X-Cross-Run: Die Stunde der Wahrheit

Das ging schnell! Innerhalb weniger Stunden waren die WBB-Gratisplätze für den X-Cross-Run vergeben. Und jetzt heißt es für das gelb-rote Team: Trainieren für den Bewerb am 4. Juni in der Seestadt Aspern.

Die Profis Lissi und Annabelle (Bild) raten den WBB-Teilnehmern, nicht nur Kilometer zu „fressen“, sondern auch andere Körperbereiche wie Oberkörper und Arme zu trainieren. Denn der Hindernislauf durch eiskaltes Wasser und über Reifenstapel belastet den ganzen Körper. Die Mischung macht’s.

Mehr Infos zum Hindernislauf Nummer eins: www.xcrossrun.at

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.