Trotz Anrainer-Protest: Ausbau im Waldstadion fix

(C) Architekturbüro BM Scharner: Der prächtige und bestens gepflegte Sportplatz soll für die hockeybegeisterte Jugend mit einer Halle ausgebaut werden.
(C) Architekturbüro BM Scharner: Der prächtige und bestens gepflegte Sportplatz soll für die hockeybegeisterte Jugend mit einer Halle ausgebaut werden.

Mit einer Petition wollten die Anrainer des Landhockey-Wald­stadions „SV Arminen“ am Wilhelminenberg den Bau einer Sporthalle für einen Ganzjahresbetrieb verhindern. Die notwendige Umwidmung in Bauland wollte die Petitionswerberin auf Initiative zweier angrenzender Kleingartensiedlungen beeinspruchen. Der Gemeinderatsausschuss für Petitionen empfahl jedoch dem zuständigen Stadtrat Peter Hacker den Ausbau der Sportstätte weiter voranzutreiben.

Anzeige

Ausbau fix

Die Sporthalle, deren Dach zu zwei Drittel begrünt und mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattet werden soll, wird auf einer bestehenden Sportfläche entstehen. Die Sportvereinigung „SV Arminen“ wurde 1919 von Studenten gegründet. Damit gehört der Klub zu den ältesten Hockeyvereinen.