Sabine Hauswirth im Porgy & Bess und MuTh

Franz Hackl & Leo Genovese/ 2020 @ Porgy & Bess | ©Sabine Hauswirth

Sabine Hauswirth setzt ihr Medium Fotografie während der Fotowien in eine situationsbedingte Funktion.

Anzeige

Sabine Hauswirth im Porgy & Bess – ‚I Loves You, Porgy‘
Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien
Vernissage: 4. März 2022, 18 Uhr
Ausstellung: 9. – 27. März 2022
Ausstellung im Rahmen von Foto Wien 2022
Mehr Infos unter fotowien.at/de/programm/I_loves_you_Porgy

Schauplatz ist der Jazzclub Porgy&Bess, der seit 20 Jahren internationale und nationale MusikerInnen beherbergt und einem breiten Publikum zugänglich macht. Durch die Corona-Pandemie verursacht, müssen kontaktarme Wege gefunden werden, den Austausch zwischen Publikum und Künstler und Künstlerinnen weiterzuführen und die spezifische Atmosphäre des Austragungsortes spürbar zu machen. Diese Anforderung löst sie mit ihrer Kamera. Sie inspiziert verborgene Winkeln und sucht ungewöhnliche Perspektiven des Musikclubs, um für die nationalen und internationalen in Wien „gestrandeten“ KünstlerInnen ein jeweils adäquates Umfeld für die Portraits zu finden. Um die Protagonisten in der derzeitigen Situation auch dem Publikum vor Augen zu führen, werden daraus Einzelplakate entstehen. Ausgestellt werden sie in der Ausstellungsfläche Porgy&Bess – Public Domain. Dieser Raum ist wie durch eine Geschäftsauslage von außen betrachtbar und kann deshalb wie ein jederzeit öffentlich zugänglicher Raum benützt werden.

Angedacht ist auch eine „Revival-Plakataktion“ mit den entstandenen Musiker und Musikerinnen-Plakaten in Wien. In Reminiszenz an das Stadtbild der 80er und 90er Jahre, das von über und über mit Posters beklebten Litfasssäulen, Auslagenscheiben und Wänden einschlägiger Wiener Szenelokale geprägt war. Nur so konnte man auf Events vor dem Zeitalter des Internets aufmerksam zu machen. Vielleicht ist jetzt eine Zeit auf diese Form des Aufmerksam-machen wieder zurückzugreifen?


Franziska Maderthaner & Christina Nemec /2020 @ MuTh | ©Sabine Hauswirth

Sabine Hauswirth ‚open up MuTh‘
Vernissage: 8. März, 20 Uhr
Ausstellung: 9. – 27. März 2022
Das MuTh, Am Augartenspitz 1, Foyer, 1020 Wien
Mehr Infos unter fotowien.at/de/programm/open_up_muth

OPEN UP! – SABINE HAUSWIRTH
In filmischen Sequenzen wurden Künstler und Künstlerinnen während der Pandemie von Sabine Hauswirth fotografiert, in die fast utopisch anmutende originäre Architektur des MuTh hineingesetzt, teilweise dominant, ab und zu nur schemenhaft wahrnehmbar. Daraus entsteht ein raumüllendes filmisches Band, rhythmisch aus mehreren fotografischen Stills zusammengesetzt.

KUNST im muth – in Kooperation mit modulart seit 2018 www.modulart.at


Bio Sabine Hauswirth

Die Fotos der Künstlerin Sabine Hauswirth sind in Museen und privaten Sammlungen zu finden. Ihr visueller Blick auf die Menschen ist direkt und authentisch. Sie hat den künstlerischen Anspruch, das Individuelle der Protagonisten mit der Zufälligkeit des Moments zu verbinden.

sabinehauswirth.com


Foto: ©Ninon Hauswirth