Donaustadt: Dialog mit Religionen – Bürgermeister kündigt neuen Campus an

©PID/Jobst

Auf 10.000 m2 Fläche nahe der U2-Station Seestadt Aspern entsteht in den nächsten Jahren ein „Campus der Religionen“. Das Wiener Architekturbüro Burtscher-Durig hat die Ausschreibung gewonnen. Acht Religionsgemeinschaften – darunter ­Katholische, Protestantische, Neuapostolische Kirche, ­Israelitische Kultusgemeinde, ­Islamische Glaubensgemeinschaft, Buddhisten – ­arbeiten bei dem Projekt ­zusammen, das von Bürgermeister Michael Ludwig gefördert wird: „Der Campus hat hohe Symbolkraft. Wir zeigen mit dem einzigartigen Projekt, dass der Wiener Weg des Miteinanders der Weg in die Zukunft ist.

Anzeige