Das wildere Ottakring – Bezirksbewohnerin weiß genau Bescheid

zvg

Ihr Buch „Wildes Wien – Gegessen wird, was in der Stadt wächst“ will Autorin Alexandra Maria Rath den Ottakringern besonders ans Herz legen. Nicht nur, weil sie sich für den 16. als Wohnort entschieden hat – sondern weil zwei der 20 wilden Stadtplätze in Ottakring liegen.

Anzeige

Hier gibt es mehrere Orte, an denen man essbare Wildpflanzen findet. Die Jubiläums­warte ist ein beliebtes Ausflugsziel und auch die Feuerwache am Steinhof ist sehenswert.“ Dort wächst, was in den Kochtopf kommt.

In Summe hat das Buch 240 Seiten und 50 passende ­Rezepte, die Rath auch mit ­Bezirkschef Franz Prokop, einem begeisterten Koch, durchgeschaut hat.