Josefstadt: Billiger Parken im 8.

BV 8

Der U-Bahn-Bau bringt auch in der Josefstadt einige Baustellen (das WIENER BEZIRKSBLATT berichtete). Damit erhöht sich auch der Parkplatzdruck für den ohnehin nicht mit vielen Parkplätzen ausgestatteten 8. Bezirk.

Damit Anrainer auch künftig die Möglichkeit haben, ihre Autos stressfrei zu parken, hat die Bezirksvorstehung ein Paket geschnürt.

„Das ­Mega-Projekt ‚Linienkreuz U2 x U5‘ der Stadt bringt einer­seits einen angenehmeren und verlässlicheren U-Bahn-Betrieb, andererseits Bau- und Verkehrsmaßnahmen sowie Stellplatz-Verluste mit sich, die mitunter für uns ­Josefstädterinnen und Josefstädter herausfordernd sind. Deswegen habe ich mit der Wirtschaftskammer und ­lokalen Garagenbetreibern ein unterstützendes Angebot für Garagen-Parkplätze deutlich unter dem Marktpreis ausverhandelt. Das Ziel ist, die freien Garagenflächen unter der Erde künftig besser zu nutzen – mit dem posi­tiven Nebeneffekt, dass wir die Suche nach einem freien Parkplatz damit deutlich verkürzen“, so ­Bezirksvorsteher Martin ­Fabisch.

Eine Liste der Angebote findet man auf der Webseite der ­Josefstädter Bezirksvorstehung: www.josefstadt.wien.gv.at