„Wiener Kinderlesefest on Tour“ und wienweite Vorlese-Initiative

©Stefan Joham

Auch heuer findet das Wiener Kinderlesefest wieder nach dem im Vorjahr bew hrten pandemiesicheren Konzept statt. Als Ersatz für das beliebte Lesefest am Ende des Schuljahres im Rathaus mit Tausenden Kindern die sich ihr Lieblingsbuch pers nlich aussuchen, werden heuer wieder unter dem Motto „Wenn du nicht zu mir kommen darfst, dann kommen wir eben zu dir“ Wiener Volksschulen mit hochwertigem Lesestoff beliefert. So steht dem Lesevergnügen für Wiener Schülerinnen und Schüler in den Sommerferien nichts mehr im Wege.

Ferienlektüre für Volksschulkinder ist gesichert
Nicht weniger als 40.000 Bücher der rund 35 Partnerverlage wie etwa G&G Verlag, Arena, Bastei Lübbe, cbj und Eulenspiegel-Verlag werden im Juni 2021 wieder vom Wiener-Kinderlesefest-Bus an Wiener Volksschulen verteilt. Die Verteilung der Bücher an die Schülerinnen und Schüler erfolgt durch das Schulpersonal. Heuer gibt es sogar ein Jubiläum: „10 Jahre Wiener Kinderlesefest“ hätte man natürlich lieber mit einem großen Fest im Rathaus gefeiert. „Das Wiener Kinderlesefest ist seit 10 Jahren ein wesentlicher Beitrag unseres Hauses zur Leseförderung. Lesen ist Abenteuer im Kopf – wer liest, kann jederzeit eine Entdeckungsreise in neue Welten starten. Mit starken Partnern und den vielen namhaften Verlagen aus  sterreich, Deutschland und der Schweiz wollen wir bei Kindern und Jugendlichen die Freude an der Literatur wecken. Heuer kann es aufgrund der schwer abschätzbaren Lage der Pandemie kein Kinderlesefest im Rathaus geben, aber wir sorgen trotzdem dafür, dass Wiener Kinder zu
ihrer Ferienlektüre kommen“, erklärt echo-event-Gesch ftsführer Christian Pöttler.

Wienweite Vorlese-Initiative „Lies mit“ mit Bildungsdirektor Mag. Heinrich Himmer
Um den Spaß am Lesen bei den Volksschulkindern zu f rdern findet im Lesemonat Juni im Rahmen des Wiener Kinderlesefests heuer die Vorlese-Initiative unter dem Motto „Lies mit“ statt. Mit dabei war auch der Gertrude-Fröhlich-Sandner-Campus im 2. Bezirk, wo Bildungsdirektor Mag. Heinrich Himmer den Schülerinnen und Schülern aus dem eigens produzierten „Kinderlesebuch“ vorlas und betonte: „Lesen schafft die Basis für einen erfolgreichen Bildungsweg – aber gerade in unserer schnelllebigen Gesellschaft ist der Griff zum Smartphone wahrscheinlicher als der zu einem guten Buch. Ich freue mich daher, erneut ein Teil der Initiative „Lies mit“ sein zu dürfen, denn als Eltern und Pädagoginnen sind wir selbstverständlich auch in Hinblick auf das Lesen wichtige Vorbilder für unsere Kinder.“ Den ganzen Juni über sind Direktoreninnen und Lehrerinnen eingeladen, ihren Schülerinnen aus dem Kinderlesebuch oder einem anderen Buch ihrer Wahl vorzulesen.

Mit der Aktion richten sich die Veranstalter nicht nur an die Wiener Volksschulen. Lesen und Vorlesen kann man immer und überall. Fotos von der Vorlese-Aktion können und sollen gepostet werden, und zwar auf der Facebookseite @WienerKinderlesefest mit dem Hashtag #kinderlesefest oder k nnen auch geschickt werden an kinderlesefest@echo.at – die Einsendungen werden dann gerne in der Galerie auf www.kinderlesefest.at veröffentlicht. Unter den Einsendern werden zudem noch tolle Bücherpakete der Partnerverlage verlost.

Autorinnen und Autoren unterstützen die Aktion
Der größte Kinderbuchverlag  sterreichs, der Wiener G&G Verlag, unterstützt auch heuer wieder das Wiener Kinderlesefest, das in diesem Juni bereits zum 10. Mal stattfindet. „Wir sind von Anfang an jedes Jahr gerne bei dieser bedeutenden Leseförderungs-Initiative der Stadt Wien dabei, weil wir der Meinung sind, dass nur Bildung den Kindern in Zukunft bessere Chancen geben kann“, so G&G Verlagsleiter Christian Drozda. Der G&G Verlag stellt jedes Jahr ein gro es Kontingent an Gratis-Büchern zur Verfügung, das heuer im Zuge der Wiener Kinderlesefest-Tour an Kinder in ganz Wien verteilt wird. Da die Veranstaltung im Rathaus heuer entfällt, werden unter anderen auch ausgew hlte G&G-Autoren im Rahmen von Online-Lesungen aus ihren aktuellen Büchern vorlesen.

Pünktlich zum Ferienbeginn werden die Vorlesevideos auf www.kinderlesefest.at veröffentlicht.
Damit wollen wir vor allem Schülerinnen und Schüler mit Leseschwierigkeiten unterstützen und durch den Zugang zu neuen Geschichten die M glichkeit geben, in die Welt der Literatur einzutauchen. Unser Ziel ist es, das sinnerfassende Zuh ren der Kinder zu fördern und dabei ihr Wahrnehmungsverm gen zu stärken“, so Wiener-Kinderlesefest-Projektleiterin Elisabeth Hollinger.

Das Wiener Kinderlesefest versteht sich als moderne Leseförderung – Lesen soll als positives Erlebnis erfahrbar werden. Denn Lesen ist eine Bereicherung für alle Menschen, niemand soll von dieser lustvollen Erfahrung ausgeschlossen bleiben.

Alle Infos auch unter www.kinderlesefest.at

Wir verlosen passend zum Kinderlesefest ein buntes Bücherpaket!