Einträge von Redaktion

Schule gewinnt bei „Gemeinsam.Sicher“

Die Schüler der Kooperativen Mittelschule Anton-Sattler-Gasse haben – so wie im vorigen Jahr – den Bewerb „Gemeinsam.Sicher mit deiner Schule“ gewonnen. Mehr als 60 Schüler haben zusammen mit ihren Lehrern ein Foto-Comic-Heft zu Themen wie „Falsche Freunde“, „Erste Liebe“, „Gewalt in der Schule“, „Mobbing“ und „Zivilcourage“ ­gestaltet. Mobbing Noch in diesem Jahr werden die Schüler zudem mit …

Posted from Wien, Vienna, Austria.

In der Seestadt wird auf dem Dach gekickt

Im Sommer 2019 findet zwar keine Fußball-WM statt, Hobby-Kicker werden in der Seestadt Aspern trotzdem auf ihre Kosten kommen: Auf dem Dach der fünfgeschoßigen Garage des „Seehub“ neben der U2-Station Seestadt entstehen in 15 Meter Höhe fünf Fußballfelder. Der kleinere Platz ist für vier gegen vier Spieler ausgelegt und misst 20 mal 15 Meter, vier weitere Felder …

Liesing: Bezirk zum Sporteln

Ab August ist es wieder so weit: Die vom WIENER ­BEZIRKSBLATT unterstützte Bewegungsaktion 
des ASKÖ WAT tourt durch die Bezirke. Mit einem abwechslungsreichen Programm ­animiert „Sport.Platz Wien“ 
zu mehr Bewegung. Lassen Sie sich „verführen“? Die 
Trainings unter Anleitung von professionellen Betreuern sind für jedes Alter, egal ob trainiert oder untrainiert, geeignet. Info: www.sportplatz­wien.at Liesing-Termin Am …

Eine Tour durch Liesing

Der 36-jährige ­Liesinger Markus Wölbitsch ist seit Anfang des Jahres Stadtrat in Wien. Der in ­Hietzing aufgewachsene ­Politiker war nach seinem Wehrdienst bei der Garde und nach dem Welthandel-­Studium als Unternehmensberater tätig, bevor er in ­seinem Wahlbezirk Liesing als Bezirks­rat und später als Landesgeschäftsführer der Volkspartei seine Ideen ­umsetzen konnte. Nach dem Wechsel von Gernot Blümel …

Gasse nach Rosa Tree benannt

Am 8. Mai wurde die Quergasse zwischen Breitenfurter Straße und Fröhlichgasse offiziell in Rosa-Tree-Gasse umbenannt. Die Gasse im 23. Bezirk ist Rosa Tree gewidmet, einer im Jahr 1861 geborenen Liesingerin, die im Alter von 45 Jahren einen Kohlenhandel eröffnete und diesen durch den Ersten und Zweiten Weltkrieg führte. Seit 111 Jahren bietet die Familie Tree weit über die …

Demokratie lernen

Junge Menschen müssen nicht nur lernen, wie man einen Aufsatz schreibt oder eine Kugelfläche berechnet – zumindest ebenso wichtig ist zu wissen, wie Demokratie funktioniert. Der Bezirk stellte im Rahmen des Projekts „Mitbestimmen in der Donaustadt“ ein Budget zur Verfügung, über das die Jugendlichen für die Umsetzung ihrer Anliegen frei ­verfügen konnten. Letztlich einigten sich alle …

Niemals vergessen

Tafel für Opfer: Am 15. Mai wurde im Zuge der Eröffnung des Liesinger Schlossparks eine Gedenktafel enthüllt, die an die Opfer der 
NS-Euthanasie erinnert. Sie trägt die Namen von 140 psychisch kranken oder behinderten Menschen mit Bezug zum heutigen 23. Bezirk, 
die zwischen 1940 und 1941 ­ermordet wurden. Viele dieser ­psychisch kranken bzw. ­behinderten Menschen lebten zuvor …

Alaba als Künstler in der Donaustadt

Mit der Teilnahme an der Fußball-WM ist es zwar nichts geworden, dafür hat Starkicker David Alaba Zeit für „seine“ Donaustadt: Mit den ­Kindern der Volksschule Hammerfestweg hat Alaba, der selbst im 22. Bezirk in die Schule ging, Verteilerkästen für Strom und Telekommunikation verziert. Die Initiative, von der ­Bezirksvorstehung ins Leben gerufen, wird in Zusammenarbeit mit Wiener …

FBC Dragons sind Vizemeister

Die Spieler der U13-Floorball-Mannschaft FBC ­Dragons haben allen Grund zur Freude: Am 26. Mai konnten die Jungtalente den Vizemeister-Titel nach Wien holen. In Klagenfurt kam es zum Play-off mit drei anderen Floorball-Teams. Gegen den ersten Gegner und ­Vorjahressieger KAC Klagen­furt konnten sich die Drachen durchsetzen und zogen ins Finale gegen den VSV Villach ein. Da entging …

Posted from .

Auf der Tangente rollt es jetzt leiser

Umbau abgeschlossen: Mit der Verkehrsfreigabe für die A23 kommt mehr Verkehrs­sicherheit und verbesserter Lärmschutz auf die ­Südosttangente. Lange Bauzeit Das Projekt „Neue Hochstraße Inzersdorf“ ist nach acht Jahren Bauzeit nun abgeschlossen. Das 2010 begonnene Sanierungsvorhaben wurde sogar fünf Monate ­früher fertig als geplant. Der Neubau des vier Kilometer langen Tangenten-Abschnittes erfolgte unter laufendem Verkehr, um Autofahrer …

Noch Platz im Kindergarten

Die Wiener Kinderfreunde eröffneten 
mit Juni ihren neuesten Standort in der Traviatagasse 10 in Liesing. Im 4-gruppigen Kindergarten steht die Lernwerkstatt im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit. Bei dem gruppenübergreifenden Konzept haben die Kinder die Möglichkeit, sich in den Freispielphasen eigenständig im Kindergarten zu bewegen – das stärkt ihre Autonomie und Selbst­organisation. Die Lern-, Entwicklungs- und Bildungsprozesse der Kinder …

Ottakring: Schaurige Blutwurst-Party mit Vampir

In Ottakring ist die Vampir-Zeit angebrochen! So richtig gruselig geht’s ab 17. Juli in der Tschauner Bühne (Maroltingergasse 43) zu, wenn es heißt: „Pflanz der Vampire“. Ein kabarettis­tisches Musical in drei Akten, Schenkel­klopfer ­inklusive … Blutwurst-Party Schon drei Wochen vorher trieben der Vampir Lutz und seine Spießgesellen ihr Unwesen in der nahen Rankgasse – bei …

Meidling: Parkpickerl nun auch in Hetzendorf

Seit 4. Juni gilt auch im Bezirksteil Hetzendorf die flächendeckende Kurzparkzone. Das Parkpickerl entlastet die schwierige Parkplatzsituation im 12. ­Bezirk enorm, Meidlinger freuen sich über mehr Platz für ihre Autos. Wo & Wann Die Kurzparkzone gilt in Hetzendorf von Montag bis Freitag (werktags) von 9 bis 19 Uhr. Die maximale Parkdauer beträgt drei Stunden. In …

Floridsdorf: Ein Fest für De La Salle in Strebersdorf

Am alljährlichen Stifterfest des De La Salle Bildungscampus Strebersdorf am 25. Mai nahmen die Schüler aller Bildungseinrichtungen, aber auch zahlreiche Ehrengäste teil, darunter Bezirksvorsteher Georg Papai. Unter dem Motto „Hände reichen – Leben teilen!“ wurde die Verbundenheit aller Religionen zum Ausdruck gebracht. Gleichzeitig fand auch 
die Einweihung der neuen Schul-Sporthalle statt.  

Leopoldstadt: Bahnhof-Souvenirs

Wettbewerb der Ideen Auf dem Gelände des ehemaligen Nordbahnhofs werden in beachtlichem Tempo Bauarbeiten für Wohngebäude vorange­trieben. An den Bahnhof ­erinnert immer weniger. 
Aus diesem Grund hat die Gebietsbetreuung einen Ideenwettbewerb ausgerufen: Es geht dabei um Souvenirs, die in einer Hand getragen werden können und den Nordbahnhof ­repräsentieren. Bis 31. ­August können u. a. Bilder, Skizzen, …