Der Countdown läuft: Ab 15. Juli holt „Basis.Kultur.Wien“ das ursprünglich für Juni geplante Wir sind Wien.Festival durch die Bezirke in reduziertem Ausmaß nach. Das Programm reicht dafür zeitlich – unter Einhaltung der Covid-19-Bestimmungen – bis in den September. Musikbegeisterte sollten sich gleich zu Beginn den 15. bis 19. Juli vormerken, da finden die beliebten „Baulückenkonzerte“ statt, diesmal in Neu Marx, mit tollem Line-Up.

Weiters stehen auf dem Programm des heurigen Wir sind Wien.Festivals: legendäre „Bootskonzerte“ auf der Alten Donau, eine musikalische Abwechslung für Kinder, die Opéra Comique „Rotkäppchen“, Beethoven-Konzerte sowie die Märchen-Komödie „Sommernachtstraum“. „Tagebuch-Slams in den Parks“ unterhalten mit jugendlichen Peinlichkeiten und Schwärmereien, hinzu kommen musikalische „Morning Shows“ als „Frühstück für die Seele“. Spannend wird das Stück „Umzugsvogel“ über Ludwig van Beethoven auf Wohnungssuche. „Zauberhafte Geschöpfe“ von Susanne Bisovsky tauchen in der U-Bahn auf, während „Vier im Jeep“ zu einer musikalischen Zeitreise durch die Nachkriegs-Besatzungszonen einladen. Infos: www.wirsindwien.com