Es muss nicht immer Antibiotikum sein

istock by getty images

Mehr als jede zweite Frau ­leidet zumindest einmal im Leben an einem Harnwegs­infekt, rund ein Viertel davon hat wiederholt mit den oft schmerzhaften Entzündungen zu kämpfen. Derzeit ist die Gefahr besonders hoch: Schönes Wetter verleitet zum Rausgehen, aber noch ist es nicht durchgehend warm, Kälte schwächt das Immunsystem – und Bakterien haben leichtes Spiel. Auslöser einer Blasenentzündung sind fast immer E. coli-Bakterien.

Anzeige

Cranberry
Zur Behandlung müssen nicht immer Antibiotika eingesetzt werden. Viele Harnwegsinfekte klingen von selbst ab. Eine heilende Wirkung wird auch „­sekundären Pflanzenstoffen“, wie sie in Cranberrys (großfrüchtigen Moosbeeren) enthalten sind, zugeschrieben.

blasenentzündung