Kultursommer Wien: Tipps zur fünften Woche

(C) stadt wien marketing GmbH, Angelika Starkl

Der Kultursommer Wien 2021 startet in die fünfte und vorletzte Woche. Das Programm ist dabei so vielfältig wie die Stadt. Musik aus allerlei Genres über Tanz, Theater und Kabarett bis hin zu Literatur erwartet das Publikum bei freiem Eintritt – beim Kultursommer ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das gesamte Programm zum Kultursommer Wien 2021 finden sie hier.

Donnerstag, 05. August

(C) Moritz Schell: Eva Maria Marold tritt am 12.-Februar-Platz auf.

Auf der Kaiserwiese zeigen Tänzerinnen und Tänzer rund um die isländische Sounddesignerin Ragnheiður Erla Björnsdóttir das experimentelle Tanzstück „Enter the Insider“. Das Stück behandelt dabei „Insider“ – kleine Witze unter Freundinnen und Freunden oder auch kulturelle Besonderheiten, die Außenstehende nicht verstehen. Beginn: 20:00 Uhr.

Dadaistisch geht es in Neu Marx zu. Der Dada Zirkus führt das Stück „picknick for One“ auf und erzählt ab 18:30 Uhr eine surrealistische Geschichte über Einsamkeit, Sehnsüchte und Identität.

Im Ottakringer Kongreßpark präsentiert ab 20:00 Uhr Teresa Rotschopf Songs aus ihrem Album „Messiah“. Intensive, melancholische Songs werden getragen von Rotschopfs markanter Stimme.

Am 12.-Februar-Platz mit Blick auf den Karl-Marx-Hof geht die Kabarettistin Eva Maria Marold in ihrem Programm „Vielseitig desinteressiert“ ans Eingemachte des Lebens. Marold nimt sich kein Blatt vor den Mund und nimmt ab 18:30 Uhr das Leben genauer unter die Lupe.

Freitag, 06. August

(C) Max Parovsky: Café Drechsler bringt den Jazz in die Seestadt.

Das Café Drechsler beehrt ab 20:00 Uhr den Seepark Aspern. Das Jazztrio gilt als eine der erfolgreichsten österreichischen Jazzbands und bieten eine beeindruckende Mischung aus Jazz, Funk, Soul und TripHop.

„Ein Abend Magischer Geschichten“ erwartet das Publikum am Naschmarkt. Der Mentalist Thomas Thalhammer, begleitet vom Schlagzeuger Hannes Moser, zieht an diesem zauberhaften Abend ab 18:30 Uhr Jung und Alt in seinem Bann.

Im Herderpark stellt sich ab 18:30 Uhr das Duo Kaufmann-Herberstein der Beziehungs-Challenge: „Kann man die perfekte Beziehung führen, und wenn ja, warum nicht?“ In gewohnt ungewohnter Offenheit erzählen sie in „BeziehungsWeise“ schonungslos fiktiv aus ihrem Privatleben.

Getanzt wird in Neu Marx um 20:00 Uhr. Im Tanzstück „Deeper Resolution“ von Karin Cheng und Farah Deen analysieren neun in Wien lebende Performerinnen und Performer, die sich als BIPoC identifizieren, das Leben in einer weißen Gesellschaft.

Samstag, 07.August

(C) Robin Pobbins teilt auf der Donauinsel ihre Liebe zur Popmusik.

Auf der Donauinsel tritt ab 20:00 Uhr die Wiener Sängerin und Producerin Lisa Pac auf. Die Sängerin hat seit ihrem Debüt 2017 Millionen Spotif-Streams gesammelt, ist durch Europa getourt und war Support von Pete Doherty.

In Oberlaa lädt der Kultursommer Wien zu einem Kabarettmix vom feinsten ein. Isabel Meili („Genug“), Günther Lainer („Best of“), die Gebrüder Moped („Bist du Moped!“) und Michael Großschädl („Der große Blonde mit dem braunen Affen“) präsentieren Highlights ihrer aktuellen Programme.

Die Rapperin Gazal feiert am Wallensteinplatz ab 20:00 Uhr mit dem Publikum. Sie macht Musik für alle, die das Leben feiern wollen. Ihr Hip Hop ist „frei von Sexismus, Chauvinismus und Machogehabe“. Gazal zelebriert mit ihren Texten Vielfalt und Lebensfreude.

Sonntag, 08. August

(C) Victoria Herbig: Raphaela Edelbauer liest aus „DAVE“.

Der literarische Sonntag am Naschmarkt wartet mit Daniel Wisser mit seinem neuen Roman „Wir bleiben noch“ und Raphaela Edelbauer, mit ihren Sci-Fi-Roman „DAVE“ ab 20:00 Uhr auf.

Eléctrico 28 erzählt ab 10:30 im Seepark Aspern eine moderne Fabel über das Zusammenleben in der Stadt, Verständigung und die Überwindung von kulturellen Unterschieden.