Döbling: Umbauten zur Sicherheit der Kinder in der Hofzeile

In der Döblinger Hauptstraße sind derzeit besonders viele Baustellen eingerichtet. Aufgrabungen für Einbauten, Gehsteigvorziehungen und Fahrbahn­sanierungen erhitzen die Gemü­ter der Anrainer. Der Grund: Man fürchtet um die wenigen bestehenden Parkplätze. Beson­ders laut sind die Proteste in der seit Wochen gesperrten Hofzeile. Dort wird nämlich ein besonders großes „Ohrwaschl“ ­errichtet.

Anzeige

Gefährlich

Bezirkschef Daniel Resch: „Die Umbauten sind für die Sicherheit der Kinder notwendig und von der MA 46 auch genau geprüft worden.“ Speziell um die Schulgebäude von „Maria Regina“ – hier hatten Fahrzeuge kreuz und quer geparkt. Dies hatte zu Schulbeginn und Schulende jeweils zu sehr gefährlichen Szenen geführt. Die großen Gehsteigflächen waren schon für den Schulbeginn geplant und werden – wenn es das Wetter zulässt – spätestens am 17. September finalisiert.