Döbling: Das Muthgassenviertel wächst weiter

Der Spezialist in der pharmazeutischen und klinischen Entwicklung von Arzneimitteln für seltene Erkran­kungen hat einen neuen Standort. „AOP ­Orphan Öster­reich“ zieht in das „Square One“ im Businessviertel am Leopold-­Ungar-Platz ein. In der Gewerbe­immobilie der STRABAG bleiben auf 4.900 m² keine Wünsche des neuen Mieters offen: AOP Orphan bezieht das gesamte Dachgeschoß des Gebäudes mit Terrassen für den Rundumblick über Wien und auf den Kahlenberg. Dies macht das Büro zu einem produktiven Wohlfühlort für alle ­Mitarbeiter.

Anzeige

Pharma-Experte
AOP Orphan setzt mit der Übernahme der europäischen Healthcare-Unternehmen Amomed und SciPharm den konsequenten Wachstumskurs zu einer paneuropäischen Healthcare-Gruppe mit Fokus auf seltene und komplexe Erkrankungen fort. Da bei der Übernahme alle Arbeits­plätze erhalten werden, sind in Zukunft alleine in Wien 220 Mitarbeiter beschäf­tigt. Mit dem Square One als neuem Bürostandort soll die Zusammenarbeit ­optimiert werden.