[av_textblock size=“ font_color=“ color=“]

Alles Waltzer im Wilden Westen – Christoph Waltz (56) kehrt mit dem neuen Streifen von US-Kultregisseur Quentin Tarantino auf die große Leinwand zurück – und abermals gelingt dem smarten, gebürtigen Wiener eine überzeugende Performance.

Worum geht‘s in der blutrünstigen Italo-Western-Hommage, angesiedelt in den Südstaaten kurz vor Ausbruch des Bürgerkriegs? „Django Unchained“ erzählt die Geschichte von Django (Jamie Foxx), einem Sklaven, dessen Vergangenheit mit seinen Vorbesitzern dazu führt, dass er dem deutschstämmigen Kopfgeldjäger Dr. King Schultz (Christoph Waltz) gegenübersteht.

Schultz verfolgt gerade die Spur der mordenden Brittle-Brüder – und nur Django kann ihn ans Ziel führen. Den Bösewicht spielt diesmal Leonardo DiCaprio, mit dabei ist auch Samuel L. Jackson. Wien-Premiere des Films ist kommenden Donnerstag!

[/av_textblock][av_textblock size=“ font_color=“ color=“]

[/av_textblock]