und Gewalt trainiert.

Der Circus Frankello erweitert jedes Jahr sein Programm und verpflichtet auch ständig neue Artisten. Familienvorstellungen finden jeden Sonntag 11 Uhr und Neujahr 15 Uhr statt. Dabei zahlen Erwachsene nur die Kinderpreise!

Von 24.12. bis 6.1. gastiert Frankello mit seinem Weihnachts-Circus in Wiener Neustadt, mit beheizten Zirkuszelt, zwischen der Arena und Aqua Nova, in der Ferdinand-Graf-von-Zeppelin-Straße. Am 24.12. haben alle Kinder freien Eintritt! (Alle Plätze außer Loge)

Vorstellungen
Heiliger Abend: 14 Uhr
ab 25.12. täglich: 15 & 19 Uhr
Sonntags: 11 & 15 Uhr
Montag, 6.1.: nur 15 Uhr
31.12. Nachmittag: 15 Uhr
Abendgala:   19 Uhr

Alle Infos dazu auf www.frankello.de oder telefonisch unter 0664/970 15 14.

Wir verlosen 25 Eintrittskarten!