Cooling Parks auch für Währing

©Tech and Nature

Eine Idee der Wiener Umweltstadträtin Ulli Sima möchte die SPÖ jetzt nach Währing bringen: sogenannte „Cooling Parks“. Ein System von Nebelduschen und Sprühnebeln kühlt dabei die Umgebungstemperatur um bis zu 6 Grad ab.

Anzeige

Erfrischende Freizeit

Ende April wurde im Esterházy-Park in Mariahilf mit den Bauarbeiten für einen ersten Wiener „Cooling Park“ begonnen. In Währing eignen sich besonders die Parks in den dicht bebauten Bezirks­teilen dafür. Sie werden in der „Wiener Hitzekarte“ als wahre „Hot Spots“ ausgewiesen. Hier kämen der Anton-Bau­mann-Park, der Vilma-Degischer-Park, der Ebner-Eschen­bach-Park und der Norbert-Lieber­mann-Park besonders infrage. „Wegen der Planungen für die U5 sollte der ­Anton-Baumann-Park ­vorrangig geprüft werden“, meint SP-Bezirkschef ­Andreas Höferl.