Hietzing: Schulweg: Auf unsere Kinder achten!

Topaktuell ist nun wieder das Thema „Schulwegsicherheit“! Matthias Friedrich und die SPÖ Hietzing kämpfen seit Jahren für zusätzliche Maßnahmen im Bezirk. In der ersten Schulwoche ist eine Schwerpunktaktion geplant, wobei es zum einen um das Aufmerksammachen der Autolenker geht, zum anderen darum, Unterstützer für die Vorhaben der Hietzinger SPÖ in Bezug auf die Schulwegsicherheit zu gewinnen. So soll die Steinlechnergasse in der Zeit zwischen 7.45 und 8 Uhr zu einer Schulstraße werden, ­darüber hinaus soll vor der Auhofstraße 141 (Apotheke St. Veit) in der Früh eine Kiss&Ride-Zone errichtet werden, damit die Schulkinder über die Sommerergasse zu Fuß in die Volksschule Ober St. Veit gehen können.

Anzeige

Wir wollen die Sicherheit für unsere Kinder erhöhen und den ,Schulanfahr­verkehr‘, bei dem Eltern in zweiter Spur stehen bleiben, möglichst stark minimieren“, betont der Bezirks-Vize, der eben Vater geworden ist. Einen ersten Erfolg gibt es schon. Aufgrund der breiten Diskussion wurden durch die zuständige Dienststelle vor der Volksschule Ober St. Veit Straßenteiler aufgestellt. Für Matthias Friedrich ein erster Schritt: „Unser Ziel bleibt aber eine Begegnungszone oder zumindest ein breiter Grünstreifen, um das Stehen in zweiter Spur endgültig zu verhindern.“