Gesellschaftskritik im Akademietheater

Zwei Tage vor der österreichischen Erstaufführung, am Freitag den 25. Mai, gibt es um 11.30 Uhr die Möglichkeit, „The Who and the What“ von Ayad Akhtar im Akademietheater im Rahmen einer öffentlichen Probe zu sehen: Nach dem Welterfolg „Geächtet“ beleuchtet sein neues Stück auf pointierte und spannende Weise das Verhältnis des Islam zur Rolle der Frau in der Gesellschaft. Akhtar schreibt hochkomisch und tiefsinnig zugleich. Er behandelt brennende Fragen unserer Gegenwart – und gibt niemals einfache Antworten. Für das Akademietheater inszeniert Felix Prader die österreichische Erstaufführung mit Philipp Hauß, Aenne Schwarz, Peter Simonischek und Irina Sulaver. Premiere ist am 27. Mai.

Wir verlosen 5 x 2 Tickets!

Infos & Tickets: www.burgtheater.at

Lachmomente mitten aus dem Leben

Neben Krimi, Psychothriller und Komödie zeigt das Amateur-Ensemble des „Unser Theater“ nun auch ein Kabarett: „Mitten im Leben“ heißt das neue Programm, das ab 24. Mai auf der Bühne der Sektkellerei Kattus (19., Billrothstraße 51) zu sehen ist. Die Vorstellung bietet einen Mix aus Lachmomenten, Gesangs-Gustostückerln mit Live-Musik und zeitgeistigen Humoresken.

Wir verlosen 5 x 2 Karten für den 26. Mai inkl. Sekt!


Kartenbestellungen telefonisch unter 0664/121 81 67 (tägl. von 10 bis 20 Uhr) oder per E-Mail an karten@unsertheater.at

Spieltermine

  • Donnerstag, 24. Mai 2018 – 19.30 Uhr
  • Freitag, 25. Mai 2018 – 18.00 Uhr
  • Samstag, 26. Mai 2018 – 15.00 Uhr
  • Donnerstag, 21. Juni 2018 – 19.30 Uhr
  • Freitag, 22. Juni 2018 – 18.00 Uhr
  • Sonntag, 24. Juni 2018 – 16.00 Uhr 

Freiluft-Konzert am Zentralfriedhof

Das besondere Open-Air-Konzert „Nachklang“ findet heuer wieder auf dem Zentralfriedhof statt. Vor der Kulisse der Friedhofskirche zum Hl. Karl Borromäus („Lueger-Kirche“) werden am 7. Juni ab 18.30 Uhr bei freiem Eintritt stimmungsvolle Musikstücke verschiedener Epochen dargeboten.

Als VIP dabei!

Auf der Bühne stehen die Gruppen Festklang (vormals die Vereinigung der Friedhofssänger) und Vienna City Brass sowie das Schönbrunner Schlossorchester und . Die Moderation übernehmen Karl Hohenlohe und Andreas Vitasek, welche mit Anekdoten und Geschichten rund um das Thema „Sterben und Tod“durch den Abend führen. Die VIP-Gäste erwartet eine private Führung über den Zentralfriedhof, eine kleine Stärkung vor der Friedhofskirche und anschließend werden sie zu ihren reservierten Sitzplätzen gebracht von wo aus sie das Konzert genießen können.

Wir verlosen 5 x 2 VIP-Tickets!

„Stolz und Vorurteil“ auf der Theaterbühne

Einer der wundervollsten Romane aller Zeiten als eigens erstellte Theaterfassung: der Verein Theater und mehr bringt „Stolz und Vorurteil“ nach Jane Austen am 31. Mai auf die Bühne des Theater Experiment (9., Liechtensteinstraße 132). In einer Fassung für vier Schauspieler wird die bewegende und romantische Geschichte der eigenwilligen Elizabeth Bennett erzählt, die im England des frühen 19. Jahrhunderts als die zweitälteste von fünf Töchtern mit ihrer Familie auf einem Gut lebt, das bereits bessere Zeiten gesehen hat. Dringendstes Anliegen der Mutter ist es, die Töchter so rasch wie möglich zu verheiraten, um das finanzielle Auskommen zu sichern. Dabei kommt ihr der neu zugezogene wohlhabende Nachbar Mr. Bingley gerade recht. Schon bald wirft dieser sein Auge tatsächlich auf die älteste Tochter Jane, doch die Einmischung der beiden Familien macht es den beiden nicht leicht, zueinander zu finden. Mit Mr. Bingley ist sein enger Freund Mr. Darcy gekommen, um den sich, stolz, verschlossen und reich wie er ist, viele Gerüchte ranken. Zuerst voller Ablehnung, findet Elizabeth, die fest entschlossen ist, den Ehemann nur aus Liebe und nicht etwa nach materiellen Gesichtspunkten zu wählen, nach und nach Gefallen an ihm. Doch zwischen ihnen stehen Missverständnisse, Stolz und viele Vorurteile und so ist es auch hier ein weiter Weg bis die beiden sich annähern…

Wir verlosen 3 x 2 Tickets!

Kartenbestellung unter theaterundmehr@gmx.at

© Clara Wolf

Stand-up-Comedy

Der österreichische Comedian und Kabarettist Gernot Kulis kämpft als Humor-Held im Kampf gegen die selbsternannten Halbgötter und Vollpfosten. In seinem Programm „Herkulis“ will er alle Probleme mit Witz lösen – doch auf seinem Weg zur Unsterblichkeit in den Comedy-Olymp warten hartnäckige Gegner: hilfsbereite Nachbarn, verschollene Baumarkt-Mitarbeiter, arrogante Katzen, die wilden Stiere von Pamplona, die Fahrradschlösser von Amsterdam, die Fleckenchampions in der Waschküche oder die gefährlichsten von allen, seine eigenen Kinder. Kulis widmet sich am 9. Juni in der Stadthalle seiner Familiengeschichte und seinen persönlichen Helden.

Wir verlosen 3 x 2 Tickets!

Tickets: www.stadthalle.com

Suche nach dem Hexer

Die Theatergruppe „Handicapped Unicorns“ lässt wieder von sich hören! Am 3. Mai fand die Premiere von „Der Hexer“, der Kriminalkomödie nach dem Roman von Edgar Wallace, in Form eines Stationentheaters in Retz (NÖ) statt. Die Kulisse des Erlebniskellers bietet mit seinem 20 Kilometer langen Labyrinth aus verwinkelten Gängen, Nischen und Räumen den perfekten Spielort für diese gruselige bis humorvolle Krimikomödie.

Verfolgung & Rache

Der „Hexer“ kehrt nach London zurück! Seine Schwester wurde tot in der Themse aufgefunden. Nun sinnt er auf Rache! Rache an dem zwielichtigen Rechtsanwalt Maurice Messer, an dem Mann, dem er seine Schwester anvertraut hatte. Doch der Hexer wird selbst von Scotland Yard gesucht, aber bisher konnte er ihnen immer entkommen. Denn er macht seinem Namen alle Ehre, er ist geheimnisvoller Meister der Verkleidung und der Täuschung.

Doch wer ist der geheimnisvolle Hexer wirklich? Soviel sei verraten: Es kommt zu einem Showdown, der einem kalte Schauer über den Rücken laufen lässt und das Geheimnis um den Hexer wird gelüftet. Um das zu erfahren, muss man sich selbst in die Untiefen des Retzer Erlebniskellers begeben.

Hautnah im Geschehen

Das Team rund um das Regieduo Ursula Leitner und Nikolaus Stich konzipiert das Stück exklusiv für den Spielort als Stationen-Theater und entführt das Publikum damit in das London der 60er Jahre. Die Zuschauer „wandern“ mit den Figuren des Stückes Szene für Szene durch das einmalige Ambiente des Keller-Labyrinths und erleben so hautnah das Abenteuer der Suche nach dem Hexer mit.

Wir verlosen 2 x 2 Tickets für 13. Mai!


Termine
9.-12, 17.-20., 24.-26. Mai 2018 – 19.30 Uhr
6., 13., 21., 27. Mai 2018 – 18 Uhr

Spielort
Erlebniskeller Retz, Hautplatz 30, 2070 Retz

Ticketverkauf
online unter www.hexer-retz.info oder per Telefon 0681/ 20 88 42 66

Klavierklänge voller Emotionen

Die begnadete Konzertpianistin SoRyang begann bereits mit fünf Jahren Klavier zu spielen und galt bereits in jungen Jahren als Ausnahmetalent. Nach zahlreichen landesweiten Auszeichnungen verließ sie mit 16 Jahren ihre Heimatstadt Seoul, um in Essen und anschließend in Wien zu studieren. Anschließend startete sie ihre Karriere als Konzert-Pianistin und spielte virtuose Klavier-Recitals, u.a. in der Carnegie Hall in New York, Los Angeles, Hong Kong, Barcelona, London, Rom, Hamburg, Dresden und in Wien im Wiener Musikverein und im Wiener Konzerthaus. Als bekannte Mozart-Interpretin präsentiert SoRyang auch regelmäßig Mozart-Klavierwerke im Mozarthaus Vienna oder im Schloss Mirabell in Salzburg. Im Segment Kammermusik ist die Künstlerin mehrfach europaweit mit Mitgliedern der Wiener Philharmoniker aufgetreten. Liebhaber der klassischen Klaviermusik können sie am 11. Mai im Wiener Konzerthaus und am 13. Juli im Musikverein erleben.

Tickets: Konzerthaus Musikverein

Steffl Kirtag startet

Traditionsfest von 10. bis 21. Mai: Dompfarrer Toni Faber lädt ausnahmsweise mal vor die Kirche ein. Zwischen 10. und 21. Mai findet nämlich der traditionelle Steffl-Kirtag statt. Auf dem Platz vor dem Stephansdom halten Kunsthandwerk und Kultur Einzug. Rund 50 Stände laden die Wienerinnen und Wiener zum Schauen, Kaufen und Probieren ein. Zudem sind während der Zeit des Kirtags zahlreiche kirchliche Höhepunkte im Dom geplant. Unterstützt von der Stadt Wien, wird das karitative Fest übrigens vom designierten Bürgermeister Dr. Michael Ludwig, Wirtschaftskammer Wien-Präsident Walter Ruck und Toni Faber eröffnet.

© Stefan Diesner

Hommage an Peter Alexander

Comedy, gute Laune und viel Musik: „Servus Peter –  Eine Hommage an Peter Alexander“ gastiert am 29. und 30. Juni im Parkhotel Schönbrunn in Wien sowie am 5. Oktober in St. Wolfgang. In dem „heile Welt“-Musical bringen die unterschiedlichsten Charaktere den Tag am Wolfgangsee gehörig durcheinander. Mit Herz, brillanten Stimmen und einem Schuss Humor erklingen die musikalischen Erfolge von Peter Alexander.

Wir verlosen Tickets für den 29. und 30. Juni sowie den 5. Oktober!

Tickets: www.oeticket.com

Comedystar in Wien

Lachen ist die beste Medizin! In „Lassmalache“, Bülent Ceylans neuem Programm, kümmert sich der deutsche Komiker um die zahlreichen Opfer seiner bisherigen Bühnen-Arbeit, die Menschen mit chronischen Zwerchfellkrämpfen, Bauchschmerzen und Lachfalten. Der Comedian ist am 18. Mai in der Stadthalle zu sehen.

Wir verlosen 3 x 2 Tickets!

Tickets: www.oeticket.com

„Game of Thrones“ in Wien!

Als opulentes Soundtrack-Spektakel soll die Live-Version der TV-Serie „Game of Thrones“ für Begeisterung sorgen. Am 19. Mai gastiert die Show in der Wiener Stadthalle.

Der Countdown läuft für die „Game of Thrones“-Show mit Starkomponisten Ramin Djawadi! Das große Wien-Gastspiel geht am 19. Mai in der Wiener Stadthalle über die Bühne. Alle Fans der TV-Serie können in die Fantasy-Welten eintauchen und staunen, wie Djawadi mit Orchester, Chor und Solisten die Musik aus allen bisherigen Staffeln in einem beeindruckenden Bühnensetting und mit faszinierenden Visuals live zum Besten gibt. „Als wir die ,Game of Thrones Live Concert Experience‘ Anfang des Jahres endlich einem Publikum präsentieren konnten, ging für mich ein Traum in Erfüllung,“ sagt Ramin Djawadi. „Das Ausmaß und Spektakel der Produktion erwecken Westeros in allen Facetten zum Leben und ich freue mich wahnsinnig über die Möglichkeit, diese Erfahrung jetzt auch mit den Fans in Europa teilen zu können.“

Prägende Musik

Neben den Geschichten und Intrigen prägt vor allem die von Djawadi komponierte Musik die Welt von „Game of Thrones“. Seine Lieder ­untermalen die emotionale Schwere der Schlüsselmomente, heben Schlachtszenen auf nächste Level und hauchen den Liedern aus den ­genialen Büchern von George R. R. Martin Leben ein. Allein der Titelsong hat sich zu einem globalen Popkulturphänomen entwickelt.

Wir verlosen 7 x 2 Tickets!

Infos und Tickets: www.stadthalle.com

Musik und Kulinarik am Schiff

Seit über 50 Jahren organisiert der Verein „All that Jazz“ Schifffahrten mit klassischer Jazzmusik. Im Repertoire finden sich die Genres New Orleans Jazz, Dixieland, Blues, Swing und Booga-Loo. Heuer spielen am 22. Juni auf drei Decks der Admiral Tegetthoff die Blue Note Six, die Original Storyville Jazzband und Fourmation. Die Passagiere erwarten außerdem eine Weinverkostung, kulinarische Köstlichkeiten sowie ein Ausblick auf das abendliche Wien.

Wir verlosen 5 x 2 Tickets für den 22. Juni!

Tickets & Info: tickets@youroffice.at 0676/847171400

 

Amor mit Semino Rossi

Der Gentleman des zeitgenössischen Schlagers ist wieder auf Tour! Semino Rossi steht für eleganten und trotzdem partytauglichen Schlager – und das seit 15 Jahren! Sowohl die Songs aus dem aktuellen Studio-Album „Ein Teil von mir“ als auch die früheren Hits wird er am Muttertag in einer Show auf die Bühne der Stadthalle (Halle D) bringen.

Tickets: www.oeticket.com

Wir verlosen 2 x 2 Tickets für den 13. Mai!

Als Kinder des Krieges auf der Flucht

Ein Buch, das Menschen Mut machen, berühren und zusammenbringen will: „Die Heimat im Koffer – Geschichte einer Flucht“ setzt sich auf behutsame und doch direkte Weise mit den Themen Krieg, Flucht, neues Umfeld und Ankommen auseinander.

Ungewiss

Der neunjährige Tarek wird von seinen Eltern aus Damaskus alleine fortgeschickt. Das Geld für die Flucht reicht nur für ihn. Um es ihrem Sohn ein wenig leichter zu machen, geben sie ihm einen Koffer mit, der im übertragenen Sinn seine Heimat beinhaltet und den er erst öffnen dürfe, wenn die Familie wieder vereint ist. In Wien angekommen, entdeckt Tarek Österreich, findet eine Freundin und fasst hier Fuß. Mit dieser Geschichte will die Autorin Elisabeth Ornauer zu einem friedlichen Miteinander beitragen. Für Kinder ab neun Jahren geeignet und um 9,90 Euro erhältlich.

Wir verlosen 3 Exemplare des Kinderbuchs!

Geballte Vampirkraft im Ronacher

Gemeinsam mit Professor Abronsius und Alfred auf Vampirjagd: Folgen Sie der Einladung der Untoten zum Mitternachtsball und lassen Sie sich durch großartige Rockballaden und die auf dem Kultfilm „Tanz der Vampire“ basierende Geschichte in die Welt der Unsterblichkeit entführen. Bis Ende Juni gastiert das Musical im Ronacher und nimmt seine Zuseher auf eine Reise in die Ewigkeit mit. Die Rolle des „Graf von Krolock“ wurde mit drei Publikumslieblingen besetzt: Drew Sarich steht nun nach Mark Seibert und Thomas Borchert für die Neuproduktion des Musicals der Vereinigten Bühnen Wien als Erstbesetzung dieses Parts auf der Bühne.

Wir verlosen 1 x 2 Tickets für den 27. Mai!

Infos & Tickets: www.musicalvienna.at

© VBW/ Deen Van Meer