Bildungs-Campus Wien: Zwei neue Standorte kommen

OLN

Den Zuschlag für die weitere Planung, Errichtung, Finanzierung und den Betrieb der zwei Bildungs-Campus-Projekte Land­gutgasse (Favoriten) und Rappachgasse (Simmering) haben Hypo Niederösterreich Liesing, Strabag und ­Caverion nach einer EU-weiten Ausschreibung bekommen. Das sind die letzten zwei Standorte aus dem aktuellen Bildungs-Neubauprogramm der Stadt Wien.

Anzeige

Schulen

Am Campus Landgutgasse entstehen für 1.100 Kinder ein Kindergarten, eine Volks-, ­Mittel-, Berufs- sowie Musikschule und Sportplätze. In der Rappachgasse wird es für insgesamt 825 Kinder einen Kindergarten und eine Volksschule mit Sonderpädagogik geben. Modernste alternative Heiz- und Energieanlagen werden eingebaut.