H.O.M.E.-DEPOT

50 internationale Designer
4 Ebenen mit 4.000m2 Ausstellungsfläche
Design-Neuheiten für zeitgemäßes Wohnen 2009

Öffnungszeiten:
18.–20.3.09: 14–20 Uhr
21.& 22.3.09: 12–20 Uhr

Semperdepot/Atelierhaus der Akademie der Bildenden Künste

  • Adresse: Lehargasse 6, 1060 Wien

Jetzt auch in englisch: Die kinder.kultur-Broschüre der wienXtra-kinderinfo!

"kids & culture" liefert allen, die mit Kindern unterwegs sind, detaillierte Beschreibungen und wichtige Fakten wie Adresse, Öffnungszeiten, Erreichbarkeit, Ermäßigungen sowie Zugänge für Menschen mit Behinderungen.

Dabei legt die Broschüre einen besonderen Wert auf familien- und kinderfreundliche Angebote. Mal-Workshops in der Albertina, wissenschaftliche Experimente im Technischen Museum oder Schmetterlinge beobachten im Palmenhaus – kids & culture verrät, wo Familien Kultur hautnah erleben können.

kids & cultur / kinder.kultur
Broschüre für alle, die mit Kindern in Wien unterwegs sind. – Den praktischen Wegweiser gibt's auf deutsch und englisch – GRATIS bei:

wienXtra-kinderinfo
MQ, Hof 2
Di, Mi, Do: 14–19 UHr
Fr, Sa, So & Feiertag: 10–17 Uhr
Tel.: 4000 84 400, eMail: kinderinfowien@wienxtra.at,
Oder zum Donwload auf: www.kinderinfowien.at

  • Adresse: Museumsplatz 1, 1070 Wien

Puppen-Theater – NIX für Kinder!

Am 16. April 2009 geht´s los mit dem „nACHTservice". In sechs alternierenden Kabarett-Programmen zeigt der Kasperl und seine Künstlerkollegen worum es im Leben wirklich geht. Und jeder, der dachte, er wusste das schon, wird überrascht sein. Und wenn sich einer selber zum Kasperl machen will, ist er bei der „Puppetry Slam Schnupperrunde" genau richtig.

Definitiv nix für Kinder!

WAS: nACHTservice beim Praterkasperl
WANN: Do.–Sa., tägl. ab 20 Uhr
WO: im Kasperltheater im Wiener Prater, 2., Wurstelplatz 1
Karten: ab VK € 13,- / AK € 15,- > Reservierung unbedingt erforderlich!
Kontakt: kasperl@praterkasperl.com oder
Tel.: mobil 0680 20 31 5 31
Nähere Infos & weitere Termine: www.praterkasperl.com

Das Programm:
Mitwirkende u.a. Thomas Ettl – Puppenspieler „beim Gusenbauer" mit Maschek im Rabenhoftheater und Mitglied des Original Wiener Praterkasperl, Christoph Bochdansky – mehrfach ausgezeichneter Garant skurriler Unterhaltung & selbstverständlich die Kasperltheater-Crew rund um Kasperltheater-Prinzipalin Elis Veit.

KASPERLTHEATER ZUM MITMACHEN – SAG´S DURCH DIE PUPPE:
„Puppetry Slam Schnupperrunde"

Jeder weiß, dass Puppen mehr dürfen …
Deshalb lädt der Original Wiener Praterkasperl zum ersten „Puppetry Slam".
Und so geht's: die Protagonisten treten mit einer ca. 10 minütigen Darbietung gegeneinander an. Alles kann zur Puppe werden, alles kann zum Leben erweckt werden und jeder kann um die Gunst der Zuschauer rittern. Aber nur der Sieger – vom Publikum erwählt – bekommt die goldene Pritsche vom Prater-Kasperl persönlich überreicht.

Anmeldung für Protagonisten: kasperl@praterkasperl.com

  • Adresse: Wurstelplatz 1, 1020 Wien

FARKASkaden auf der GRÜNBAUMinsel

Fritz Grünbaum und Karl Farkas waren nicht nur die Erfinder der legendären Doppel-
conférence, sondern schrieben auch unzählige Liedertexte sowie viele Soloconférencen und Texte, die bis heute nichts von ihrem Witz und ihrer Schärfe eingebüßt haben.

Der Schauspieler und Kabarettist Robert Kolar und der Akkordeonist Roland Sulzer entführen an diesem Abend das Publikum in die Welt des alten Simpl und servieren mit einem Augenzwinkern Humoristisches aus dem ersten Drittel des 20. Jahrhunderts.

U.a. werden auch Lieder und Soli aus dem Repertoire von Armin Berg und Fritz Imhoff, zwei weiteren Stammkomikern des Simpl, zu hören sein.

Eintritt frei/Spenden!

WAS: FARKASkaden auf der GRÜNBAUMinsel
WANN: Mi., 15. April 2009, 19.30 Uhr
WO: 16., Gallitzinstr. 1, Liebhartstaler Bockkeller
Kontakt: Tel.: 416 23 66, www.wvlw.at

Weitere Termine der Veranstaltungsreihe des Wiener Volksliedwerks unter: www.wvlw.at

  • Adresse: Gallitzinstraße 1, 1160 Wien

WIENER BEZIRKSBLATT auf der Senior Aktuell!

"Wohlfühlen in jedem Alter" ist das Motto der diesjährigen "Senior Aktuell" in der Wiener Stadthalle. Auch heuer kommen Junggebliebene wieder voll auf ihre Kosten:

An vier Tagen (17.–20.3.2009) wird den Besuchern von 9.30–18 Uhr ein abwechslungsreiches Programm – mit Vorträgen, Autorenlesungen, Musikadarbietungen und Modeschauen – geboten.

Das ganze Prorgamm findest du in der aktuellen "Aktiv & Vital"-Ausgabe  – die Spezialausgabe für Gesundheit, Wohlfühlen & Wohnkultur – ab heute direkt bei Ihnen zu Hause oder im Internet auf www.senior-aktuell.at!

Eintritt frei!

  • Adresse: Vogelweidplatz 14, 1150 Wien

Neustifter Friedhof

Der 150.851 m2 große Neustifter Friedhof liegt im Norden Währings direkt an der Grenze zum 19. Bezirk. Obwohl der Name eine andere Vermutung nahelegt, liegt dieser Wiener Friedhof aufgrund von Gebietsteilungen bereits im 18. Bezirk.

Wir finden: Wegen seiner schönen, romantischen Lage ist dieser Friedhof absolut sehenswert!

  • Adresse: Pötzleinsdorfer Höhe 2, 1180 Wien

Dornbach

1890 wurde Dornbach als Teil des 17. Bezirks eingemeindet und ist bis heute ein Ort des Weinbaus und der Sommerfrische.

  • Adresse: Dornbacherstraße 1, 1170 Wien

Rettungsmuseum

Das Rettungsmuseum ist wegen Sanierungsarbeiten voraussichtlich bis Ende März 2009 geschlossen!

Erreichbarkeit:

Tel.: 711 19-70070 – Herr Erhart
Fax: 711 19-70079
E-Mail: post@ma70.wien.gv.at

  • Adresse: Gilmgasse 18, 1170 Wien

Lehár-Schikaneder-Schlössl

Von 1802 bis 1812 wohnte hier Emanuel Schikaneder, Textdichter der "Zauberflöte", in dem heute noch in Privatbesitz befindlichen Bau, von 1932 bis 1944 der Operettenkomponist Franz Lehár: Er schuf dort unter anderem seine "Giuditta". Im ehemaligen Salon im 1. Stock sind Autografen, Gemälde, Fotos und Erinnerungsstücke der beiden Musiker ausgestellt.

Kontakt:

Tel.: 318 54 16, Besichtigung nur nach Voranmeldung!

Erreichbarkeit:

Straßenbahnlinie D (Nussdorf)

  • Adresse: Hackhofergasse 18, 1190 Wien