Schnupperwandern am neuen Weitwanderweg Kremstal-Donau am 5. und 6. September

© Donau Niederösterreich, Doris Schwarz-König

100 Kilometer, 15 Etappen: 4 Highlights, die Sie genießen sollten. Mit Wein als Belohnung!

Anzeige

Nicht nur die Wachau ist einen Ausflug oder Kurztrip wert, sondern auch das benachbarte Kremstal rund um die Weinstadt Krems.
Auf rund 100 Kilometern neu beschilderten Wegen in 15 Etappen können Sie jetzt auf dem Weitwanderweg Kremstal-Donau die Vielfalt der Region gemütlich und genussvoll erwandern – durch romantische Kellergassen, zu Naturparadiesen und Kulturschätzen.

Am Wochenende, 5. und 6. September können WBB-Leser eine Etappe im Rahmen eines gemütlichen und auch Kinderwagen tauglichen Rundwanderweges kennenlernen. Wein.Genuss.Wandern“ lautet das Motto auf dem Weg zwischen Rehberg, Imbach, Priel und Stratzing. Sie kommen an vier Winzern vorbei, die mit Kremstaler Wein und Schmankerln für Stärkung sorgen. Genießen Sie die Kremstaler Riedenlandschaft, die Ruinen Rehberg, Senftenberg und Imbach sowie traumhafte Weitblicke ins Donautal. Sammeln Sie entlang der Strecke Routen-Stempel und genießen Sie als Belohnung ein Glas Gratis-Wein. Auf Kinder warten vier Spielplätze und ein Geschenk. Details: www.weingenusswandern.at

Reise- und Videojournalist Claudius Rajchl verrät auf seiner Plattform www.wirreisenwieder.at 5 Highlights entlang des Weitwanderwegs Kremstal-Donau.

Jetzt mehr erfahren!

© Donau Niederösterreich, Doris Schwarz-König