Fantasy-Filmneuheit & Festival der Farben

Fantasy-Fans dürfen sich über einen neuen Science-Fiction-Thriller freuen: Ab 15. August ist „The Darkest Minds – Die Überlebenden“ in den Kinos zu sehen. Der auf der Buchreihe von Alexandra Bracken basierende Film erzählt von Teenagern, die auf mysteriöse Weise beginnen, mächtige, übernatürliche Kräfte zu entwickeln. Nachdem eine Krankheit den Verlust von 98 Prozent der amerikanischen Kinder forderte, sind sie die einzigen Überlebenden und werden in Internierungslager gesperrt, da sie von der Regierung als Bedrohung erklärt werden. Die sechzehnjährige Ruby, eine der stärksten und mächtigsten der Jugendlichen, flieht aus dem Camp und stößt zu einer Gruppe durchgebrannter Teenager, die auf der Suche nach einem sicheren Ort sind.

© 2018 Twentieth Century Fox


Mehr Infos zum Film: www.TheDarkestMindsKinotickets.at

Um die Zeit zum Filmstart zu überbrücken, verlosen wir 2 x 2 Tickets für das Holi Festival in Linz am 4. August!

Infos zum Holi Festival: www.holiopenair.at

Kabarett-Festival im Wiener Rathaus

Mit 23. Juli startet das Kabarett-Festival im Wiener Rathaus in die 8. Runde. An sechs Spieltagen bieten österreichische Kabarettisten Unterhaltungsprogramm für den guten Zweck. Denn: ein Teil des Reinerlöses wird gespendet und sorgt damit zusätzlich für ein nachhaltiges Lächeln.

Der Kabarett-Sommer wird von der Nachwuchskünstlerin Isabel Meili mit ihrem Programm „Schlapfen halten“ eröffnet. Im Anschluss wird „Herzalarm“ von Omar Sarsam und Gery Seidl mit „Eine Stunde Seidl“ die Gäste unterhalten.

Im Laufe der Woche tritt unter anderem Alfred Dorfer mit „und…“ auf, Klaus Eckel gibt „Very best of greatest Hits“ zum Besten und Lukas Resetarits wird die „70er Leben lassen“. Weinzettl&Rudle lassen mit „DramaQuenn & Couch Potato“ das Kabarett-Festival am Samstag. 28. Juli, ausklingen.

Für Gaumenfreude sorgen kulinarische Schmankerln und die Band „Freunde des Japaners“ bringt Stimmung.

Tickets können ab 21 Euro unter www.wienerkabarettfestival.at erworben werden.

Sommerfestspiele: Musical-Klassiker „Blutsbrüder“

Der Musical-Klassiker „Blutsbrüder“ von Willy Russell soll bei den Sommerfestspielen in Brunn am Gebirge bis 11. August für Begeisterung sorgen. Das Stück handelt von Zwillingen, die gleich nach der Geburt getrennt werden und in unterschiedlichen Gesellschaftsschichten aufwachsen.

Eine Zeitreise führt uns in die 1960er- und 1970er-Jahre nach Liverpool. Mrs. Johnstone, eine in Armut lebende Mutter, erwartet Zwillinge. Aus ihrer Not verspricht sie ihrer kinderlosen Arbeitgeberin, Mrs. Lyons, einen ihrer ungeborenen Söhne. Mrs. Lyons möchte verhindern, dass die Zwillinge sich jemals begegnen und nutzt den Aberglauben ihrer Angestellten zu ihrem Vorteil. „Sie dürfen niemals erfahren, dass sie Geschwister sind, sonst werden beide sterben.“ Doch nur sieben Jahre später treffen die Zwillinge aufeinander und das Schicksal nimmt ihren Lauf. Zuerst werden sie Freunde, beschließen „Blutsbrüder“ zu werden und wachsen zu Teenagern heran. Doch eine große Frage schwebt wie ein Dolch über ihren Köpfen: Kann der Aberglaube Wirklichkeit werden?

Die Geschichte wird in Form eines Musicals in die Jetzt-Zeit geholt und bis 11. August bei den Sommerfestspielen in Brunn am Gebirge aufgeführt. Tickets sind ab 34 Euro auf www.oeticket.com, oder telefonisch unter 02236/ 316 01 – 100 erhältlich.

 

Karl May im Mödlinger Luftschutzbunker

Millionenfach verkauften sich seine Bücher über imaginäre Abenteuer im Wilden Westen und Orient. Was nicht jeder weiß: vor seinem Ruhm als Schriftsteller durchlebte Karl May eine kleinkriminelle Vergangenheit, die nun von seinem Wiedergänger Karl MayBe im Mödlinger Wander-Theater ab 12. August zum besten gegeben wird.

Die Geschichte(n) des vorbestraften Schriftstellers (1842 – 1912) leben im Stück „Mit Schmetterhand und Silberbüchse“ auf: kriminelle Delikte, Vorstrafen und mehrere Gefängnisaufenthalte. Mit 31 Jahren reichte es dem Sachsen und er beschloss, seine kriminelle Vergangenheit hinter sich zu lassen und Reiseschriftsteller zu werden.

Als Theaterfigur MayBe beginnt er plötzlich zu behaupten, er hätte all seine Abenteuer von Winnetou & Co. tatsächlich erlebt. Reiste MayBe nun wirklich um die Welt oder ließ er seine Abenteuer nur im Kopf entstehen? Diese Frage will nun das Theater zum Fürchten im verwinkelten Mödlinger Luftschutzbunker 100 Meter unter der Erde beantworten.

Karten für das sehenswerte Stationen-Theater (bis 2. September) auf www.oeticket.com oder telefonisch unter 01/544 20 70.

Lachgarantie im Rathaus

Die Creme de la Creme der heimischen Kabarettszene ist von 23. bis 28. Juli beim Wiener Kabarettfestival im Rathaus zu Besuch. Sechs humoristische Tage bieten für jeden Geschmack einen stimmungsvollen Abend, an dem im Herzen der Stadt gelacht, gegessen und getrunken werden kann. 

Stars und Sternchen des Kabaretts

Omar Sarsam und Gery Seidl eröffnen am Montag, gefolgt von Kaufmann-Herberstein, Alexander Goebel, Verena Scheitz, Alfred Dorfer, Flo und Wisch, Klaus Eckel, Joesi Prokopetz, Lukas Resetarits, Herbert Steinböck und Weinzettl & Rudle. Zudem tritt an jedem Tag ein Newcomer aus der Kabarettszene auf. Als Live-Attraktion sorgt zudem die Band Die Freunde des Japaners zu Beginn und in der Pause für musikalische Unterhaltung. 

Wir verlosen 4 x 2 Tickets für den 24. Juli!

Tickets & Programm: wienerkabarettfestival.at

Moderne Kunst und Clubbing in der Albertina

Die Albertina stellt im Rahmen der „Contemporary Art„-Ausstellung bis 31. März 2019 moderne Kunst von 1950 bis heute aus. Rund 80 Werke u.a. von Andy Warhol, Gerhard Richter, Gottfried Helnwein, Alex Katz, Maria Lassnig, Anselm Kiefer und Arnulf Rainer repräsentieren die Vielfalt künstlerischer Positionen nach 1945.

Schlüsselwerke internationaler Strömungen illustrieren die facettenreiche künstlerische Produktion, die von Hyperrealismus bis Abstraktion, von farbästhetischen bis zu politischen Themen reicht, und veranschaulichen die komplexen parallelen Strömungen der vergangenen Jahrzehnte. Erstmals in der Albertina gezeigt werden Neuerwerbungen von Brigitte Kowanz, Los Carpinteros, Rainer Wölzl sowie von Kiki Smith.

Feierabend für Kunstliebhaber

Mittwochs verwandelt sich die Bastei des Albertina-Museums beim Event „Albert&Tina“ in eine Outdoor-Club-Location. Elektronische Klänge umspielen den Blick auf die leuchtende Staatsoper, der Bass verliert sich in den Baumreihen des Burggartens und erklingt hin bis zu den Spitzen der Hofburg. Live-DJs bespielen die lauen Sommerabende zum Sonnenuntergang und Drinks sorgen für frische Abkühlung.

Wir verlosen 5 x 2 Eintrittskarten!


Öffnungszeiten
Täglich | 10 bis 18 Uhr
Mittwoch & Freitag | 10 bis 21 Uhr

Tickets
www.albertina.at

Al Bano & Romina Power auf der Seebühne Mörbisch

Arrivederci Al Bano und Romina Power! Nach mehreren gesundheitlichen Vorfällen in den letzten beiden Jahren wird Al Bano Ende 2018 das Mikrofon beiseite legen und sich ins Privatleben zurückziehen, um sich nur mehr um seine Weinreben in Süditalien zu kümmern. Fans dürfen sich aber zum Abschluss bei „La Notte Italiana“ am 7. August auf der Seebühne Mörbisch über das erfolgreiche italienische Gesangs-Duo freuen. Mit dabei sind all ihre Hits wie „Ci sarà“, „Sempre sempre“ und „Felicità“! Auf der Bühne werden unter dem burgenländischen Nachthimmel außerdem noch ein Symphonie-Orchester, ein großer Chor sowie andere Stars der Italo-Musik wie Toto Cutugno, Ricchi e Poveri und Rossanna Potenza stehen.

Wir verlosen 5 x 2 Tickets!

Tickets unter oeticket.com oder 01/ 96 0 96


 

Puppentheater über Mörderin Theresia Kandl in Wien

Die berühmt-berüchtigte Mörderin von Atzgersdorf Theresia Kandl treibt derzeit als Puppe auf einer Wanderbühne im 1. und 5. Bezirk ihr Unwesen: Kandl widersetzte sich im 17. Jahrhundert der Frauenunterdrückung, hatte mit einer geheimen Liebschaft ein uneheliches Kind, zerschmetterte ihrem gewalttätigen Gatten mit einer Axt den Schädel und wurde für ihre Taten 1809 hingerichtet. Unter der Regie von Susita Fink wird die Wiener Kriminalgeschichte an den Stationen des Lebens von Kandl gespielt, wo auch der Humor nicht zu kurz kommt. Zudem begleiten Wienerlied-Musiker das Puppentheater.

Doch was steckt hinter der Geschichte über verbotene Liebe und Mord? Kandl wurde am 10. Juni 1785 geboren und wuchs in einem angesehenen Elternhaus in Atzgersdorf auf. Nach einer erzwungenen Ehe mit einem Säufer schwor sie auf Rache, und schließlich wurde ihr Gatte eines Nachts in der Piaristengasse tot aufgefunden. Mit nur 23 Jahren wurde Kandl als erste und einzige Frau an der „Spinnerin am Kreuz“ hingerichtet.

Theresia Kandls Geist wird vom mobilen Puppentheater theaterfink jeden Freitag bis 5. Oktober um 19 Uhr heraufbeschworen – und zwar abwechselnd auf sieben Stationen im 1. Bezirk (Treffpunkt: Hoher Markt 4) und im 5. Bezirk (Treffpunkt Wiedner Hauptstraße 91).

Wir verlosen 4 x 2 Tickets für den 31. August!

 

Alice im Wunderland auf der Musical-Bühne

Mit dem neuen Musical „Alice im Wunderland“ erschaffen 27 Jugendliche, Kinder und Profis der freien Theatergruppe teatro von 18. Juli bis 5. August (jeweils 18 Uhr) ein poetisches Bühnenerlebnis für die ganze Familie im Stadttheater Mödling (Babenbergergasse 5). Dabei dreht sich alles um die Abenteuer von Alice, die viele schwierige Aufgaben zu lösen hat. Sie begegnet außergewöhnlichen Tieren und Menschen, erlebt spannende Abenteuer und muss sogar das Wunderland vor der bösen Königin retten.

Wir verlosen 5 x 2 Tickets für den 5. August!

 Tickets

Auf nach Varaždin!

Ab 12. Juli laden die Seefestspiele Mörbisch ein! „Höre ich Zigeunergeigen, wird es mir ums Herz so eigen, wachen alle Wünsche auf“, singt Gräfin Mariza in ihrem Auftrittslied und bringt so die Sehnsucht zum Ausdruck, einmal das Glück der Liebe kennenzulernen.

Spektakuläre Geige

In keinem anderen Stück steht die Geige so im Mittelpunkt wie in Emmerich Kálmáns mitreißender Operette „Gräfin Mariza“. Mit feurigen Csárdás-Rhythmen und melancholischen Zigeunerklängen begleitet dieses Instrument virtuos die Liebesgeschichte der ebenso schönen wie reichen Gräfin Mariza und des verarmten Grafen Tassilo. Die Geige gibt in Mörbisch heuer mehrfach den Ton an: im Orchester, im Stück und als weltweit größte Geige auf der Seebühne. „Durch ein ausgeklügeltes mechanisches System lässt sich die Geige öffnen und in die verschiedenen Schauplätze des Stücks verwandeln“, verrät Bühnenbildner Manfred Waba. Peter Edelmann, seit 2017 künstlerischer Direktor der Seefestspiele: „Lassen Sie sich dieses spektakuläre Bühnenbild mit seinen technischen Raffinessen nicht entgehen. Ein Bühnenbild in dieser Dimension gab es in Mörbisch noch nie! Sie werden begeistert sein!“ Premiere ist am 12. Juli.

Tickets unter www.viennaticketoffice.com

Wir verlosen 3 x 2 Tickets für die Premiere!

Kaiserstadt erkunden

Im Vienna Pass steckt ganz Wien! Mit nur einem Ticket gibt’s freien Eintritt in mehr als 60 Museen und Sehenswürdigkeiten sowie freie Fahrt auf allen Hop-On-Hop-Off-Bussen. Zu den Hauptattraktionen zählen das Schloss Schönbrunn, die Hofburg und das Riesenrad.

Wir verlosen 1 x 2 Vienna Pässe für je 2 Tage im Wert von 178 Euro!

© Bernhard Luck

Landstraße: L.E.O. Starlights from Old Broadway

Musical-Sommergala

Mit diesem unterhaltsamen Programm frönt das L.E.O. seiner Leidenschaft für die alten Broadwaymelodien. Ein paar Jubiläen kommen da gerade recht. Auf dem Fenstersims eines Wolkenkratzers, auf einer Baumwollplantage und unter Dinosaurierskeletten werden musikalisch Beziehungsgespräche geführt … Auch kulinarisch wird über die Stränge geschlagen und es taucht die Frage auf, was denn eine wilde Taxifahrt durch New York eigentlich mit dem Stettl zu tun hat.

Bunte Besetzung

Kerstin Grotrian und Annette Fischer haben sich mit dem vielseitigen Kollegen Jörg Westerkamp und den jungen Musicaldarstellern Kamilla Adamik und Marcel Hess zusammengetan und lassen sich durch 100 Jahre swingende Melodien davontragen… All das passiert unter der musikalischen Leitung von Masaaki Saito.

Open-Air mit Helene Fischer

Helene Fischer kehrt wieder auf die große Stadion-Bühne zurück – mit einer neuen aufwändigen Show, tollem Bühnendesign und natürlich jeder Menge Musik mit etlichen Hits. Nach dem Erfolg ihrer letzten Tour ist die aktuelle „Helene Fischer Live 2017/2018“ auch schon nahezu ausverkauft. Fans können den Schlager-Star am 11. Juli um 19.30 Uhr unter freiem Himmel im Ernst-Happel-Stadion erleben.

Tickets online unter www.oeticket.com oder telefonisch unter 0900-9496096

Wir verlosen 2 x 2 Tickets!

 

Elvis Costello im Konzerthaus

Eine Legende des Brit-Pop gastiert am 11. Juli (19.30 Uhr) im Konzerthaus: Elvis Costello. Bekannt ist der Songwriter für seine Auftritte mit The Attractions und The Imposters, viel Beachtung fanden auch seine Projekte mit Burt Bacharach, Paul McCartney und T Bone Burnett. Mehrere Auszeichnungen, wie etwa zwei Ivor Novello Awards für Songwriting, ein BAFTA, aber auch ein Grammy für „I Still Have That Other Girl“ untermauern seinen Ruf als Top-Künstler.

Wir verlosen 5 x 2 Tickets!

Weitere Infos & Tickets: www.oeticket.com

Geheimtipp: Festival in Arena mit Stars der Alternative-Szene

Das kleine, feine Festival „In-to-it“ geht heuer erstmals als Open-Air in der Arena am 23. Juli über die Bühne. Mit dabei sind Fink, Seasick Steve, Charlie Winston und Bruno Major. Das Festival „ist am Puls der Zeit, erlaubt sich aber eine individuelle Perspektive auf die Gegenwartsmusik“, versprechen die Veranstalter.

Starkes Line-Up

Fink aka Fin Greenall, ist ein Künstler ohne Kompromisse, dafür mit unglaublicher Bühnenpräsenz. Seasick Steve verarbeitet in seinen Songs Erlebnisse aus seiner Zeit als Wanderarbeiter und Straßenmusiker. Mit „Hobo“ stürmte Charlie Winston europaweit die Charts. Songwriter Bruno Major ist der Newcomer unter den alten Haudegen.

Wir verlosen 5 x 2 Tickets!

Karten: www.oeticket.com