Pfarre Pötzleinsdorf: Glocken sollen Turm beleben

Eigentlich sollte er schon fertig saniert sein, der Turm der Christkönigskirche der Pfarr­e Pötzleinsdorf in der Schafberggasse 2. Im Vorjahr hatte man am Ziegelbau Schäden entdeckt, die nun mithilfe des Denkmal­amts und Altstadterhaltungsfonds der Stadt Wien um 300.000 Euro beseitigt werden. Konkret geht es um die Instandsetzung der Sicht­ziegelausmauerungen.

Anzeige

Pfarrfest

Die Arbeiten sollten vor dem Pfarrfest am 19. September abgeschlossen sein. Aufgrund von Verzögerungen wird das Gerüst und die Einhausung durch Schutzplanen aber noch einige Tage länger den Turm „schmücken“. Erst nach Abschluss der Arbeiten können die Schwingungen am Turm genau gemessen werden; und erst danach können die zwei Glocken des ersten Läutwerks für Pötzleinsdorf bestellt und geliefert werden. Vor 60 Jahren wurde die Kirche von Star-Architekt Karl Schwanzer geplant. Ein Spendenkonto wurde beim Bundesdenkmalamt eingerichtet.