Jede Gasse erzählt eine Geschichte

Historische Straßennamen in Simmering

Ob Felsgasse, Birkenstockgasse oder Schulweg –  hinter jedem Straßennamen steckt ein Stück Stadtgeschichte, oft mehr als vermutet. So ist etwa die Felsgasse in Simmering nicht nach einem Felsen bennant, wie einige vermuten würden, sondern nach der Freiin von Fels, der Grundbesitzerin von Simmering im 17. Jhdt. Der Schulweg verdankt seinen Namen jener Route, die Schüler aus Kaiserebersdorf in die frühere Hauptschule täglich auf sich nehmen mussten. Die Birkenstockgasse erinnert nicht an die Schuhmacherdynastie, sondern den Politiker und Schulreformer Johann Birkenstock, der wesentlich an der Einführung der allgemeinen Schulpflicht unter Kaiserin Maria Theresia beteiligt gewesen ist.

Zukunfts-Baden

Bad(e)-Trends

Warme Erdtöne, mehr Cotto und größere Fliesenformate – so sieht das moderne Badezimmer der Zukunft aus. Zumindest wenn es nach den Experten der international größten Ausstellung für Keramikfliesen (Italien) geht. Die Neuheiten schon in sein Sortiment aufgenommen hat der größte heimische Baustoffhändler Quester.

Geschenksboxen für Beauty-Fans

Mit einer Vielzahl an Innovationen entführt Lush in eine neue, fantasievolle Winterwelt. Die neue Lush Winter-Kollektion reicht von frischen Badebomben und Duschjellys bis hin zu besonderen, handgepackten Geschenken, welche die Gedanken beflügeln und mit spektakulären Effekten bezaubern. Alle Produkte sind vegetarisch und tierversuchsfrei. Die verwendeten Rohstoffe und ätherische Öle stammen von einer ethischen Beschaffungskette.

 

www.lush.at

Low Carb challenge: Der süßeste Kampf

Mitte Oktober haben wir die größten Naschkatzen Wiens gesucht, die gerne einen Monat lang frische „Low Carb Naschereien“ von jaja’s gewinnen wollen. Gewonnen hat Austria’s Next Topmodel-Teilnehmerin Jelena, die sich riesig darüber freut: „Ich wollte unbedingt mitmachen, da ich sehr zucker- und kohlenhydratlastig esse und einfach mal ausprobieren will, ob ich durch die Süßigkeiten von jaja’s wirklich einen Monat komplett drauf verzichten kann.“

Die erste Woche haben Jelena und unsere WBB-Redakteurin Katrin schon einmal erfolgreich hinter sich gebracht. Es bleibt spannend …

Fernreisen gegen die Winterdepression

Die kalte Jahreszeit hat auch in Wien Einzug gehalten. Die Tage werden kürzer. Es ist neblig und dunkel. Nach Sonnenstrahlen sucht man oft vergeblich. Zeit für eine Flucht in den Süden!

Christkindlmarkt, ­Kuscheldecke und Weihnachten sind ja schön und gut, aber irgendwann sind viele von uns Schnee und Minusgrade leid. Wenn der Winter zu lange dauert, hilft nur eine Fernreise ins tropische Klima. Damit beim Urlaub alles ­reibungslos klappt, sind ­einige wesentliche Dinge zu ­beachten.

Wichtige Reisetipps

Auch wenn man gerade im Urlaub nur sehr ­ungern dran denkt, auf Reisen kann es leicht zu Erkrankungen und kleineren Wehwehchen kommen. Deshalb ist auch eine gut ausgestattete Reiseapotheke unerlässlich.
Gerade bei Fernreisen spielen auch Impfungen eine nicht zu unterschätzende Rolle. Deshalb unbedingt rechtzeitig informieren, ob in Ihrer Reisedestination bestimmte Impfungen für die Einreise vorgeschrieben sind.
Meistens sind Wasserqualität und Hygienestandards in tro­pischen Gefilden leider alles andere als gut und nicht mit Europa zu vergleichen. Darum gilt Vorsicht beim ­Verzehr von rohen Speisen, und Leitungswasser (auch in Form von Eiswürfeln) ist am besten gleich ganz zu ver­meiden.                   Katrin Wrann

 

3D Wall Decoration

Jungunternehmer Said Kellerlioglu hat sich mit seiner Firma „3D Wall Decoration“ in der Gentzgasse 53 im 18. Bezirk seinen Lebens­traum erfüllt. Die Idee zur dekorativen Wandgestaltung hatte er schon länger und hat sich in ganz Europa Eindrücke und Inspirationen geholt. Da in Wien in diesem Bereich keinerlei Angebot bestand, hat er Ende November letzten Jahres das Unternehmen gegründet und stellt kreativ designte Wandpaneele in 3D-Optik her. Dabei hat man zwischen Alu­minium, Holz, Gipskarton oder jedem anderen Material die Qual der Wahl. Das coolste Projekt ­bisher war es, die gesamte Innenraum-Deko für den Juwelier „HoneyMoon“ am Graben 31 im 1. Bezirk zu gestalten (Foto r.). „Aber mein größter Wunsch ist es, an den berühmten Interior-Messen in London oder Moskau teilzunehmen“, verrät Kellerlioglu.

 

Historischer Adventzauber im Renaissance-Stil

Die sommerliche Freiluftkino-Saison im Schloss neugebäude ist längst vorbei. Nun wird es romantisch-weihnachtlich rund um das Schloss …

R echtzeitig vor der herannahenden Adventzeit zeigt sich das Simmeringer Schloss Neugebäude in vorweihnachtlichem Ambiente. Denn vom 26.11 bis zum 8.12 findet heuer wieder der Adventmarkt im Schloss Neugebäude statt. Vor der Kulisse des 1573 erbauten Schlosses wartet auf die Besucher – einem Adventmarkt entsprechend – eine vielfältige Auswahl an hausgemachtem Punsch und vielen kulinarischen Leckereien. Ein buntes Musikprogramm vor dem Schloss bringt die Besucher in die richtige Weihnachtsstimmung, im Schlossinneren wartet ein Kunsthandwerksmarkt. Dieser findet an zwei Wochenenden, vom 26.-29.11 sowie 4.-8.12, statt. Mehr als hundert Aussteller zeigen dort ihre selbstgefertigten Produkte, die von weihnachtlichen Deko-Artikeln, über Keramik, Schnitzerei bis zu Schmuck reichen. Wer bis dahin noch auf der Suche nach passenden Weihnachtsgeschenken ist, kann dort zu überaus günstigen Preisen das ein oder andere originelle Präsent für seine Liebsten ergattern. Ein zusätzliches Kinderprogramm an den Wochenenden bietet auch den Jüngsten gute Unterhaltung.

Öffnungszeiten:  Täglich ab 14:00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 10:00 Uhr.

Infos: www.schlossneugebaeude.at

Hot Yoga als neuer Trendsport

„Normales“ Yoga war gestern. Jetzt dreht sich alles um den – im wahrsten Sinne des Wortes – „heißen“ Trend Hot Yoga. Im sogenannten Hotroom wird bei einer Durschnittstemperater von 35-38 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 40 % Hot Yoga praktiziert. Eine Klasse dauert normalerweise zwischen 60 und 90 Minuten und dabei kommt man definitiv ordentlich ins Schwitzen. Durch die Hitze wird der Körper beweglicher, da die Wärme ein intensiveres Dehnen der Muskeln, Bänder und Sehnen ermöglicht und dadurch wird wiederum die Beweglichkeit gefördert. Zusätzlich wird der Kreislauf durch die heißen Temperaturen angeregt und die Entgiftung des ganzen Körpers optimal in Gang gesetzt.

Beauty-Urlaub in der Therme

Das beste Rezept gegen eine aufkommende Winterdepression ist ein Thermenbesuch mit Sauna und Spa.

Gerade war es noch sommerlich warm und dann ganz plötzlich steht schon wieder der Herbst und mit ihm bald der Winter vor der Tür. Nichts hilft so gut gegen Schnupfen und Kälte wie ein entspannter Thermenbesuch. So kommen alle Wellness-Fans etwa in der Therme Wien voll auf ihre Kosten. Und auch rund um Wien gibt es viele tolle Angebote. (thermen.at)

Befreiend durchatmen in der Salzgrotte

Dass Meeresklima aufgrund der salzigen Luft gut für die Gesundheit ist, ist allseits bekannt. Dieses Prinzip macht sich eine „Salzgrotte“ zunutze, denn dank der reinigenden Salzteilchen wird der gesamte Organismus gestärkt. Für die kalte Jahreszeit ist es eine ideale Möglichkeit, das Immunsystem zu stärken. Das Mikroklima in der Salzgrotte ist nicht nur Entspannung pur, sondern auch eine wahre Wunderwaffe und hat einen positiven Einfluss auf Asthma, Bronchitis, Allergien, Heuschnupfen, Immunschwächen, Stress und Müdigkeit. Jeder Atemzug befreit die Lunge von Verunreinigungen.

Urlaub auf „Balkonien“

Für so manchen führt die Urlaubsreise nicht in weite Fernen, sondern auf den eigenen Balkon. Das zeigt eine aktuelle Umfrage von ImmobilienScout24. 71 Prozent der Befragten haben bereits einmal ihren Urlaub zu Hause auf dem Balkon verbracht bzw. können es sich vorstellen.
Was die Österreicher am all-inklusive Urlaub daheim schätzen? Zwei Drittel der Befragten sagen: Eine günstigere Alternative gibt es nicht. Zu den Vorteilen gehöre dabei, dass die Anfahrt wegfällt (32 Prozent) und man im eigenen Bett schläft bzw. keine mühsamen und nervigen anderen Gäste zu erdulden hat (30 Prozent).
Ein gutes Buch und Musik tragen vor allem bei Frauen beim Urlaub auf Balkonien zur Urlaubsstimmung bei (57 versus 48 Prozent bei Männern). Für Männer gehört der Grill (53 versus 26 Prozent bei Frauen) zu den wichtigsten Vorbereitungsmaßnahmen, um den Urlaub auf dem eigenen Balkon genießen zu können. Gutes Essen und kühle Getränke sind für beiderlei Geschlechter Grundvoraussetzung für die Entspannung daheim (65 Prozent).


Die fünf wichtigsten Ingredienzien beim Urlaub auf „Balkonien“:
    •    Gutes Essen, kühle Getränke? (65 Prozent)
    •    Ein gutes Buch, Musik zum Entspannen (52 Prozent)
    •    Liegestühle, Sitzgelegenheiten, Tisch (51 Prozent)
    •    Ein Grill (39 Prozent)
    •    Sonnenschutz (37 Prozent)
 

Einmaliges Angebot im Autohaus Havelka

Im Bereich Sicherheit bietet Honda nun auch innovative Sicherheitspakete, wie beispielsweise den „Toten-Winkel-Assistent“, das „Kollisionswarnsystem“, einen „Ausparkassistenten“ oder das „Verkehrszeichenerkennsystem“. Auch optisch ist der neue CR-V ordentlich aufgebessert worden, neue LED-Leuchten an der überarbeiteten Heckpartie, eine sportlichere Frontpartie und neue Materialen im Innenraum.

Nutzen Sie die Einführungsangebote und Testfahrwochen im Juni bei Auto Havelka und vereinbaren Sie gleich jetzt eine Probefahrt hier.

WO: Autohaus Havelka
18., Sternwartestraße 20
Tel.: 01/476 99-0

www.auto-havelka.at
 

  • Web: http://
  • Adresse: Sternwartestraße 20, 1180 Wien

Schildkrötentage im Tiergarten Schönbrunn

Am 23. Mai ist Welttag der Schildkröte daher dreht sich am Wochenende im Tiergarten Schönbrunn alles um die gepanzerten Reptilien.

Eine große Rollen spielen an diesem Wochenende auch zwei Arten von Schildkröten, zu deren Rettung der Tiergarten Schönbrunn beiträgt. Die Europäische Sumpfschildkröte, die einzige heimische Schildkrötenart, ist in Österreich stark bedroht. Schratter: „Gemeinsam mit dem Nationalpark Donau-Auen, wo diese Tiere vorkommen, führen wir ein Schutzprogramm durch. Um die Eier vor Füchsen und Mardern zu sichern, werden die Gelege mit Gittern zugedeckt.“ Die zweite große Aktion gilt der Batagur Flussschildkröte in Bangladesch. Hier rettet der Tiergarten die Tiere vor dem Kochtopf und bringt sie in ein Schutzzentrum. Gab es vor Beginn des Projekts nur noch 20 Tiere weltweit, so wurde die Population mittlerweile versechsfacht.

Spielerisch wird am Wochenende jede Menge Schildkröten-Wissen vermittelt. Die Kinder können auf einem Hindernisparcours wie eine Schildkröten-Mama ein Ei zum Brutplatz bringen, in der Bastelecke Kappen im Schildkröten-Design anfertigen und beim Stand des Vereins „Auring“ ein Schildkröten-Puzzle bauen. Zu bestaunen gibt es auch Panzer von Meeres- und Landschildkröten. Ein Aquarium verdeutlicht, warum Meeresschildkröten Plastiksackerl für Quallen und somit für Futter halten und daran sterben. Gegen eine Spende für eines der beiden Schutzprojekte gibt es an einer Bar einen Becher Saft der Firma Mautner Markhof, die das Batagur-Projekt seit Jahren unterstützt.

Erlebe deinen #milkamoment auf dem Maifest!

Schenke auch du deinen Liebsten einen ganz besonderen #milkamoment und überrasche sie mit digitalen Grüßen per Lila Luftpost auf www.milkaschokofest.at. Bei der Milka Selfie Station kannst du deine Grußbotschaft per digitalem Luftballon an Freunde und Familie verschicken. Nach und nach füllt sich so der virtuelle Luftballonhimmel.

Unter allen Teilnehmern werden 25 Milka Schokoladenpaketen verlost.